info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Rogue Wave Software GmbH |

Rogue Wave Software stellt Alpha-Technologie Ruple vor

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Neue Speichertechnologie für das Internet auf Basis von Tuple-Spaces / Zweite neue Technologie innerhalb von drei Wochen im Technology Access Center


Dreieich, 19. November 2001 - Rogue Wave Software, Inc. (Nasdaq: RWAV), ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich Software und Consulting, stellt in seinem Technology Access Center (TAC) die zweite Alpha-Technologie innerhalb von drei Wochen vor. Mit Ruple nutzen Geschäftspartner, die über das Internet miteinander kommunizieren, eine gemeinsame Speicherplattform für Informationen.

Ruple ermöglicht Geschäftspartnern innerhalb der bestehenden Internet-Infrastruktur transparent und unabhängig voneinander XML-Dokumente sicher auszutauschen. Die Technologie von Ruple basiert auf dem Konzept der Tuple-Spaces, einer Weiterentwicklung im Bereich "Loosely Coupled Systems". Ruple bietet eine verteilte Sammlung von inhaltsadressierten Dokumenten, die als gemeinsam genutzter Speicherbereich für verschiedene Anwendungen dienen. In diesem Bereich können Dokumente sowohl geschrieben als auch gelesen werden.

"Beim Streben nach robusteren Großanwendungen haben sich Softwareentwickler in jüngster Zeit verstärkt dem Konzept der lose gekoppelten Architekturen zugewandt. Damit lassen sich Systeme einrichten, die selbst dann noch weiter funktionieren, wenn einzelne Aspekte des Systems ausfallen", erläuterte Scott Hendrickson, Leiter des Bereichs Produktmanagement bei Rogue Wave Software. "Ruple stellt eine lose gekoppelte Architektur bereit, mit der man Daten für große und komplexe Anwendungen sicher austauschen kann."

Die erste Alpha-Software, die über das Technology Access Center getestet und bewertet werden konnte, war "Bobcat", ein C++-Servlet-Container für die effektivere Bereitstellung dynamischer Inhalte aus C++-Enterprise-Anwendungen. Bobcat ist seit drei Wochen im TAC verfügbar. In dieser Zeit wurde die Software von etwa 50 Benutzern zur technischen Evaluierung heruntergeladen. Damit habe das Technoloy Access Center innerhalb kürzester Zeit sehr großen Zuspruch gefunden, erklärt Dave Rice, Vice President für Marketing und Business Development bei Rogue Wave Software.

Das Technology Access Center stellt Prototypen geplanter Rogue Wave-Produkte vor. Qualifizierte Benutzer haben hier die Möglichkeit, sich über die neuen Alpha-Technologien zu informieren und Feedback zu geben. Um Software vom TAC herunterladen zu können, müssen sich die Benutzer vorher kurz auf der Website anmelden. Danach haben sie Zugriff auf die gewünschte Software. Rogue Wave stellt außerdem Informationsblätter, Beispielcodes und andere relevante Ressourcen für die aufgeführten Alpha-Technologien zur Verfügung. Damit verschaffen sich Besucher der Site vor der weiteren Evaluierung einen ersten Überblick.

Benutzer finden das Technology Access Center unter www.roguewave/com/developer/tac.


Über Rogue Wave Software, Inc.
Rogue Wave Software, Inc. (NASDAQ: RWAV) ist ein führender Anbieter von objektorientierten Software-Lösungen und professionellen Dienstleistungen für den B2B-Bereich. Durch die umfangreichen und plattform-unabhängigen Software-Komponenten und -Lösungen von Rogue Wave werden die Entwicklungszeiten für unternehmenskritische Anwendungen wesentlich verkürzt. Die Dienstleistungen der Abteilung Professional Services Group helfen große Projekte in kurzer Zeit zu realisieren. Mehr als 300.000 Entwickler in aller Welt nutzen heute die Produkte von Rogue Wave. Zu den Kunden zählen führende Unternehmen aus den Bereichen IT, Telekommunikation, Banken und Versicherungen. Rogue Wave Software hat seinen Hauptsitz in Boulder, Colorado (USA) und unterhält Niederlassungen in den USA, Europa und Japan. Die deutsche Niederlassung befindet sich in Dreieich bei Frankfurt am Main. Weitere Informationen finden Sie unter www.roguewave.com.

Weitere Informationen:
Rogue Wave Software GmbH
Sven Friese
Robert-Bosch-Str. 5
63303 Dreieich-Sprendlingen
Tel.: 06103-59340
Fax: 06103-36955
E-mail: friese@roguewave.de
www.roguewave.com

euroPResence GmbH
Alexander Braun / Katharina Trottnow
Freiherr-vom-Stein-Straße 7
60323 Frankfurt
Tel.: 069-971719-30
Fax: 069-971719-70
E-mail: alexander@europresence.de
katharina@europresence.de
www.europresence.de

Rogue Wave ist ein eingetragenes Warenzeichen der Rogue Wave, Inc. Alle anderen Warenzeichen und Produktnamen sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Katharina Trottnow, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 498 Wörter, 4305 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Rogue Wave Software GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Rogue Wave Software GmbH lesen:

Rogue Wave Software GmbH | 16.01.2002

Rogue Wave Software ernennt John Floisand als neuen CEO

Rogue Wave Software ernennt John Floisand als neuen CEO Dreieich, 16. Januar 2002 - John Floisand ist neuer CEO bei Rogue Wave Software, Inc. (Nasdaq: RWAV), einem weltweit führenden Unternehmen im Bereich Software und Consulting. Er wird sich in...