info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
d.velop AG |

d.velop competence network setzt Trendthemen mit d.3 um (Halle 1, Stand H99)

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Partner-Ausstellungsprogramm zur CeBIT 2007


Ob es um den elektronischen Posteingang, die E-Mail-Archivierung, durchgängige Unternehmensprozesse oder um das Vertrags-Management geht: Die elf auf dem d.velop-Stand vertretenen Partner präsentieren basierend auf dem Enterprise Content Management System d.3 entsprechende Lösungen. Projekterfahrene System- und Beratungshäuser zeigen u.a. spezielle Lösungen für den Mittelstand, für Handwerkskammern oder für die Dokumentklassifikation im Umfeld Medienhäuser. Damit werden zahlreiche Kundenanforderungen bereits im Vorfeld abgedeckt. Während die d.velop AG Messebesucher über weitere Fortschritte der SOA-Entwicklung von d.3 informiert, gilt der Fokus der Partner besonderen Lösungen für konkrete Kundenanforderungen.

Elektronisches Vertragsmanagement:

Die Verwaltung von Vertragsdokumenten ist ein wichtiger Baustein in umfassenden Dokumenten-Management- und Archivierungsprojekten. Unter dem Motto „digital business design“ stellt die d.velop digital solutions GmbH (dds) als zertifiziertes d.velop competence center im Raum Norddeutschland Vertragsmanagement-Lösungen auf Basis der d.3-Plattform vor. Damit haben Anwender jederzeit einen vollständigen und transparenten Überblick über den Status aller ihrer Verträge, sind über ihre Vertragsverpflichtungen im Bilde und laufend über aktuelle Vorgänge informiert. Vor Ablauf von Fristen erhalten sie Verträge automatisch in ihre Wiedervorlage. Außerdem mit im Messegepäck hat die dds Lösungen für die Archivierung von E-Mails und eine digitale Betriebsakte für Handwerkskammern.

Digitaler Posteingang - Rechnungsverarbeitung

Der elektronische Posteingang und die Rechnungseingangsverarbeitung sind auch auf der CeBIT 2007 gefragte Themen. Die Portal Systems Consulting GmbH, ein auf DRT, Portale und IT-Architekturen spezialisiertes Beratungsunternehmen und Lösungsanbieter, zeigt beispielsweise Posteingangslösungen mit der Klassifizierungs-Software d.classify, speziell auch für die Erfassung und Erkennung von Eingangsrechnungen. Zum gezeigten Lösungsspektrum gehört außerdem Docutec für Eingangsrechnungen, d.3 für Posteingangsworkflow, Moss2007/Sharepoint Portal Server für Portalentwicklungen und der Digital Pen für mobile Lösungen.

Auch die Classcon Consulting GmbH, d.velop competence center | information detection, zeigt die Posteingangsverarbeitung mit d.classify/d.capture, speziell den automatisierten Rechnungseingang mit schnellem ROI. Weitere Schwerpunkte sind die Mailklassifikation mit d.classify im Rahmen der d.3 Plattform sowie die State-of-the-art Klassifikation im Umfeld Medienhäuser. Aktuelles Ziel von Classcon ist die Verbesserung der teil- und vollautomatischen Erschließung von Dokumenten. Hierzu setzt das Unternehmen auf wissenschaftlich und praktisch erprobte Ansätze aus dem Bereich der maschinellen Klassifikationsverfahren und Datenextraktion.

Speziell dem Rechnungseingang widmet sich Top Image Systems (TIS), Anbieter von professionellen Input-Management-Lösungen. Seine eFLOW-Plattform wird als Rechnungseingangslösung in Zusammenhang mit dem d.3 Rechnungsfreigabe-Workflow auf dem d.velop-Partnerstand zu sehen sein. Weiterhin zeigt TIS den Rechnungseingang im SAP Umfeld (SAP Workflow) mit d.3 als Archiv. Dabei dient eFLOW als Input-Mangement-Plattform für den Dokumenteneingang in das d.3 System.

Integrationen mit d.3

Im Sinne durchgängiger, effizienter Geschäftsprozesse sind Integrationen unverzichtbarer Bestandteil von Lösungen. Die eDoc Solutions AG präsentiert die Anbindung von CRM-, ERP-, CAD- und Storage-Systemen an d.3. Ein Schwerpunkt ist dabei die Integration von E-Mails sowie die automatisierte Erfassung und Prüfung von Eingangsrechnungen. Eingangsrechnungen werden über verschiedene Szenarien automatisch erfasst, in einem nachgelagerten Workflow geprüft und abschließend aus d.3 im ERP-System gebucht. Die beiden Unternehmen Jörg Paule Informationssysteme GmbH und Berke GmbH zeigen Integrationen mit d.3 im Rahmen durchgängiger Prozessketten zwischen den Unternehmenssystemen. Diese reichen von CAD-Systemen über PDM-, ERP- und ADP-Systemen bis hin zur Dokumentenverwaltung mit d.3. Die Berke GmbH als Vertriebs- und Integrationspartner der Unternehmen infor business solutions AG und d.velop AG entwickelt Lösungen für integrierte Geschäftsprozesse im ERP- und DMS-Umfeld und zeigt hier insbesondere die Integration des ERP-Systems infor:COM mit d.3.

Deutschlands größtes d.3 competence center ist die condecco Digital Business GmbH. Sie zeigt auf der CeBIT die Integration von d.3 in Microsoft Dynamics™ CRM, in Fremdsysteme wie Microsoft Dynamics™ NAV, SAP, AS/400, in Mailsysteme und Office Umgebungen. Weiterhin zu sehen sind Scanlösungen mit den Schwerpunkten Akten- und Altaktenscanning, Barcode, Volltext- und zonale OCR, Freiform-Erkennung und Dokumenten-Workflow.

Schwerpunkt Workflow

Die SoftM Communications GmbH präsentiert auf der CeBIT vielfältige Möglichkeiten der digitalen Geschäftsprozessoptimierung. Als Vertriebspartner von d.velop zeigt SoftM Communications d.3 in der Version 6.1. Highlights sind hier die umfassenden Workflow-Funktionalitäten mit Sofortstart-Workflows, die als vorkonfigurierte Workflows kostenlos mit dem Standard ausgeliefert werden, sowie komfortable Funktionen zur automatischen Rechnungserkennung.

Weitreichende d.3 Know-how

Die IT Advisory Group implementiert bei ihren Kunden d.3, um die komplexen Regeln und Anforderungen aus IT & Corporate Governance in effiziente, digitale Prozesse umzusetzen. Als Solution-Partner von d.velop für das Rhein-Main-Gebiet führt das Beratungsunternehmen die d.3-Lösungen beim Anwender ein und übernimmt auch die Vor-Ort-Betreuung. Auch die Domino GmbH IT & Services bringt weitreichendes Know-how zu d.3 mit. Sie zeigt ECM für den Mittelstand, elektronische Archivierung, Workflow-Management sowie Web Content Management und Teamarbeit.

Die Docdynamic ist als niederländisches competence center für d.3 auf dem d.velop-Stand vertreten. Als solches ist Docdynamic verantwortlich für das Partnerprogramm, den Vertrieb und das Marketing von d.3 in den Niederlanden und Flandern.


Das Unternehmen d.velop AG:
Die 1992 gegründete d.velop AG mit Sitz in Gescher verbessert in Organisationen dokumentenbasierte Geschäfts- und Entscheidungsprozesse. Technische Grundlage dafür bildet die strategische Plattform d.3, eine modulare Enterprise Content Management (ECM) Lösung, die ganzheitlich alle Anforderungen in einer Prozesskette erfüllt und sich nahtlos in eine vorhandene IT-Struktur einfügt. Kernfunktionalitäten sind dabei die automatisierte Posteingangsbearbeitung mit selbstlernender Dokumentenklassifizierung, die effiziente Dokumentenverwaltung und –archivierung sowie die komplette IT-gestützte Ablaufsteuerung der Prozesse. So beschleunigt d.3 die Abläufe, vereinfacht Entscheidungen und verbessert nachhaltig die Wettbewerbsfähigkeit.

Die inhaltliche Qualität der realisierten Projekte basiert auf dem Wissen der über 250 Mitarbeiter bei der d.velop AG und den d.velop competence centern sowie den 60 weltweit agierenden Partnerunternehmen im d.velop competence network.

Diese Wertschöpfung überzeugte bisher über 480.000 Anwender bei mehr als 1300 Kunden wie Hülsta, Kühne+Nagel, IVECO Magirus AG, Schmitz Cargobull AG oder das Universitätsklinikum Tübingen.

Vorstand der d.velop AG ist Christoph Pliete.

Das Unternehmen pflegt eine enge Partnerschaft mit dem Digital Art Museum [DAM] in Berlin und ist Stifter des seit 2005 jährlich vergebenen ddaa (d.velop digital art award).


Ihre Redaktionskontakte:

d.velop AG
Frank Schnittker
Schildarpstr. 6 - 8
48712 Gescher
Tel.: +49 2542 9307-0
Fax: +49 2542 9307-20
Frank.schnittker@d-velop.de
www.d-velop.de

good news! GmbH
Nicole Körber
Kolberger Straße 36
D-23617 Stockelsdorf
Tel.: +49 451 88199-11
Fax: +49 451 88199-29
nicole@goodnews.de
www.goodnews.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Nadine Lüthje, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 869 Wörter, 7291 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: d.velop AG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von d.velop AG lesen:

d.velop ag | 10.11.2016

Wer fühlt sich in Handelsunternehmen für den digitalen Wandel verantwortlich?

Die Vertriebs- und Marketingabteilungen sind derzeit die hauptsächlichen Treiber der Digitalisierung in den Handelsunternehmen, sie sind auch engagierter beim digitalen Wandel als die Vermarktungsorganisationen in den anderen Branchen. Zu diesem Erg...
d.velop ag | 03.11.2016

Vertrieb und Logistik sind die Treiber der Digitalisierung in den Unternehmen

Die Vertriebs- und Marketingabteilungen sind derzeit die hauptsächlichen Treiber der Digitalisierung in den Unternehmen, auch die Bereiche für Logistik und Materialwirtschaft setzen verstärkt auf moderne Technologien. Die meisten anderen Organisat...
d.velop ag | 26.10.2016

Platin-Award für d.velop in der Kategorie Cloud ECM

Die d.velop AG hat den Hauptpreis Platinum in der Kategorie Cloud ECM der "Readers' Choice Awards 2016" gewonnen. Er wurde am 20. Oktober 2016 vom Vogel IT-Medien Verlag in einer festlichen Abendgala in Augsburg verliehen. Die Auszeichnung resultiert...