info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
hybris |

Franz Ferdinand, Jamiroquai und Oasis rocken auf der hybris E-Commerce-Plattform

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Die internationale Plattenfirma Digital Stores (vormals Recordstore) setzt auf das Münchner Unternehmen hybris und seine E-Commerce-Lösung. Ohne deren innovative Commerce Suite-Software könnte das Privatunternehmen aus London, an dem auch Sir Bob Geldof beteiligt ist, weder die weltweite Verkaufsplattform betreiben und erfolgreich CDs, DVDs und Fanartikel an Musikliebhaber verkaufen, noch die rund 120 Online-Shops für verschiedene Kunden aus der Musikbranche betreuen.

Angefangen hatte alles 1997 mit Recordstore, einem englischen Online-Shop für Musikliebhaber mit einem breiten Angebot an CDs und Schallplatten. Zusammen mit seinem Partner exedio implementierte hybris eine E-Commerce-Plattform, die den Verkauf und das Bestellmanagement elektronisch abbildet und die personalisierten Interaktionen mit Endkunden und Vertriebspartnern über mehrere Vertriebskanäle koordiniert, synchronisiert und optimiert.

„Aufgrund der steigenden Nachfrage von Plattenfirmen nach White Label Online-Shops, also Verkaufsmöglichkeiten für Testpressungen oder für Veröffentlichungen in geringer Auflage, wollten wir unsere bestehende E-Commerce-Plattform erweitern und mehrere Online-Shops parallel betreiben“, begründet Russel Coultart, Managing Director bei Digital Stores seine Wachstumspläne. „Die hybris Commerce Suite hatten wir schon viele Jahre bei Recordstore im Einsatz und wir waren davon überzeugt, dass das auch die beste Software-Lösung ist, um unsere Expansionspläne erfolgreich zu unterstützen. hybris hat entscheidend zum Erfolg unseres ersten Online-Shops beigetragen und es war klar, dass wir auch zukünftig auf ihre Unterstützung und ihren Einsatz vertrauen können.“

2005 wurde der Recordstore in Digital Stores umbenannt, mit dem Ziel weitere Onlineprodukte und Serviceleistungen, neben der herkömmlichen Musikwebseite anzubieten. Zusätzlich zu den unterschiedlichen Medienformaten wurden Fanartikel wie T-Shirts, Biografien, signierte Bücher und Kalender in das Produktportfolio aufgenommen. Zeitgleich mit der Umbenennung wurde auch die überarbeitete E-Commerce-Lösung von hybris implementiert, mit der sich sowohl die zwei eigenen Webseiten von Digital Stores (www.recordstore.co.uk und www.teeshirtstore.com) als auch die rund 120 zusätzlich betreuten White Label Online-Shops für zahlende Kunden aus der Musikbranche betreiben lassen.

Die neue E-Commerce-Plattform von hybris hat viele Vorteile: Kunden, die online bestellen, wissen sofort, ob das aktuelle Album von Robbie Williams oder Joss Stone im Lager vorrätig ist oder wann eine Bestellung an die gewünschte Lieferadresse verschickt wird. Eine hohe Bedienerfreundlichkeit und schnelle Geschwindigkeit steigert die Kundenakzeptanz und auch die Mitarbeiter sind mit der neuen Software zufrieden: Die Plattform verbessert kontinuierlich die internen Prozesse. Zudem profitiert Digital Stores von einer freien Gestaltbarkeit der Benutzeroberflächen, Abläufe und Datenstrukturen durch die flexible hybris-Technologie. So können verschiedene individuelle Geschäftsideen im Shopsystem entwickelt und umgesetzt werden.

Die hybris Commerce Suite bietet weitere Zusatzfunktionen zur effektiven Verkaufsförderung: Das Voucher-Modul erhöht die Kundenbindung durch regelmäßige Einkaufsgutscheine, die mit Online-Werbung oder Mailings verknüpft sind und so einen zusätzlichen Kaufanreiz bieten. Verteilt beispielsweise eine Zeitschrift an ihre Lesern Gutscheine für kostenlose Musikdownloads, kann die hybris-Software über das Marketing-Tracking-Modul den Erfolg der Aktion abbilden und das Konsumverhalten der Nutzer erfassen. Über das Affiliate-Modul sind Partner-Netzwerkbetreiber direkt an Digital Stores angebunden: So können mehr Besucher angesprochen, neue Käuferschichten erreicht und auch automatische Rechnungen für die entstandenen Kosten durch die Einlösung von Gutscheinen erstellt und an die Partner verschickt werden.
„hybris arbeitet eng mit uns zusammen und hat eine umfassende E-Commerce-Plattform entwickelt, die all unseren Anforderungen gerecht wird. Ihre Technologie und die Expertise sind der Schlüssel zu unserem Geschäftserfolg“, fasst Coultart den Erfolg zusammen. Nicht nur Russel Coultart ist mit dem E-Commerce Experten hybris sehr zufrieden, auch die Kunden – deren Webseiten von Digital Stores betreut werden – zu denen Universal, Sony Music, Warner Brothers, Oasis und George Harrison gehören, bestätigen die gute Zusammenarbeit.

„Wir freuen uns, dass Digital Stores unserer E-Commerce-Plattform unternehmensweit einsetzt und wir mit unserer innovativen Lösung einen wertvollen Beitrag zum Unternehmenserfolg leisten. Stets aktuelle, strukturierte Informationen, die medienneutral und zentral verwaltet sind, sind genauso wettbewerbsentscheidend wie eine flexible und skalierbare E-Commerce-Plattform, die mit allen wichtigen Systemen und Datenbanken agiert“, sagt Ariel Lüdi, Vorsitzender der Geschäftsleitung der hybris Gruppe. „Für die Zukunft möchten wir auch weiterhin ambitioniere Unternehmen auf ihrem Wachstumskurs im E-Commerce unterstützen.“



Über Digital Stores
Digital Stores (vormals Recordstore) wurde 1997 gegründet und hat seinen Hauptsitz in London, England. Das Privatunternehmen betreibt über 100 Online-Shops für führende und weltbekannte Marken. Teilhaber des Unternehmens sind unter anderem: Sir Bob Geldof, The Hon Alex Catto, Lord Catto, Julian Summer, Andrew Wilkinson CEO von King Street Media und Rupert Perry, der frühere Managing Director von EMI Records.

Über hybris
hybris liefert Software-Lösungen für das Management von Produktinformationen und Katalogdaten sowie für die nachgelagerten Anwendungen E-Commerce, E-Procurement und Database Publishing. Die Flexibilität ermöglicht den Implementierungspartnern die Anpassung der hybris-Software an die individuellen Bedürfnisse und Geschäftsabläufe mittlerer bis großer Unternehmen. Zu den Kunden von hybris zählen branchenführende Unternehmen wie Bechtle, Blaupunkt, Opel, DEMAG, PUMA, Premiere, Inbev, Edeka, Talkline, Webasto und XXXLutz.
hybris wurde mit dem European Retail Solutions Award 2006 als bester Software-Lieferant und zudem für die beste E-Commerce-Lösung für den europäischen Handel ausgezeichnet.


Kontakt zu hybris:
Robert Clara
hybris GmbH
Telefon: 0049 - (0)89 - 89065229
E-Mail: robert.clara@hybris.de

Kontakt für die Presse:
Ruth Streder
LEWIS Communications
Telefon: 0049 - (0)89 - 17301921
E-Mail: ruths@lewispr.com




Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Robert Clara, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 791 Wörter, 6562 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von hybris lesen:

hybris | 30.09.2008

hybris unterstützt Fachhändler des Haushaltsgeräte-Experten V-ZUG

Mit hybris lässt die V-ZUG AG jetzt nichts mehr anbrennen. Haushaltsgeräte für Küche und Waschraum sind das Spezialgebiet der Schweizer Firma. Damit Fachhändler Ersatzteile von V-ZUG so schnell und einfach wie möglich ordern können, setzt das ...
hybris | 10.07.2008

Capgemini und hybris schließen strategische Partnerschaft

Der Münchner Hersteller von Standardsoftware für Multichannel Communication und Commerce hybris hat einen neuen starken Partner an seiner Seite: Capgemini Nederland B.V. Der führende Dienstleister für Management- und IT-Beratung, Technologie-Serv...
hybris | 20.06.2008

Online-Shop nach Mass: Trigema setzt auf hybris

Spiel, Satz und Sieg: Unter www.trigema.de finden Kunden detaillierte Beschreibungen zu allen Kollektionen, Specials und Artikeln. Dazu werden alle Produktinformationen wie Artikelnummer, Grössen- und Materialangaben, verfügbare Farben, Lieferzeit ...