info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Barix AG |

Maßgeschneidertes, kosteneffektives Musik- und Werbekonzept am Point of Sale

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Barix Streaming-Komponenten sichern Musik und Lautsprecherdurchsagen im richtigen Moment am richtigen Ort

Einheitliche Hintergrundmusik und ein maßgeschneidertes Werbeprogramm in Filialen mit Hilfe von teurer Satellitentechnik muss nicht länger sein. Die Zürcher Technologie-Firma Barix AG bietet Unternehmen mit seinem Instore-Medien-System jetzt eine innovative und kostengünstige Alternative: Dabei basieren die Barix Streaming-Komponenten des Systems auf bestehender IP-Technologie (Internet Protokoll). Sie wandeln Audiosignale in digitale Streams um, leiten sie über ein bestehendes LAN/WAN-Netzwerk an die Filialen und wandeln sie dort wieder in Sprache und Musik zurück, die dann über angeschlossene Lautsprecher ausgestrahlt werden. Der Clou daran: Durch den Einsatz der auf IP-Technologie basierenden Barix Geräte und das Streaming in Echtzeit werden keine Server und keine PC Infrastruktur mehr benötigt. Die Geräte bieten hohe Zuverlässigkeit, stabiles Playback, arbeiten mit geringem Bandbreitenbedarf und sind komplett wartungsfrei. Ein praktisch unbegrenzter Ausbau des Systems auf beliebig viele verschiedene Filialen ist dank ihres modularen Aufbaus einfach und unproblematisch. Erste Anwender, darunter REWE und Coop, profitieren bereits von den Vorteilen und der nachhaltigen Kosteneffektivität im Vergleich zu anderen Lösungen.

Am Point-of-Sale rücken zusehends innovative Lösungen auf Basis von IP-basierender Technologie an die Stelle von teuren Satellitenantennen und hohen monatlichen Gebühren, CDs und Datenträgern. Sie erfüllen nicht nur modernste Ansprüche, sondern realisieren zudem ernorme Kosteneinsparungen. Am Produktionsort der Kaufhausmusik (Instore-Music) wandelt ein Barix ‚Instreamer’ die analogen Signale (Musik, Ansagen, Werbespots) in digitale Streams um und verteilt sie – bei Bedarf auch weltweit. An den Zieladressen bzw. Filialen wandelt der Barix ‚Exstreamer’ (MP3-Streaming-Box) den Stream wieder in ein analoges Signal zurück, das dann normal über Lautsprecher ausgestrahlt wird. In den Filialen sind keine weiteren Abspielgeräte, PCs, Speicher o.ä. notwendig, einzige Voraussetzung ist ein Netzwerk- bzw. Internetanschluss. So lassen sich unbegrenzt viele Filialen punktgenau mit Musik und Werbung versorgen. In Verbindung mit Softwarelösungen von Partnern können diese Datenströme bis auf die Ebene von Zweigstellen oder Abteilungen individualisiert werden, beispielsweise für lokale Lautsprecherdurchsagen oder Werbeunterbrechungen. Weil in den Geräten anstelle eines klassischen Betriebssystems eine Spezialtechnologie von Barix läuft, sind sie äußerst immun gegen Netzwerkausfälle und Störungen. Durch das Fehlen von beweglichen Teilen wie Lüfter gibt es keinen Geräteverschleiß. Dabei brauchen sowohl ‚Instreamer’ als auch ‚Exstreamer’ maximal 4 Watt Strom, und damit 24mal weniger Energie als vergleichbare Lösungen mit PC-Musikserver für jede Filiale.

Diese Vorteile haben bereits mehrere Großfilialisten überzeugt: Im November stellte die Großhandelskette REWE Group Austria die Beschallung ihrer über 1900 Merkur-, Bipa-Parfümerien und Billa-Filialen von Satellitenübertragung auf Barix-Komponenten um. Auch der Schweizer Großverteiler Coop setzt bei der Verbreitung von einheitlicher Hintergrundmusik und nationaler/regionaler Werbung in die 920 Niederlassungen auf das Barix Instore-Medien-System. Weitere Anwender haben ihr Interesse bereits bekundet.
# # #
Über die Barix AG – www.barix.com
Die Barix AG erforscht und entwickelt modernste Kommunikations- und Steuerungstechnologie basierend auf dem Internet Protocol (IP), dem weltweit gängigsten Netzwerkprotokoll. Barixprodukte sind Einzelgeräte und können über Standardnetzwerke und das Internet angeschlossen werden. Barix bietet preisgünstige Lösungen für Audio-over-IP Anwendungen (Verbreitung und Überwachung von Audiosignalen) sowie Kommunikation (Intercom) und Automatisierungsaufgaben (dezentrale Steuerung, Überwachung und Wartungsarbeiten). Barix-Geräte eignen sich für Anwendungen wie Kaufhaus-Musik, Werbung in Supermärkten, Kirchensendungen, Fernlernprogramme, Audioübertragungen in Hotels, Büroräumen und Krankenhäusern, Gegensprechanlagen, Notruf- und Evakuierungssystemen, Lösungen für Radio- und Studiosendungen, Mensch-zu-Maschinenkommunikation (M2M), Automatisierung von Beleuchtung und Türen sowie Sicherheitslösungen wie Überwachung und Zugangskontrolle. Das Barix-Team bietet seinen Kunden neuste Technologien in Form von standardisierten oder massgeschneiderten Produkten, Private-Labeling, Lizensierung an. Als OEM-Entwicklungen findet sich die Barix-Technologie in vielen Produkten von namhaften Herstellern. Die 2000 gegründete Barix AG ist weltweit tätig und hat den Hauptsitz in Zürich/Schweiz.

Pressekontakte:
Barix AG, Seefeldstraße 303, CH-8008 Zürich; Barbara Haller-Rietschel,
ph: +41 (0)43/433 22 11; presse@barix.com; www.barix.com

Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations, Landshuter Str. 29, 85435 Erding Beate Lorenzoni, ph: +49(0)8122/55917-22; beate@lorenzoni.de, www.lorenzoni.de



Web: http://www.barix.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, beate lorenzoni, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 594 Wörter, 5040 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Barix AG lesen:

Barix AG | 01.09.2008

Barix auf der InnoTrans: Halle 6.1, Stand 110

Verkehrsbetriebe rund um den Globus setzen bereits auf die Barix Geräte: Etwa die Schweizer Bundesbahnen (SBB), das New Jersey Transit System und die Buenos Aires Subways übertragen Durchsagen und Musik auf U-Bahnstationen und Bahnhöfen mit Hilfe ...
Barix AG | 27.08.2008

Hitradio MSOne nutzt Lösung für IP-basierte Signalübertragung von Barix

Die Instreamer kodieren die Audiosignale in den Studios und übertragen sie über IP-Verbindungen zu den Exstreamern in den jeweiligen Sendestationen. Die Exstreamer dekodieren die Audiosignale und werden automatisch zur Signalquelle falls die Haupts...
Barix AG | 08.07.2008

Schweizer Hotels nutzen Beschallungstechnologie von Barix

„hotelradio.fm“ ist ein Musikkonzept für die Hotelerie und Gastronomie, das verschiedene Musik- und Geräuschkanäle enthält. Damit lassen sich unterschiedliche Zonen mit passenden Musikstilen beschallen, etwa Jazz in der Lounge, Pop an der Bar u...