info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Engel AG |

Engel AG spendet an Albert-Schweitzer-Kinderdorf Hanau

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


19.02.2007 Bad Orb- Statt großer und kleiner Weihnachtsgeschenke übergab die Engel AG in diesem Jahr eine Geldspende in Höhe von 1.000 €.

Geschenke, Geschenke. Jedes Jahr zur Weihnachtszeit beginnt er wieder, der alljährliche Marathon um das geeignete Präsent für den besten Kunden, den rechtzeitigen Versand von Karten und Päckchen und die bange Frage, ob die auserwählte Aufmerksamkeit dann auch eben diese erregt.

Dieses Jahr hat man bei der Engel AG, Fachagentur für Haushaltmarketing, ganz bewusst darauf verzichtet. Stattdessen freut sich nun ein ganzer Haufen junger Hüpfer im Albert-Schweitzer-Kinderdorf Hanau über eine Geldspende, mit welcher die Anschaffung eines neuen Spielturmes unterstützt werden konnte.

Unterstützung, wo Sie gebraucht wird

Der Albert-Schweitzer-Kinderdorf Hessen e.V. ist ein überkonfessioneller, freier Träger der Jugendhilfe. 1969 als gemeinnütziger Verein gegründet, sieht der Verein es als seine Aufgabe an, Kinder und Jugendliche sowie deren Familien in schwierigen Lebenssituationen mit differenzierten, familienorientierten Angeboten zu fördern und zu unterstützen.
„1000 Euro sind für uns eine Menge Geld“, erläutert Rüdiger Jährling, Geschäftsführer des Kinderdorfes, dankbar die Situation. Gleichzeitig schwingt die Hoffnung mit, zukünftig weitere Unternehmer von derartigen Aktionen zu überzeugen – wird doch das Spendensammeln zur immer größeren Herausforderung.

Offensichtlich geht der Trend in Unternehmen aber zumindest immer mehr zu tatsächlich „sinnvollen“ Weihnachtspräsenten in Form von Spenden und sozialer Unterstützung – denn auch im Hause Engel gingen in diesem Jahr vermehrt die Bekundungen zu Verzicht auf Unnützes ein.

Unternehmer als Vorbild

Die Engel AG, welche bereits häufig für sein soziales und umweltfreundliches Engagement beglückwünscht wurde, hat auch in diesem Jahr wieder viele interessante Projekte am Start.
„Wo wir können, da versuchen wir zu helfen“ erläutert Markus Engel, Vorstand des Unternehmens die regelmäßigen Aktionen. Das bestätigen auch seine Mitarbeiter, die neben Aktivitäten in Ehrenämtern auch bei Verbänden und Vereinen tätig sind.
Ein Engagement, das sich lohnt zu kopieren.

Wer das Projekt Albert-Schweitzer-Kinderdorf unterstützen möchte, findet Informationen im Internet: www.ask-hessen.de
oder www.engelag.de.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Alexandra Engel, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 303 Wörter, 2398 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Engel AG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Engel AG lesen:

Engel AG | 13.09.2010

Sabine Becker in den Vorstand der Engel AG berufen

Bad Orb – Mit sofortiger Wirkung ist Sabine Becker, 37, neben Markus Engel und Hartmut Uebel drittes Vorstandsmitglied der Engel AG. In dieser Funktion betreut Sie das Vorstandsressort Geomarketing, dem die Agentur künftig noch stärkere Gewicht...
Engel AG | 24.08.2010

Mountainbiker erobern Bad Orb

Spannend wird es schon im Startbereich am Salinenplatz. Hier findet um 9 Uhr der gemeinsame Massenstart der Mountainbiker der Kurz- und Langstrecke statt. Nun zeigt sich, wer ein echter Könner auf dem Rad ist - denn der temporeiche Wettkampf hat ...
Engel AG | 19.08.2010

Integrationsminister Hahn besucht die Engel AG

Es ist nicht der erste, sondern bereits der dritte Besuch. Vor über zehn Jahren besuchte Hahn die „engelPost“, eine Tochtergesellschaft des Unternehmens. Erfolgsgeschichte schreibt die Engel AG, eine Fachagentur für Haushaltmarketing, Geomarketi...