info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
matrix 42 |

Intel und matrix42 kooperieren im Rahmen der vPro-Technologie

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Lifecycle-Management-Software Empirum von matrix42 hilft bei der Inventarisierung der neuen Business-Desktop-Computer vPro™ von Intel

Wie die matrix42 AG, unabhängiger deutscher Entwickler der Lifecycle-Management-Software Empirum, mitteilt, besteht im Rahmen der neuen vPro-Business-PCs der US-amerikanischen Intel Corporation, Santa Clara, eine Kooperation zwischen den beiden Unternehmen. Die Empirum-Software von matrix42 hat einen Marktanteil von 15 Prozent im deutschsprachigen Raum und besteht aus sechs Produkten, die den gesamten Lebenszyklus von PCs, Notebooks und Servern abdecken. Neben Software-Management, OS-Installer, Personal Backup (vollständige Desaster Reco¬very), Remote Control (sichere Fernwartung) und - ab der CeBIT 2007 - der Empirum Security Suite gehört dazu auch Inventory, die unternehmensweite Inventarisierung von Hard- und Software inkl. Lizenzüberwachung. Inventory ist Gegenstand der Kooperation zwischen matrix42 und Intel. Mit Hilfe eines Hardware-basierten Kommunikationskanals und der Empirum-Teilmenge Inventory lässt sich jeder neue Business-Desktop mit der vPro-Technologie von Intel im Firmennetzwerk finden.

Intel hat nach dem Vorbild der mobilen Chip-Serie Centrino mit vPro™ eine neue Plattform für Business-Desktops auf Basis der neuen Intel Core Duo-Prozessoren entwickelt. Diese Prozessoren bieten gegenüber den bisherigen Desktop-Prozessoren eine um 40 Prozent verbesserte Leistung bei einer gleichzeitig um 40 Prozent verringerten Energieaufnahme. Damit lassen sich nach Aussagen von Intel die IT-Kosten im Unternehmen signifikant senken. Intels neue Technik erlaubt die zentrale Verwaltung, Diagnose und Reparatur sowie – mit matrix42-Unterstützung – Inventarisierung von PCs, unabhängig davon, ob die Systeme eingeschaltet sind, das Betriebssystem abgestürzt oder die Festplatte defekt ist. Auch die Sicherheit ist ein wichtiger Aspekt der neuen Business-Computer, bei dem Intel ebenfalls mit international renommierten Firmen zusammenarbeitet. So können sich beispielsweise die neuen vPro-PCs bei einem Virenbefall automatisch selbständig abschalten. Per Ferndiagnose kann der zentrale Administrator das abgeschalteten System analysieren und reparieren.

“Mit der vPro® Technologie bricht für Unternehmen ein neues Zeitalter an. Diese neuen PC-Plattformen erhöhen die Sicherheit und senken zugleich die Betriebskosten vernetzter PCs,“ kommentiert Hannes Schwaderer, Geschäftsführer der Intel GmbH. „Erst durch die intensive Zusammenarbeit mit innovativen Firmen wie matrix42 kommen die Vorteile unserer neuen PC-Plattform zum Kunden.“

Für Helmut Schönherr, CEO der matrix42 AG, ist die Zusammenarbeit mit Intel ein wichtiger Beweis dafür, dass sein Unternehmen mit der Lifecycle-Management-Software Empirum auch international Maßstäbe setzen kann. „Wir bieten den Unternehmen mit Empirum eine Lösung aus einer Hand, mit der die wesentlichen IT-Prozesse automatisch abgewickelt werden können, die Sicherheit auch für den mobilen Bereich bietet und die erhebliche Einsparungen hinsichtlich Ressourcen und Kosten bringt.“

Intel, das weltweit führende Unternehmen im Bereich Halbleiterinnovation, entwickelt Technologien, Produkte und Initiativen, um Leben und Arbeit der Menschen laufend zu verbessern. Weitere Informationen über Intel finden Sie unter www.intel.de/pressroom.

Die matrix42 AG ist ein unabhängiger deutscher Hersteller von IT-Lifecycle-Management-Software. Mit einem Marktanteil von 15 Prozent ist seine Software Empirum eine der führenden Lösungen auf dem deutschsprachigen Markt und international als Technologieführer gesetzt. Unternehmen wie T-Systems, Gerling oder ING-DiBa zählen zu den Kunden der matrix42. Außer der Zentrale bei Frankfurt am Main unterhält matrix42 Niederlassungen in Wien und Zürich. Über ein internationales Partnernetz ist Empirum auch weltweit präsent. 2004 gründete matrix42 ein Tochterunternehmen in Atlanta, USA. Insgesamt beschäftigt das Unternehmen über 100 Mitarbeiter.

Unternehmensinformationen
matrix42 AG
Alexandre Blumenthal
Tel. +49 (0) 6102/816 129
Email: ablumenthal@matrix42.de
www.matrix42.de oder www.empirum.de

Pressekontakt
HFN Kommunikation GmbH
Helmut F. Nollert / Jochen Rössner
Tel. +49 (0) 69/923186-0
Email: hnollert@hfn.de oder jroessner@hfn.de
www.hfn.de


Web: http://www.matrix42.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jochen Rössner, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 509 Wörter, 4231 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von matrix 42 lesen:

matrix 42 | 28.01.2010

CeBIT-Premiere: Matrix42 präsentiert einzigartiges IT-Commerce Modell

Mit seinem engagierten Team ist Matrix42 in Halle 3, Stand F15, auf knapp 150m² vertreten. An mehr als acht Demopoints zeigen die IT-Management Spezialisten konkret, wie Unternehmen IT-Prozesse automatisieren und Geld sparen können. Neuer Stan...
matrix 42 | 22.10.2007

matrix42 schließt internationale Kooperationen mit I.T. Open Solutions und Servodata

Neu-Isenburg, 22. Oktober 2007 – Die matrix42 AG weitet ihr internationales Partnernetz in Südosteuropa aus. Gemeinsam mit den Kooperationspartnern I.T. Open Solutions Ltd., einem griechischen IT-Systemhaus, und Servodata, einem türkischen Softwar...
matrix 42 | 10.08.2007

matrix42 AG launcht IT-Lifecycle-Management-Software Empirum 2008 auf der SYSTEMS

matrix42 AG präsentiert auf der SYSTEMS 2007 in München vom 23. bis 26. Oktober 2007 (Halle A2, Stand 532) das neue Release seiner Lifecycle-Management-Lösung: Empirum 2008. Mit Empirum 2008 kommt eine komplett neue Generation von IT-Lifecycle...