info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Ipanema Technologies GmbH |

Ashton Metzler Studie unterstreicht die strategische Bedeutung garantierter Anwendungsperformance im WAN

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Application Delivery Report skizziert Anforderungen an ein erfolgreiches Netzwerkmanagement


Wiesbaden, 06. Maerz 2007. Moechten Unternehmen an allen Standorten eine garantierte Performance fuer ihre geschaeftskritischen Applikationen, sind strategische Loesungen fuer das Management des Weitverkehrsnetzes (WAN) von Noeten. Zu diesem Schluss kommt das Consulting- und Marktforschungsunternehmen Ashton, Metzler & Associates in seinem aktuellen Innovationsreport „The Handbook of Application Delivery“. Laut der im Januar 2007 bei Kubernan veroeffentlichen Studie erfordere eine effektive Bereitstellung von Applikationen weitaus mehr als reine Netzwerk- und Anwendungsbeschleunigung. Gleichzeitig seien Komponenten fuer die Planung, das Management und die Kontrolle gefragt, wie sie beispielsweise das Application Traffic Managementsystem von Ipanema Technologies bereitstellt. Der Report soll Unternehmen als Leitfaden zur Verbesserung ihrer Anwendungsperformance im WAN dienen. Neben der Expertise und den Studien des Consultingunternehmens sind das Know-how und die Erfahrungen von rund zwoelf Loesungsanbietern und einer vergleichbaren Anzahl an Unternehmen aus unterschiedlichsten Branchen eingeflossen. Interessenten koennen den Report kostenlos unter www.ipanematech.com downloaden.

Unternehmen betreiben ueber ihre Netzwerke immer mehr geschaeftskritische und verzoegerungsempfindliche Anwendungen. Gleichzeitig sieht Jim Metzler, Principal Analyst bei Ashton, Metzler & Associates eine Zunahme der Faktoren, die eine Sicherstellung der Anwendungsperformance erschweren. Dazu gehoeren unter anderem die Konsolidierung von Rechenzentren, die Implementierung von Applikationen, die eine permanente Kommunikation zwischen Client und Server benoetigen, oder die verstaerkte Nutzung von Web-Services zum Aufbau Service-orientierter Architekturen.

In den meisten Faellen sind es zuerst die Nutzer und nicht die Administratoren, die den Leistungsabfall einer Applikation feststellen. Um eine zuverlaessige Bereitstellung der Anwendungen zu gewaehrleisten, muesse eine IT-Abteilung nach Meinung Metzlers folglich mehr leisten, als einfach nur den Datenverkehr zu beschleunigen. Sie sollte moegliche Probleme vorhersehen und abwenden koennen, noch bevor diese die Arbeit der Anwender beeintraechtigen. Als Erfolgsfaktoren nennt der Innovationsreport unter anderem die folgenden Aspekte:

* Unternehmen muessen genaue Kenntnis ueber ihre aktuelle und geplante Anwendungslandschaft besitzen.
* Die IT-Abteilungen sollten in der Lage sein, die Anwendungen im WAN zu erkennen, eine akzeptable Performance fuer die geschaeftskritischen Applikationen sicherzustellen und gleichzeitig weniger wichtige Anwendungen unter Kontrolle zu halten.
* Die Netzwerkadministratoren benoetigen Tools und Prozesse, mit denen sie die Hauptursachen fuer die Performance-Beeintraechtigungen identifizieren koennen.
* Die Traffic Management-Prozesse muessen die Unternehmensanwendungen fokussieren und nicht bloss die Megabytes des Netzwerkverkehrs.
* Die Application Delivery-Loesungen sollten die jeweilige Netzwerktopologie des Unternehmens unterstuetzen – seien es Sternkonfigurationen (One-to-Any), beliebige Flussmatrizen (Any-to-Any) oder Some-to-Many-Infrastrukturen, bei denen die einzelnen Niederlassungen simultan mit mehreren Rechenzentren kommunizieren.

Loesungen wie das Application Traffic Managementsystem von Ipanema Technologies sind mit ihrer Kombination aus Monitoring-, Optimierungs- und Planungstools bestens positioniert, die in der Studie genannten Anforderungen zu erfuellen: „Gemaess meinen Untersuchungen bietet das System von Ipanema alle Voraussetzungen, um die Anwendungsperformance dynamisch zu garantieren“, so Metzler, „inklusive aller wichtigen Funktionen fuer eine erfolgreiche Application Delivery: die Profilierung der Anwendungen vor deren Implementierung, die Definition von Performance-Zielvorgaben fuer die einzelnen Applikationen, die Reduzierung des Verkehrsaufkommens im WAN, die Priorisierung der geschaeftskritischen und verzoegerungsempfindlichen Anwendungsstroeme sowie ein Traffic Management, das die Netzwerkressourcen dynamisch zuordnet.“


Ueber Ipanema Technologies

Die 1999 gegruendete Ipanema Technologies ist ein Anbieter von auto-adaptiven Application Traffic Management-Systemen, die den Datenverkehr in Weitverkehrsnetzen (WAN) auf Anwendungsebene steuern und die Netzbenutzung gemaess der Geschaeftsziele optimieren. Als einzige WAN-Management-Loesung kann sich das System an jede Netzwerksituation anpassen und die vereinbarten Service Level Agreements fuer die geschaeftskritischen Applikationen selbst bei komplexen Strukturen garantieren. Die Kunden profitieren von einer vollstaendigen Transparenz ueber die Datenstroeme, einer dynamischen Optimierung der Netzwerkressourcen sowie einer praezisen Kapazitaetsplanung unter Beruecksichtigung der gewuenschten Dienstguete.

Unternehmen koennen das Ipanema-System ueber Netzwerkintegratoren erwerben oder die Optimierung als Managed Service von einem Carrier oder Service Provider beziehen. Derzeit sind die Loesungen von Ipanema in mehr als 75 Laendern im Einsatz. Zu den Kunden und Partnern zaehlen unter anderem die AG der Dillinger Huettenwerke, die Banque Populaire, BT, BT Infonet, Euler & Hermes, Europcar, France Telecom, die franzoesische Armee, Globus, Henkel, HP, ITERGO, L’Oreal, MLP, Sanofi-Synthelabo, Scania, Schenker, Softlab, T-Systems und Veka. Ipanema hat seinen Hauptsitz in Frankreich und verfuegt ueber Niederlassungen in Deutschland, Grossbritannien und den USA. Naehere Informationen sind unter www.ipanematech.com zu finden.


Ipanema Technologies GmbH
Rudolf Lehner
Gustav-Stresemann-Ring 1
D- 65189 Wiesbaden
Telefon: +49 (0)611 97774-285
Fax: +49 (0)611 97774-111
lehner@ipanematech.com
http://www.ipanematech.com

unicat communications
Gabi Eckart & Anja Seubert GbR
Annette Lautenbach
Alois-Gilg-Weg 7
D- 81373 Muenchen
Telefon +49 (0)89 743452-15
Fax +49 (0)89 743452-52
ipanema@unicat-communications.de
http://www.unicat-communications.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Annette Lautenbach, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 529 Wörter, 4818 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Ipanema Technologies GmbH lesen:

Ipanema Technologies GmbH | 20.05.2008

Ipanema Technologies ernennt Daniel Grenier zum neuen Country Manager für die Schweiz

Ipanema hat erst kürzlich eine Reihe von strategischen Partnerschaften mit bedeutenden Telekommunikationsunternehmen des schweizerischen Markts geschlossen: Swisscom, Orange Business Services und BT. „Nach diesem ersten Schritt wird sich Ipanema nu...
Ipanema Technologies GmbH | 06.05.2008

Ipanema Technologies launcht neue Lösung zur Kombination von Netzwerken

Damit die Mitarbeiter in den geographisch verstreuten Niederlassungen jederzeit mit ausreichender Performance auf die geschäftskritischen Applikationen zugreifen können, sind Unternehmen auf ein zuverlässiges WAN angewiesen. Eine redundant ausgele...
Ipanema Technologies GmbH | 08.04.2008

Mit Ipanema lässt sich strategischer Ansatz beim Management von Weitverkehrsnetzen realisieren

Der Bericht prognostiziert, dass die zuverlässige Bereitstellung von Anwendungen in absehbarer Zukunft immer wichtiger wird. Dementsprechend wird auch der Einfluss der Faktoren, die die Sicherstellung der Applikationsperformance erschweren, an Bedeu...