info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Paul Schulten GmbH & Co. KG |

Ein Handwerk mit Zukunft

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Beruf: Gebäudereiniger – vielseitig, sicher und anspruchsvoll


2005 starteten bundesweit 4.371 Jugendliche im Gebäudereiniger-Handwerk ins Berufsleben. Das sind fast dreimal so viele wie noch vor zehn Jahren. Und der Gebäudereinigungs-Sektor ist ein Berufsfeld mit Perspektive: Die Zahl der Beschäftigten hat im gleichen Zeitraum um fast 150.000 auf zuletzt 850.602 zugenommen.

Auch die Paul Schulten GmbH & Co. KG gehört in der Region zu einem der führenden Ausbildungsunternehmen. Aktuell beschäftigt Schulten 29 Auszubildende (Stand: November 2006). 22 davon im klassischen, gewerblichen Bereich. Hier wartet auf die Berufseinsteiger ein facettenreicher Job, der weit über das bloße Putzen hinausgeht. Für etliche Kunden übernimmt Schulten beispielsweise Aufgaben im Bereich Gebäudemanagement – vom Hausmeisterservice über die Kantinenbewirtschaftung bis hin zum Sicherheitsdienst. Auch besonders anspruchsvolle Desinfektionsaufgaben – etwa in Operationssälen, Altenheimen oder bei Maschinen in der Lebensmittelproduktion gehören zum anspruchsvollen Aufgabenspektrum. „Für solche Jobs brauchen wir engagierte und gut qualifizierte Leute“, so Geschäftsführer Oliver Knedlich.

Nach der klassischen Ausbildung gibt es außerdem zahlreiche Weiterbildungsmöglichkeiten, so zum Beispiel zum Meister oder zum Techniker. „Das Fachhochschulstudium zum Reinigungs- und Hygienemanager ist eine weitere Alternative. Auch wer kein Abitur hat, kann bei bestandener Meisterprüfung diesen Weg einschlagen“, sagt der Schulten-Geschäftsführer.

Und die Perspektive im Gebäudereiniger-Handwerk ist glänzend. Davon ist Ulf Wilhelm vom Bundesinnungsverband des Gebäudereinigerhandwerks überzeugt:
„Trotz eines allgemeinen Trends zum Lehrstellenabbau im Gesamthandwerk haben die Betriebe des Gebäudereiniger-Handwerks ihre Ausbildungszahlen in den letzten Jahren kontinuierlich gesteigert.“ Allein 2005 ist die Zahl der Auszubildenden im Gebäudereinigerhandwerk um 6,2 Prozent gestiegen. Im Handwerk allgemein sank die Zahl der Lehrlinge dagegen um 2,4 Prozent. „Arbeitslosigkeit und Lehrstellenmangel sind in diesem Handwerk auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten weiterhin Fremdwörter“, so Wilhelm.

Die Paul Schulten GmbH & Co. KG ist ein mittelständisches Gebäudereinigungs- und Dienstleistungsunternehmen mit regionalem Fokus. Neben der klassischen Unterhalts- und Gebäudereinigung bietet das Unternehmen unter anderem auch Industriereinigung und -dienste, Hausmeister- und Sicherheitsdienste, Leihpersonal und Individualdienstleistungen an. Am Hauptsitz in Remscheid und in den Niederlassungen in Hilden und Wuppertal setzten die rund 2.000 gut ausgebildeten Mitarbeiter zuletzt 26 Millionen Euro im Jahr um.

Ansprechpartner:
Paul Schulten GmbH & Co. KG
Oliver Knedlich
Nordstraße 38
42853 Remscheid
Fon: 02191 – 466 – 0
Fax: 02191 – 466 – 46

enterpress
Tom Brankamp
Fichtenstraße 75
40233 Düsseldorf
Fon: 0211 – 98 96 0 96
Fax: 0211 – 98 96 0 62


Web: http://www.schulten.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Kathrin Kordts, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 316 Wörter, 2636 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Paul Schulten GmbH & Co. KG lesen:

Paul Schulten GmbH & Co. KG | 29.10.2008

100 Jahre reines Vertrauen

„Wer sich seit hundert Jahren am Markt behauptet, hat bewiesen, dass er sich auf neue Rahmenbedingungen einstellen kann“, lobt Jürgen Rüttgers. Der NRW-Ministerpräsident gratulierte Schulten in einem persönlichen Brief zum runden Firmengeburtst...
Paul Schulten GmbH & Co. KG | 01.07.2008

Bei Schulten geht die Azubi-Offensive 2008 in die zweite Runde

Unternehmen bemängeln immer häufiger die mangelnde Qualifikation von Schulabgängern, nach Angaben des deutschen Handwerks ist rund jeder vierte Jugendliche aufgrund gravierender Bildungslücken nicht ausbildungsfähig. Bundeskanzlerin Merkel künd...
Paul Schulten GmbH & Co. KG | 11.02.2008

Azubi-Offensive 08: Schulten will ganz neue Wege gehen

Eines der ersten Projekte steht kurz vor dem Start: Ab dem 18. Februar werden bei der Remscheider Tafel vier Auszubildende von Schulten jeweils eine Woche komplett eingebunden. Dort organisieren sie Nahrungsmittel, verteilen das Essen und räumen ans...