info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
repas AEG |

Neues Kompetenzzentrum für Fernwirktechnik in Berlin/Brandenburg

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


repas AEG übernimmt das Arbeitsgebiet Fernwirktechnik von Cegelec


Zum 1. Oktober 2001 hat repas AEG, einer der führenden Anbieter von Systemen der Netzleit- und Unterstationstechnik sowie für das Energiemanagement, von der Cegelec Anlagen- und Automatisierungstechnik GmbH deren Arbeitsgebiet Fernwirktechnik übernommen. Dazu wird repas AEG eine neue Gesellschaft, die repas AEG Automation für Berlin/Brandenburg GmbH gründen, in welcher dann die gemeinsamen Kompetenzen auf dem Gebiet der Fernwirktechnik, Stationsleittechnik und Übertragungstechnik zusammengeführt werden. In dem so entstandenen Kompetenzzentrum für Fernwirktechnik werden hochqualifizierte Ingenieure und Systemspezialisten neue Systeme der Fernwirk- und Leittechnik entwickeln und Anlagen projektieren. repas AEG verstärkt mit dieser Akquisition seine bisherige Stellung als Anbieter eines durchgängigen Produktspektrums von der Unterstationstechnik über Netzleitsysteme bis zu umfassenden Systemlösungen für die Aufgaben des Netzmanagements. "Hier kommen zwei Systemspezialisten zusammen, die sich mit ihren bisherigen Markt- und Produktschwerpunkten und ihren fachlichen Kompetenzen hervorragend ergänzen", betont repas AEG-Geschäftsführer Rudolf Beisinghoff.

Die bisherigen Produktlinien ursatron und Geadat werden von dem neuen Kompetenzzentrum weitergeführt. Dies betrifft sowohl die Lieferung von Neuanlagen als auch die Betreuung, Erweiterung und Pflege bestehender Installationen, sowie Ersatzteildienst, Gewährleistung und Service. Zusätzlich sollen mit den jetzt gebündelten Erfahrungen und Kompetenzen weiterführende Produkte und Systemlösungen entwickelt werden, in denen die Funktionen bisheriger Fernwirk- und Leitsysteme stärker miteinander verzahnt werden. Dies betrifft z. B. einheitliche Werkzeuge für die Parametrierung und Datenpflege, fließendere Übergänge bei der Funktionsverteilung auf die Verarbeitungsebenen in komplexen Automatisierungssystemen, eine weitere Erschließung schneller Datenwege u.a.m.

"Die Bündelung der Kompetenzen aus unseren unterschiedlichen Produktgruppen und die jetzt erfolgte Verstärkung unserer Kapazitäten wird uns in die Lage versetzen, noch schneller mit neuen Lösungen auf die Anforderungen des Marktes zu reagieren, schneller zu liefern und mit innovativen Produkten der Unterstations- und Leittechnik noch besser und flexibler auf die individuellen Anforderungen unserer Kunden reagieren zu können", hebt Rudolf Beisinghoff weiter hervor.

Die repas AEG Unternehmensgruppe
Das mittelständische Software- und Systemhaus repas AEG ist Komplettanbieter für die Branchen Energie (mit Schwerpunkt Netzleittechnik, Fernwirktechnik und Betriebsmanagementsysteme) und Umwelt. Mit Standorten in Frankfurt/Dreieich, Berlin und Bremen gehört die Unternehmensgruppe zu den großen konzernunabhängigen Systemhäusern Deutschlands für TRP-Systeme (Technical Resource Planning). Weitere Tätigkeitsgebiete sind IT-Services, SAP-Beratung, Schulung, Help-Desk Services und technischer Kundendienst.
Dreieich, 26. Oktober 2001

Weitere Informationen:
Repas AEG Unternehmensgruppe
Dipl.-Ing. Dirk Buchholz
Unternehmenskommunikation
Heinrich-Hertz-Str. 3
D-63303 Dreieich
Tel. (0 61 03) 39 08-6 29
Fax (0 61 03) 39 08-7 09
Email buchholz@repas-aeg.de

Pressekontakt:
TEMA Technologie Marketing AG
Dipl.-Ing. Hermann Josef Pilgram
Theaterstr. 74
D-52062 Aachen
Tel. (02 41) 8 89 70-46
Fax. (02 41) 8 89 70-42
Email pilgram@tema.de


Web: http://www.repas-aeg.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Hermann Josef Pilgram, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 246 Wörter, 2259 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema