info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
wallmedien AG |

Universitätsklinikum Ulm stellt auf elektronische Beschaffung um

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Zur Optimierung der Bestellprozesse setzt das Klinikum SAP-E-Procurement- und wallmedien-Technologie ein


PADERBORN. Das Universitätsklinikum hat sich dafür entschieden, die SAP-E-Procurement-Lösung zusammen mit dem Katalogsystem catone® der wallmedien AG einzusetzen. Das Universitätsklinikum ist damit der erste Kunde aus der Medizin-Branche, der sein Beschaffungswesen mittels SAP- und wallmedien-Technologie optimiert. Wall-medien wird in dem Projekt neben der Implementierung des Katalogsystems auch die Qualifizierung der elektronischen Produktkataloge übernehmen.

Das Universitätsklinikum erhofft sich durch das Re-Engineering-Projekt eine Optimierung der Geschäftsprozesse im Einkauf. Bestellprozesse können deutlich vereinfacht und beschleunigt werden, was zu einer Zeit- und Kostenein-sparung führen soll.

Innerhalb der nächsten Monate werden die Mitarbeiter des Universitätsklinikums Ulm Waren von sechs Lieferanten elektronisch bestellen können. Diese Zahl soll jedoch nach Beendigung der Pilotphase um weitere Zulieferer ergänzt werden, damit die Einsparpotenziale in vollem Umfang genutzt werden zu können. „Von der Entscheidung für wallmedien als Software-Anbieter und Dienstleister bis zum Start der Produktiv-Phase am 24. Oktober 2001 sind nur wenige Monate vergangen. Vor allem die gute Zusammenarbeit mit dem Ulmer Projekt-Team, aber auch die Routine unserer Mitarbeiter haben zu dieser schnellen Umsetzung beigetragen.“, so Christoph Menne, Projektleiter seitens wallmedien.

Die Mitarbeiter des Universitätsklinikums können damit vom Arbeitsplatz aus ihren gelisteten nicht Lager-Bedarf bestellen, die hauseigene Logistik gewährleistet eine schnelle Kostenstellenbelieferung.


Web: http://www.wallmedien.de/presse


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Andreas Knepper, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 138 Wörter, 1148 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von wallmedien AG lesen:

wallmedien AG | 27.09.2006

Winkhaus Gruppe optimiert Beschaffung mit E-Procurement-Lösung

Mit Einführung der Software wps (wallmedien procurement system) führt Winkhaus eine deutliche Lieferantenkonzentration mit Einkaufs¬volumenbündelung auf strategische Lieferanten für C-Teile durch. Auf Basis vordefinierter elektronischer Liefer...
wallmedien AG | 17.05.2006

Neuer wallmedien-Kunde CeWe Color nutzt Beschaffungslösung ‚wps’

In einem synoptischen Auswahlprozess hatte sich die Lösung gegen 14 weitere Anbieter von Beschaffungslösungen durchgesetzt. Das wps wurde nach nur zwei Monaten Projektzeit in die Unternehmenslandschaft integriert. „Flexibilität gehört heute zu ...
wallmedien AG | 10.05.2006

e_procure 2006: wallmedien AG zeigt neues Konzept für internationales Lieferanten-Management

„Als erster Anbieter machen wir E-Procurement europaweit zur runden Sache!“, erläutert Georg Wall, Vorstand der wallmedien AG, das neue Konzept. „Mit sis (supplier integration solution) bilden wir den gesamten Procure to Pay-Prozess elektronisch ...