info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Extensity |

Neues umfangreiches Online-Tool von Extensity:

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Unternehmen können sich den finanziellen Nutzen von Employee Relationship Management-Anwendungen aufzeigen lassen


Frankfurt am Main, 14. November 2001 – Extensity(r), Inc. (Nasdaq: EXTN), ein führender Anbieter von Software-Lösungen für das Employee Relationship Management (ERM), hat ein neues Tool zur Analyse von finanziellen Vorteilen vorgestellt, die interessierte Unternehmen und gegenwärtige Kunden in bestimmten Schlüsselbereichen erreichen können. Das Programm führt auf Basis von Vergleichswerten aus der Industrie und Ergebnissen bei Extensity-Kunden eine Auswertung der möglichen Einsparungen durch den Einsatz der Zeit- und Spesenerfassungs-, Beschaffungs- und Travel Management-Lösungen von Extensity durch. Die dabei verwendeten Daten basieren auf Forschungsergebnissen von American Express Consulting Service, dem CFO Magazine, dem Technologie-Analysten IDC, der National Association of Purchasing Managers und The Aberdeen Group.

Mit dem Online-Tool „Profit Improvement Analysis” können Unternehmen rasch zu erzielende Sparpotenziale ermitteln. Der Vorgang beginnt online mit der Eingabe von gegenwärtigen Daten des Kunden wie beispielsweise der Geldsumme, die pro Bearbeitung eines Vorganges aufgewandt wird, dem Prozentsatz an Ausgaben, die nicht im Rahmen von festen Verträgen getätigt werden, oder etwa den geschätzten Kosten einer Software-Implementierung. Nach Eingabe der Daten erstellt das Programm einen ERM-Plan zur Profitsteigerung, der die Analyse zusammenfasst und aufzeigt, wo und wann Einsparungen am besten zu verwirklichen sind. Bestehende Kunden von Extensity können mit der Profitsteigerungsanalyse zusätzlich die Ergebnisse der Implementierung evaluieren. Unter www.extensity.de können sich Interessenten und Kunden von Extensity über den neuen Service informieren.

Die Profitsteigerungsanalyse von Extensity veranschaulicht, wie rasch sich ERM-Anwendungen auf das Betriebsergebnis eines Unternehmens auswirken können – inklusive reduzierter operativer Kosten und ungenehmigter Ausgaben, höherer Produktivität, und der Nutzung von internen Ressourcen wie beispielsweise Firmen-Kreditkarten, Online-Buchungen und einer verkürzten Zeit, bis Rechnungen gestellt werden können.

“Im Moment erwerben die Unternehmen nur noch Software, die positive Auswirkungen auf das Betriebsergebnis hat. Sie suchen gezielt nach Applikationen, die die operativen Kosten senken und Investitionen tatsächlich wiederbringen – so wie die von Extensity”, sagt Bob Spinner, CEO von Extensity. “Mit der Profitsteigerungsanalyse können wir die Rentabilität und den Nutzen unserer ERM-Anwendungen schon am Beginn des Verkaufszyklus aufzeigen, damit potenzielle Kunden eine wohl überlegte, auf Fakten beruhende Kaufentscheidungen treffen können.”

Über Extensity
Extensity ist ein führender Anbieter von Internet-basierten Anwendungen im Bereich Employee Relationship Management (ERM). ERM ist eine neue Kategorie Software, die es ermöglicht, operative Kosten zu senken, indem derjenige Bereich effektiver gemacht wird, der für ein Unternehmen am wertvollsten, aber auch am kostenintensivsten ist: Die Mitarbeiter. Die Extensity Suite besteht aus verschiedenen ERM-Anwendungen, die administrative Arbeiten wie Reisekosten- und Spesenabrechnung, Projektzeiterfassung und Beschaffung automatisieren und es Unternehmen so ermöglicht, wichtige Tätigkeiten ihrer Mitarbeiter zu rationalisieren. Extensity hat weltweit mehr als 975.000 Arbeitsplätze bei über 390 Kunden lizensiert, darunter A.T. Kearney, Aventis, Cisco Systems, Fluor, Office Depot und Providian Financial. Weitere Informationen unter: www.extensity.de

Anmerkung:

Die Angaben in dieser Veröffentlichung, die sich auf die Zukunft beziehen, beinhalten Risiken und Unwägbarkeiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse des Unternehmens in zukünftigen Zeiträumen sich wesentlich von der zukünftigen Entwicklung unterscheiden, die durch diese Veröffentlichung nahegelegt wird. Solche Faktoren beinhalten - ohne Beschränkung darauf - die Nachfrage nach und die Marktakzeptanz unserer Produkte und Dienstleistungen, die Expansion auf internationale Märkte, die Einführung von Produkten und Dienstleistungen oder Verbesserungen durch uns und unsere Mitbewerber, Wettbewerbsfaktoren, die unsere Preisgestaltung beeinflussen, der Zeitpunkt von Kundeninstallationen, die Mischung von Produkten und Dienstleistungen, die wir verkaufen, der Zeitpunkt und die Größe von Investitionen (einschließlich der Kosten, die mit Betriebserweiterungen zusammenhängen), die Größe von Kundenbestellungen, die Einstellung und Erhaltung von Schlüsselpersonal, besondere Umstände der Software-Industrie und andere generelle wirtschaftliche Faktoren, neue Gesetze und Regulierungen. Diese und andere Risikofaktoren werden von Zeit zu Zeit in den Berichten des Unternehmens an die SEC aufgeführt, einschließlich - aber nicht beschränkt auf - des Berichts auf Formblatt 10-K für das am 31. Dezember 2000 endende Geschäftsjahr und des Formblatts 10-Q für das am 30. Juni 2001 endende Quartal, die bei der Securities and Exchange Commission eingereicht wurden.

Extensity(r) ist ein eingetragenes Warenzeichen der Extensity Inc.

Pressekontakt Extensity:
Extensity Europe Ltd
Guy Tweedale
General Manager, Europe
Abbey House, Wellington Road
Weybridge, Surrey KT13 0TT, United Kingdom
Telefon: +44 (0)1932 268726
Fax: +44 (0)1932 268721
Mobile +44 (0)7769 698756
E-Mail: gtweedale@extensity.com


Trimedia Communications
Richard Endress / Christiane Schorn
Lindemannstraße 75
Telefon: +49 (0)211 96485-37
Fax: +49 (0)211 96475-45
E-mail: richardendress@dus.trimedia.de




Web: http://www.extensity,de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Richard Endress, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 572 Wörter, 4790 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Extensity lesen:

Extensity | 19.02.2002

Extensity meldet PerkinElmer als neuen Kunden

PerkinElmer wird Extensity in Europa für die Abrechnung der Reisespesen der strategischen Business Unit PerkinElmer Instruments einsetzen. Bei Extensity Expense Reports handelt es sich um eine Internet-basierte Anwendung, die den gesamten Prozess de...
Extensity | 12.11.2001

GlaxoSmithKline entscheidet sich für Extensity Expense Reports

„Wir stärken mit dem Gewinn des neuen Kunden unsere Position bei der pharmazeutischen Industrie“, sagt Bob Spinner, CEO von Extensity. „Mit den Software-Implementierungen in Unternehmen wie beispielsweise Aventis oder Merck konnten wir bereits un...
Extensity | 05.11.2001

Extensity und Amadeus bieten umfassende Lösungen für Geschäftsreise-Management

Durch das geplante gemeinsame Angebot dieser Partnerschaft können Unternehmen ihre Geschäftsreisekosten besser kontrollieren, von der Planung über die Genehmigung und Einhaltung der Reiserichtlinien bis hin zu Abrechnung und Kostenerstattung nach ...