info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
iET Solutions |

Maßgeschneidertes IT Service Management: iET Enterprise mit .NET 3.0

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Unternehmen profitieren von anwenderfreundlicher und zukunftssicherer Lösung


München, Hannover/CeBIT, 15. März 2007 – Mit dem Start von Windows Vista und .NET 3.0 hat auch für das IT Service Management eine neue Zeitrechnung begonnen.

Unternehmen können nun von noch leistungsfähigeren und zukunftssichereren Lösungen mit verbesserter Anwenderfreundlichkeit profitieren. Als erster Anbieter stellt iET Solutions (www.iet-solutions.de) mit iET Enterprise 10.1 eine Technologieplattform für das IT Service Management vor, die auf .NET 3.0 basiert und zugleich auch Windows Vista unterstützt. iET Enterprise bildet die technologische Grundlage der IT Service Management-Lösung iET ITSM.

Zu den wichtigsten Neuerungen bei iET Enterprise gehören die Verwendung des „Click-once-Deployment“ zur Administration und Verteilung des Anwender-Front Ends im Unternehmen sowie die Nutzung der Windows Communication Foundation (WCF) und der Windows Presentation Foundation (WPF). Damit kann iET Solutions nun flexible IT Service Management-Lösungen realisieren, die für den Einsatz unter Windows Vista gerüstet sind, noch genauer und individueller auf die Bedürfnisse und Gegebenheiten der Anwender eingehen und zudem noch einfacher in der Handhabung sind.

Einfacher und sicherer mit nur einem Klick
Beim "Click-once-Deployment", einem Bestandteil der Smart Client-Technologie von Microsoft, entscheidet der Administrator, welche Client-Software dem Anwender per Download zur Verfügung gestellt wird. Dazu wird die Client-Software auf einem zentralen Deployment-Server zur Verfügung gestellt und dem Anwender über einen Link zugänglich gemacht. Der Anwender startet Download- und Installationsvorgang über den Link und muss keine weiteren Aktionen durchführen. Dies bringt entscheidende Vorteile:

* Sobald neue Updates, Sicherheitspatches etc. zur Verfügung stehen, werden die Clients automatisch aktualisiert. Auf diese Weise können Clients, Upgrades und Patches einfach und schnell an die Endanwender verteilt werden, was den Administrationsaufwand erheblich reduziert.
* Alle Anwender arbeiten mit derselben Version und verwenden denselben Sicherheitspatch, was die Sicherheit durch einheitliche Client-Umgebungen erhöht.
* Zusätzliche Vorteile ergeben sich dadurch, dass der Anwender zur Installation des Clients keine Administrations-Berechtigung benötigt.

Für Individualisten: WCF und WPF bei iET Enterprise 10.1
Mit der Windows Communication Foundation (WCF) und der Windows Presentation Foundation (WPF) nutzt iET Enterprise 10.1 zwei der vier neuen .NET 3.0 Bibliotheken und ermöglicht es den Kunden, die Transportprotokolle ihrer Lösungen flexibel zu wählen und die Benutzeroberfläche nach individuellen Vorgaben zu gestalten und anzupassen.

WCF bildet dabei die Infrastruktur, mit der servicebasierte verteilte Systeme entwickelt werden. Es erlaubt den Einsatz unterschiedlichster Protokolle zur Kommunikation zwischen Client und Webservices, was große Vorteile für die Programmierung und Entwicklung von Webservices bedeutet:

* Verschiedenste Plattformen und Systeme wie Linux etc. können noch schneller angebunden und integriert werden.
* Transportprotokolle, Serialisierungsformate und weitere Zusatzfunktionen wie Autorisierung, Verschlüsselung oder Authentifizierung müssen nicht mehr zur Entwicklungszeit festgelegt werden, sondern lassen sich nun während oder nach der Installation einer Anwendung in XML-Form konfigurieren.
* Der Kunde ist völlig frei in der Wahl des jeweiligen Kommunikationsprotokolls und kann die Lösung an seine Anforderungen anpassen.

Mit WPF ist erstmals eine klare Trennung zwischen Programmlogik (realisiert in einer objektorientierten .Net-Programmiersprache) und Präsentationsebene (realisiert in XAML, einer auf XML-basierenden deklarativen Sprache) möglich. Das Designkonzept beruht auf Vorlagen und Style Guides und ermöglicht es, die IT Service Management-Lösungen von iET Solutions noch leichter an die jeweilige Corporate Identity des Kunden anzupassen.

* Sie stellt die gemeinsame Basis für die Ausgabe von Desktop-Ansichten, Multimedia-Daten und Dokumenten dar und bietet zahlreiche neue grafische Effekte.

* Sie ermöglicht die Entwicklung von Darstellungen mittels XAML (Extensible Application Markup Language), einer neuen XML-basierten Sprache zur Festlegung von Layout und Animationen.

Michael Scheib, President und CEO von iET Solutions, sieht die Ausrichtung der Technologieplattform iET Enterprise 10.1 an .NET 3.0 und Windows Vista als einen unverzichtbaren strategischen Schritt: „Viele Firmen sind durch die rasant verkürzten Entwicklungszyklen bei Softwarelösungen verunsichert und schrecken vor Investitionen zurück. CIOs und IT-Leiter müssen daher ihre Prozesse zukunftssicher aufstellen und an den Technologien ausrichten, die auch in den nächsten 10 Jahren Gültigkeit haben werden", so Scheib. „Als einer der ersten Anbieter von Unternehmenslösungen setzt iET Solutions daher auf die neueste .NET 3.0 Technologie von Microsoft sowie auf Windows Vista und bietet somit langfristigen Investitionsschutz und Zukunftssicherheit beim IT Service Management."

Die Veröffentlichung von iET Enterprise 10.1 ist für das zweite Quartal 2007 geplant. Mehr Informationen dazu erhalten Sie in einem persönlichen Gespräch mit den Experten von iET Solutions auf der CeBIT in Halle 3, Stand C 33 bei matrix42 und bei IDS Scheer in Halle 4, Stand F 04.

Über iET Solutions:
iET Solutions ist führender globaler Anbieter von IT Service Management-Lösungen. Die Lösungen unterstützen Unternehmen weltweit bei der effizienten Erbringung von IT-Serviceleistungen. Zur Prozessanalyse und -optimierung sowie für das Management von IT-Bestand bietet iET Solutions integrierte Prozess Management- und CMDB Intelligence-Lösungen an. Die Lösungen von iET Solutions sind ITIL-basierend und wurden von PinkVerify zertifiziert. Mit iET Solutions’ Lösungen können Unternehmen den hohen Anforderungen gerecht werden, Kosten zu reduzieren und gleichzeitig die Servicequalität zu steigern.

Weltweit arbeiten in 26 Ländern über 600 Unternehmen mit einer Lösung von iET Solutions. Die Lösungen sind über Niederlassungen weltweit sowie über Distributoren und Partner erhältlich. Europäische Zentrale ist die deutsche iET Solutions GmbH mit Sitz in München. Weitere Informationen finden Sie unter www.iet-solutions.de.


Weitere Informationen:
SCHWARTZ Public Relations
Dieter Niewierra / Christine Burger
Sendlingerstr. 42A
D-80331 München
Tel.: 089/211871-37 /-39
Fax: 089/211871-50
Email: dn@schwartzpr.de / cb@schwartzpr.de
Web: www.schwartzpr.de

iET Solutions GmbH
Simone Sulzmann
Boschetsrieder Str. 67
D-81379 München
Tel.: 089/74 85 89 – 11
Fax.: 089/74 85 89 – 20
Email: ssulzmann@iet-solutions.de
Web: www.iet-solutions.de


Web: http://www.schwartzpr.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Julia Meyn, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1263 Wörter, 7120 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von iET Solutions lesen:

iET Solutions | 24.03.2009

Rekordzeit: IT Service Management in fünf Tagen

Effizient, Kosten sparend und schnell implementiert - so wünschen sich Unternehmen eine Softwarelösung für das IT Service Management. Diese innerhalb von nur fünf Tagen in einem Unternehmen zu etablieren, gilt dabei selbst unter Sachverständigen...
iET Solutions | 18.11.2008

iET ITSM 5.0 von iET Solutions in neuem Gewand

Maximale Prozessunterstützung trifft ITIL V3. Um den Spagat zwischen Servicequalität und Effizienz trotz knapperer Budgets meistern zu können, ist eine anwenderfreundliche und prozessorientierte ITSM-Lösung das A und O für IT-Abteilungen. Das...
iET Solutions | 08.10.2008

ITIL in nur 20 Tagen: iET Solutions setzt Komplettlösung in Rekordzeit um

München, 08. Oktober 2008 – Obwohl sich inzwischen viele Unternehmen mit den IT Service Management Prozessen nach ITIL vertraut gemacht haben, bestehen immer noch Ängste vor langen und schwierigen Einführungsphasen. Dass dies nicht der Fall sein ...