info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Fast Search & Transfer |

FAST PSP setzt neuen Maßstab für Personal Search

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Desktops, Server und Web durchsuchen mit nur einer Lösung


München, 22. Februar 2007 – Fast Search & Transfer (FAST), Anbieter von unternehmensweiten Suchtechnologien und –lösungen, stellt die FAST Personal Search Platform (PSP) vor. FAST PSP durchsucht Desktops und Laptops nach lokal gespeicherten Daten und lässt sich als Ergänzung zur Server-basierten FAST Enterprise Search Platform (ESP) oder auch als Stand-Alone-Produkt einsetzen. Anwender in Unternehmen können durch die Kombination von FAST PSP und FAST ESP über eine Oberfläche Informationen aus dem Internet, aus zentralen Datenquellen und von ihren lokalen Systemen herausfiltern und direkt weiterverarbeiten. Die Technologie ist zudem als Software Developer Kit für OEM-Partner verfügbar.

Mit PSP setzt FAST einen neuen Standard in der Suche nach persönlichen Daten, denn herkömmliche Lösungen für Desktop Search sind rein auf die Suche im lokalen Index beschränkt. Sie werden lokal installiert, konfiguriert und bedient. FAST Personal Search dagegen erlaubt eine zentrale Administration der lokalen Indizes und das Einbeziehen von Client-Daten in netzweite Queries. Anwender benötigen nur eine einzige Anfrage für die Suche in beliebigen unternehmenseigenen und externen Datenquellen inklusive Web, Intranet, Datenbanken, Geschäftsapplikationen, Messaging-Systemen, Archiven und ihrem individuellen Desktop bzw. Laptop. Struktur und Format der Daten spielen dabei keine Rolle.

Laut IDC verliert ein Unternehmen mit 1000 Anwendern pro Jahr etwa 5,7 fünf Millionen US-Dollar alleine dadurch, dass Mitarbeiter Inhalte neu formatieren müssen, die sie aus unterschiedlichen Applikationen zusammen suchen. Weitere 5,3 Millionen Verlust entstehen, wenn Informationen erst gar nicht gefunden werden. Mit FAST PSP wird das „Application Hopping“, also die Suche nach denselben Informationen über verschiedene Anwendungen hinweg, überflüssig. Die Suchergebnisse können sofort produktiv genutzt werden.

Die Handhabung der Software ist unkompliziert und ermöglicht flexibles Navigieren sowie das Formulieren erweiterter Suchanfragen. FAST PSP lässt sich schnell und einfach konfigurieren und binnen weniger Minuten im gesamten Unternehmen einsetzen. Die Lösung erlaubt individuellen Einstellungen für Unternehmen und einzelne User und unterstützt industrieweit anerkannten Sicherheitsprotokolle und -Richtlinien. Durch Zugriffsbeschränkungen kann verhindert werden, dass Informationen in unbefugte Hände gelangen. Da individuelle Indexierung des eigenen Datenbestands durch einzelne Desktop-Benutzer nicht möglich ist, verringert sich der Traffic, und die IT-Abteilung hat mehr Kontrolle über die Netzwerkauslastung

Seinen OEM-Partnern und ISVs bietet FAST das Personal Search Platform Software Developer Kit (PSP SDK). Damit lassen sich Services und Lösungen entwickeln, die die Reichweite der eigenen Produkte bis zu den einzelnen Desktops im Unternehmensnetz ausdehnt. Die Drittanwender können ihren Kunden Applikationen anbieten, die via Desktop-Verbindung Online und offline genutzt werden können. FAST PSP SDK lässt sich darüber hinaus nahtlos mit FAST InStream integrieren, das als Enterprise Search Tool in vielen Applikationen namhafter Hersteller integriert ist.


Über FAST
FAST entwickelt Suchtechnologien und Business Intelligence Lösungen, die von bekannten Unternehmen weltweit mit hohen Ansprüchen an das Management von Informationen eingesetzt werden. Die flexible und skalierbare, integrierte Technologieplattform und Portallösungen für personalisierte Suche liefert Anwendern unabhängig vom zugrunde liegenden Medium exakt die Informationen, die sie brauchen.

FAST hat seinen Hauptsitz in Oslo, Norwegen, und betreibt Niederlassungen in Europa, Nahost und Afrika, den Vereinigten Staaten, Asien, Australien, Mittel- und Südamerika. Das Unternehmen ist unter dem Kürzel „FAST“ an der Osloer Wertpapierbörse notiert. www.fastsearch.com


Weitere Informationen:
Fast Search & Transfer Deutschland GmbH
Alys Blaschko
Rablstraße 26
D-81669 München
Tel. (+49.89) 238.886.924
Fax (+49.89) 238.886.61
E-Mail: Alys.Blaschko@fast.no
www.fastsearch.com

P-Age die Presse-Agentur
Ursula Schemm
Fürstenrieder Straße 275
D-81377 München
Tel. (+49.89) 790.860.18
Fax (+49.89) 790.860.10
E-Mail: ursulas@p-age.de
www.p-age.de

Web: http://www.fastsearch.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Matthias Seidel, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 519 Wörter, 4322 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Fast Search & Transfer lesen:

Fast Search & Transfer | 13.02.2008

FAST macht personalisierte Werbung mobil

Die neue Version von FAST Active Mobile wertet das Verhalten von mobilen Internet-Nutzern aus und stellt daraufhin ein personalisiertes Werbeangebot auf den mobilen Endgeräten zur Verfügung. Das integrierte Modul FAST AdMomentum sorgt dafür, dass ...
Fast Search & Transfer | 18.07.2007

FAST und Microsoft arbeiten zusammen

Zusätzlich zur Unterstützung von 80 Sprachen ermöglicht FAST ESP den Office SharePoint Server-Anwendern, spezielle Navigationsfunktionen einzusetzen. Suchergebnisse lassen sich so verfeinern sowie Daten und Fakten selektieren. Die integrierte Tech...
Fast Search & Transfer | 20.06.2007

Web 2.0 erobert Unternehmen

Der Report zeigt eine Diskrepanz zwischen dem Top-Management und den Abteilungsleitern auf. Die Manager der oberen Führungsebene verfügen über ein besseres Verständnis von Web 2.0 und sind, was die Vorteile angeht, optimistischer als das mittlere...