info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Archiving Community |

Archiving Community zeigt auf der CeBIT, wie ein Leonardo da Vinci Gemälde über 500 Jahre erhalten bleibt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Archiving for Generations


Hannover. Die „Madonna mit der Nelke“ hängt in der Alten Pinakothek in München und ist das einzige Werk von Leonardo da Vinci, das im Original in einem deutschen Museum zu sehen ist. Das rund 62 x 48 cm große Bild wurde kürzlich gescannt und liegt jetzt als digitale Kopie auf Mikrofilm vor. Damit ist es als Kulturgut für die nächsten 500 Jahre gesichert. Zum Einsatz kam hier ein besonderer Scanner, der mit bis zu zehn Mal weniger Licht als herkömmliche Scanner vorlagenschonend arbeitet und auch große Vorlagen realitätsnah darstellt. Dazu gehört auch die einzigartige Erfassung der reliefartigen Oberfläche des mit Tempera und Ölfarbe gemalten Werkes. Auf der CeBIT 2007 können Interessenten eine Nachstellung des Digitalisierungsvorgangs auf dem Stand der Archiving Community (Halle 1, Stand D 91), einem Expertennetzwerk von Herstellern, Wissenschaftlern, Dienstleistern und Beratern im Bereich Langzeitarchivierung, live beobachten. Auch die anschließende Übertragung der digitalen Kopie auf einen speziellen Farb-Mikrofilm wird zu sehen sein. Sie ermöglicht die Vorhaltung von realitätsnahen Kopien von Kunstwerken für bis zu 500 Jahre. Dargestellt wird auch die realitätsnahe Reproduktion des Originals vom Mikrofilm.

Die Gefahren für Kulturgüter vergangener und heutiger Zeiten sind mannigfaltig. Deshalb stellt die Speicherung möglichst authentischer Kopien auf Mikrofilm eine willkommene Möglichkeit dar, diese Kulturgüter der Nachwelt zu erhalten. Obwohl die „Madonna mit der Nelke“ das einzige in Deutschland verfügbare Werk von Leonardo da Vinci ist, durfte der Scanner-Anbieter ausnahmsweise das unschätzbare Bild digitalisieren. Dieser Vorgang sowie die Übertragung der Daten auf den Mikrofilm und die Rückumwandlung in eine täuschend echte Reproduktion der Madonna wird von der Archiving Community auf ihrem Stand gezeigt. Dabei werden die Vorteile ausgefeilter digitaler und analoger Techniken genutzt, die vergleichsweise kostengünstig ausfallen. Denn der Mikrofilm – bis heute unumstrittener Standard in der professionellen Langzeitarchivierung – erlebt im Zeitalter digitaler Daten in Kombination mit neuester Technologie einen Comeback als zukunftsweisender Datenträger. Gegenüber anderen Speichermedien ist er – bei sachgemäßer Aufbewahrung – haltbarer und die Daten werden langfristig lesbar aufbewahrt.

„Das Beispiel des digitalisierten da Vinci-Werkes zeigt, welche Möglichkeiten zum Kulturgüterschutz uns heute offen stehen. 500 Jahre Speicherdauer bei garantierter Reproduzierbarkeit sind ein enormer Zeitraum“, erklärt David Weiss von der Archiving Community.


Über die Archiving Community:
Die Archiving Community, ein Expertennetzwerk von Herstellern, Wissenschaftlern, Dienstleistern und Beratern im Bereich Langzeitarchivierung, ist aus dem Projekt ARCHE hervorgegangen. Gegenstand des Projektes ist die Digitalisierung, Ausbelichtung und Redigitalisierung von Farbmikrofilmen zur Langzeitarchivierung von Dokumenten. Mit der Konversion auf das analoge Medium Film, das über eine Haltbarkeit von mehreren hundert Jahren verfügt, begegnet man den Bedrohungen sowohl für die Originale als auch für deren digitale Kopien.


Ihre Redaktionskontakte:

MicroArchive Systems GmbH
David M. Weiss,
Marketing Manager
Bockenheimer Landstrasse 17-19
D - 60325 Frankfurt am Main
Telefon: +49 69 710 33 76 4
Fax: +49 (0) 69 - 710 33 76 5
david.weiss@microarchive.com
www.microarchive.com

good news! GmbH
Nicole Körber
Kolberger Straße 36
D-23617 Stockelsdorf
Tel: +49 451 88199-12
Fax: +49 451 88199-29
nicole@goodnews.de
http://www.goodnews.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Nadine Lüthje, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 301 Wörter, 2421 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Archiving Community lesen:

Archiving Community | 06.02.2007

ARCHIVING COMMUNITY setzt auf Renaissance des Mikrofilms

Dieses vereinfachte Prozedere zur sicheren und gleichzeitig kostengünstigen Langzeitarchivierung ist durch den jetzt verfügbaren ArchiveLaser möglich, der vom Fraunhofer Institut für Physikalische Messtechnik mit Industriepartnern entwickelte wur...