info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Europäische Fachhochschule |

Zentrale Handelsthemen in Form gebracht

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Brühler Hochschullehrer ist Mitherausgeber einer Festschrift für Prof. Dr. Lothar Hagedorn


Während einer Feierstunde im Kölner Holiday Inn Hotel (Am Stadtwald) übergab Prof. Dr. Marcus Schuckel vom Fachbereich Handelsmanagement der Europäischen Fachhochschule (EUFH) in Brühl gemeinsam mit Prof. Dr. Waldemar Toporowski von der Uni Göttingen eine Festschrift an seinen früheren Lehrer Prof. Dr. Lothar Müller-Hagedorn. Mit der Herausgabe der Festschrift anlässlich des 65. Geburtstags des Kölner Handelsprofessors würdigen zwei seiner ehemaligen Assistenten dessen wissenschaftliche Arbeit.

Vor etwa zweihundert Gästen hielt Prof. Dr. Müller-Hagedorn seine Abschiedsvorlesung und beendete damit offiziell seine Hochschullaufbahn. Jetzt hat er Zeit, das ihm überreichte dicke Buch mit dem Titel „Theoretische Fundierung und praktische Relevanz der Handelsforschung“ zu lesen.

„Wir haben uns an zahlreiche Kollegen, ehemalige Schüler und Doktoranden des Professors in ganz Deutschland gewandt, die viele spannende Beiträge für die Festschrift beigesteuert haben“, erzählt Prof. Dr. Schuckel. „Wir haben das Ganze dann in Form gebracht. Die Herausgabe des Buchs war eine schöne Aufgabe, die uns viel Freude gemacht hat.“

Dabei war es nicht nur interessant, neue Kontakte mit vielen alten Weggefährten zu knüpfen. Auch das Thema des Buchs hat dem Professor von der Europäischen Fachhochschule besonders gut „geschmeckt“. Dem Brühler ist die praktische Relevanz der Handelsforschung ganz besonders wichtig. Denn er ist an einer Hochschule mit dualen Studiengängen tätig, wo die Studierenden vom ersten Semester an mit der ganz praktischen Seite des Handels in engem Kontakt stehen. Parallel zum Studium absolvieren sie eine kaufmännische Ausbildung mit IHK Prüfung oder Praktika in verschiedenen Handelsunternehmen. „Gerade an der EUFH ist es wichtig, den Studierenden Instrumente und Methoden an die Hand zu geben, mit denen sie in der Praxis wirklich arbeiten können“, so Prof. Dr. Schuckel.

Natürlich steht die Festschrift schon im Regal der Hochschulbibliothek, wo die Studierenden ab sofort nachlesen können, was namhafte Handelsexperten aus Theorie und Praxis zu zentralen Aspekten geschrieben haben.


Web: http://www.eufh.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Renate Kraft, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 227 Wörter, 1650 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Europäische Fachhochschule

Die EUFH ist eine staatlich anerkannte Privathochschule, deren betriebswirtschaftliche Studiengänge zum bundesweit und international anerkannten Hochschulabschluss Bachelor of Arts (B.A.) bzw. Bachelor of Science (B.Sc.)* führen. Als erste deutsche Fachhochschule mit dualem Studienangebot hat die EUFH das Top-Gütesiegel einer zehnjährigen Akkreditierung durch den Wissenschaftsrat erhalten.

Das innovative Konzept des dualen Studiums sorgt für die optimale Verzahnung von Theorie und Praxis und fördert von Anfang an unternehmerisches Handeln und wissenschaftliches Denken. Durch ihre engen Kontakte zur Wirtschaft und die Mitwirkung der Kooperationspartner bei der Gestaltung der Studieninhalte bereitet die EUFH den Managementnachwuchs ideal auf die Anforderungen des Berufslebens vor.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Europäische Fachhochschule lesen:

Europäische Fachhochschule | 18.01.2016

Turbo zünden auf dem Weg zum Bachelor

Wer seinen Fachschulabschluss bald in der Tasche hat und jetzt in kurzer Zeit einen akademischen Grad erreichen möchte, der sollte sich diesen Termin rot im Kalender anstreichen. Das berufsbegleitende Studium General Management ermöglicht es näm...
Europäische Fachhochschule | 15.12.2010

EUFH-Absolvent machte Karriere nach dualem Studium: Alles geht in der Logistik

Während seines Zivildienstes schon hatte Alexander Schmalenberg intensiv über seine berufliche Zukunft nachgedacht. Schon damals stand fest, dass er ins Management wollte. Bei seiner Suche nach Management-Studiengängen wurde er schnell auf die EUF...
Europäische Fachhochschule | 07.12.2010

EUFH-Absolvent vertreibt neuartigen Schmuck aus den USA:

Die Idee hatte er während seines Auslandssemesters in den USA. Auf dem Campus unter kalifornischer Sonne kam es zu einem Ereignis, das sein Leben verändern sollte. Er nahm an einer „Start-Up-Show“ teil, bei der sich Studierende präsentierten, di...