info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
NextiraOne |

CeBIT: ITK-Sektor ist eine Schlüsselbranche der Weltwirtschaft

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Stuttgarter Systemintegrator NextiraOne setzt auf Hosting-Lösungen


Hannover/Stuttgart - „Mit einem globalen Umsatz von zwei Billionen Euro stellen Informationstechnik und Telekommunikation eine Schlüsselbranche der Weltwirtschaft dar“, teilt der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. http://www.bitkom.de als Ergebnis seiner Studie „Zukunft digitale Wirtschaft“ im Vorfeld der diesjährigen CeBIT mit. So erwirtschaftete die ITK-Branche nach aktuellen Berechnungen im Jahr 2005 mit fast 74 Milliarden Euro die höchste Wertschöpfung der klassischen Industriezweige und lag damit vor dem Maschinenbau, der Automobilindustrie oder der Metallindustrie, so der Branchenverband. Bei günstigen Rahmendbedingungen rechnet man damit, dass der ITK-Markt in Deutschland bis zum Jahr 2010 um jährlich drei Prozent auf 164 Milliarden Euro wächst. Laut Studie legte die Wertschöpfung bei Software und IT-Services zwischen 1995 und 2005 überproportional um 68 Prozent auf fast 28 Milliarden Euro zu – Ergebnisse, die sich auch auf der CeBIT in diesem Jahr spiegeln werden.

Der auf Konvergenzlösungen spezialisierte ITK-Systemintegrator NextiraOne http://www.nextiraone.de beispielsweise erwartet eine Bestätigung des Trends zugunsten von Hosted IP- und Sicherheitslösungen. „Das lohnt sich für den Kunden in jedem Fall, denn er erhöht die eigenen Flexibilität und senkt die Kosten“, sagt Axel Schnell, Chief Operating Officer des Stuttgarter Unternehmens. Experten attestieren Hosted IP das Potenzial, sich zu einer Revolution in der Welt der Telekommunikation zu entwickeln. Hosted-IP-Telefonie offeriert Unternehmen preisgünstige Verbindungen über die Datennetze, wobei das Technologie-Risiko vom Dienstleister getragen wird. Der Markt erlebt bereits jetzt ein substanzielles Wachstum infolge des zunehmenden externen Sourcings von Telekommunikationsinfrastruktur und -dienstleistungen.

Dabei könne NextiraOne sämtliche Lösungen aus einer Hand auf hohem Service Level anbieten. Das heißt, es gibt nur einen Ansprechpartner für das gesamte Kommunikations- oder Sicherheitspaket. „Vor allem kleine und mittlere Unternehmen können sich damit wieder ganz auf ihr Kerngeschäft konzentrieren“, sagt Schnell. „Weil die Bedrohungen für die IT-Sicherheit sich ständig ändern und komplexer werden, werden unternehmensinterne Sicherheitsbemühungen den tatsächlichen Anforderungen und Marktbedürfnissen oft nicht gerecht. Entscheidet man sich bei der Frage Make or Buy für Letzteres, schützt man sich obendrein vor Betriebsblindheit“, so Schnell. Hinzu komme, dass auch die rechtlichen Anforderungen immer unübersichtlicher würden und interne Kräfte binden. Auch Udo Helmbrecht, Präsident des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik http://www.bsi.de, fordert mehr Bewusstsein für die Bedrohungen: „Informationsinfrastrukturen sind für unsere Gesellschaft und Volkswirtschaft das, was für unseren Körper die Nervenbahnen und das Gehirn darstellen“, so der Behördenchef.

NextiraOne ist der größte herstellerunabhängige Integrator für Netzinfrastruktur und über Jahrzehnte zum Hauptlieferanten von Informations- und Telekommunikationstechnik (Voice, Data und Applikationen) im behördlichen Bereich aufgestiegen. Im Jahr 2005 erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz von mehr als einer Milliarde Euro und ist damit Europas größter herstellerunabhängiger Integrator von Konvergenzlösungen. Auf der CeBIT zeigt das Unternehmen unter anderem Call Center-Systeme, VoIP-Lösungen, Komponenten zur Sprachintegration, schnurlose Telefonnebenstellenanlagen, Router für Netzwerktechnologien sowie Nebenstellenanlagen für digitale Technik. Als Partner von Alcatel-Lucent präsentiert sich NextiraOne auf der CeBIT in Halle 12, Stand B50 und im Public Sector in Halle 9, Stand B76. Für Interviews und Redaktionsgespräche vor und während der CeBIT (15. bis 21. März 2007) stehen Ihnen die Experten von NextiraOne gerne zu Verfügung. Terminvereinbarungen koordiniert Claudia Klemp, nic.pr Bonn, Tel: 0228 - 620 43 82.


Für Rückfragen:
nic.pr
Claudia Klemp
Kurfürstenstr. 40
53115 Bonn
Tel: 0228 – 620 43 82
Fax : 0228 – 620 44 75
E-Mail: claudia.klemp@nic-pr.de


Web: http://www.nextiraone.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, nic.pr, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 524 Wörter, 4217 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von NextiraOne lesen:

NextiraOne | 09.02.2010

Tradition meets technology: NextiraOne implements new Infotainment solution for Hotel Reslwirt in Austria

Mobile communications for staff and state-of-the-art communications infrastructure for hotel group in Flachau Vienna – 9 February 2010. NextiraOne, Europe‘s leading expert in communications services, has implemented a new communications infrastr...
NextiraOne | 08.05.2008
NextiraOne | 17.10.2007

NextiraOne übernimmt Support für Microsoft Office Communications Server

Stuttgart - NextiraOne, der europaweit agierende Integrator für Kommunikationslösungen, übernimmt den Support für den Microsoft Office Communications Server 2007 (OCS) . Diese neue Partnerschaft hat NextiraOne das Unternehmen heute bekannt gegeb...