info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Handwerkskammer Cottbus |

Exportseminar zu Chancen internationaler Kooperation

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Handwerkskammer Cottbus lädt Firmen zum Erfahrungsaustausch


Den Ostseeraum wie zu Zeiten der historischen Hanse wieder zu einer innovativen und leistungsstarken Region zu entwickeln - das ist das Ziel des Hanse-Parlaments. Die Handwerkskammer Cottbus (HWK) ist seit vielen Jahren Mitglied dieser Vereinigung von Handwerk und Mittelstand und veranstaltet in diesem Rahmen vom 26. bis 28. März internationale Workshops und Seminare.

In drei Tagen treffen sich über 50 Führungspersönlichkeiten des Handwerks und Unternehmer aus allen Ostseeanrainerländern im Meistersaal der HWK in Cottbus, um die Chancen der kleinen und mittleren Unternehmen in einer grenzüberschreitenden Zusammenarbeit zu nutzen. „Wir sprechen mit diesem Exportaufbauseminar Unternehmer an, die bereits Erfahrungen in der internationalen Zusammenarbeit haben und ihre Tätigkeiten ausweiten und verbessern wollen“, erklärt Olaf Lindner, Abteilungsleiter International, Veranstaltungen, Messen in der HWK.

Das Seminar, welches sich die Sicherung und Steigerung der Exportzahlen der Unternehmen zum Ziel gesetzt hat, soll den Teilnehmern die Möglichkeit geben, neue Kooperationspartner zu gewinnen, um damit die eigenen Aktivitäten auf andere Länder zu erweitern. „Eine qualitative Verbesserung der Arbeit im Ausland soll durch eine kontinuierliche statt fallweise Zusammenarbeit erreicht werden. Die Entwicklung von Produkten und Dienstleistungen gemeinsam mit den Partnern verbessert die Kooperation“, betont Lindner.

In einem Erfahrungsaustausch mit anderen Unternehmern soll der Entwicklungsstand des eigenen Betriebes hinterfragt werden. Fachleute aus der Außenwirtschaft stehen zur Verfügung, um Fragen rund um die strategische Zusammenarbeit zu beantworten. In einem der fünf Workshops sollen die Chancen und Risiken beim Export deutlich gemacht werden. Die dreitägige Veranstaltung findet in deutscher und polnischer Sprache statt.


Hintergrund:

Das Hanse-Parlament - ein privat- rechtlicher Verband - wurde im September 2004 gegründet und hat sich die Förderung der mittelständischen Wirtschaft und des Handwerks in der „Baltic Sea Region“ zum Ziel gesetzt. Über 30 Industrie- und Handelskammern, Handwerkskammern sowie Verbände der mittelständischen Wirtschaft aus den Ostseeanrainerländern gehören dem Parlament an. Die HWK ist seit 1994, als das Kooperationsforum noch ohne Rechtsform war, Mitglied des Hanse-Parlaments und eine von sieben deutschen Kammern im Verband.


Kontakt:

Handwerkskammer Cottbus
Altmarkt 17
03046 Cottbus

Abteilung International/ Veranstaltungen/Messen:
Olaf Lindner
Tel.: 0355 7835-106
Fax: 0355 7835-293
E-Mail: lindnerO@hwk-cottbus.de
Internet: www.hwk-cottbus.de

Web: http://www.hwk-cottbus.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Stefan Lachmund, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 271 Wörter, 2295 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Handwerkskammer Cottbus


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Handwerkskammer Cottbus lesen:

Handwerkskammer Cottbus | 23.08.2011

Jugendaustausch: "Hjertelig Velkommen" in Norwegen

Angehende Mechatroniker, KFz-Mechatroniker und Elektrotechniker erhalten Einblicke in norwegische Werkstätten, die sie fachlich, aber auch menschlich weiterbringen. Das weiß auch René Grund, Mobilitätsberater der HWK: "Durch den Erfahrungsausta...
Handwerkskammer Cottbus | 05.08.2011

Tipps zur Lehrstellensuche bei der Beratungsoffensive

Ob Cottbus, Guben oder Spremberg - Die Beratungsoffensive wurde vor drei Jahren von der HWK ins Leben gerufen, um Jugendliche vor Ort beraten zu können. "Vor dem Hintergrund sinkender Schulabgängerzahlen müssen wir verstärkt in alle Landkreise ge...
Handwerkskammer Cottbus | 15.07.2011

Premiere: Kammer initiiert Sommerakademie

"Der Fokus liegt auf Fragen rund um die Betriebstätigkeit im Ausland. Generell ist der Zuspruch für dieses Thema sehr groß, denn im Zusammenhang mit Aufträgen im Ausland kommen häufig Fragen bei den Betrieben auf", erklärt Olaf Linder, Untern...