info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Symbol Technologies GmbH |

Motorola-Symbol - mit neuem Handheld-Computer wird das Büro mobil

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Widerstandsfähiger MC35 Enterprise Digital Assistent vereint Handy, Computer, GPS, Kamera und Barcode-Leser in einem kompakten Gerät

Der neue Geschäftsbereich Motorola Enterprise Mobility Business (vormals Symbol Technologies) stellt mit dem MC35 Enterprise Digital Assistant (EDA) ein vielseitiges Kommunikationssystem vor. Es umfasst die Sprach- und Datenanwendungen, die man in einer Büroumgebung erwartet und das in Gestalt eines widerstandsfähigen und kompakten Handheld-Computers. Der MC35 ist das dritte Modell in Motorolas EDA-Produktreihe, zu der bereits der widerstandsfähige MC50 und der sehr robuste MC70 gehören. Er wurde entwickelt, den täglichen Beanspruchungen im Büro und im Außendienst zu widerstehen und bietet dem mobilen Profi Funkanbindung, Funktionalität und Bedienbarkeit wie im Unternehmen.

Der MC35 vereint fortschrittliche Funktechnologien wie integrierte Global Positioning Satellite (GPS)-Fähigkeit, Wi-Fi und Bluetooth mit Laptop-Funktionalität, Kamera und Barcode-Leser. Die Benutzer können telefonieren, Emails empfangen und versenden, im Internet surfen, auf geschäftskritische Anwendungen zugreifen und Daten inklusive Unterschriften erfassen – und das mit einem einzigen, in der Benutzung einfachen Gerät, zu geringeren Total-Cost-of-Owner¬ship (TCO).

„Der neue MC35 ist ein Durchbruch bei den widerstandsfähigen EDAs,“ erklärt Jeff Bradley, Vice President des Bereichs Wireless Business Data Service von AT&T. „Die geringe Größe, das große Display und die zusätzlichen wichtigen Funktionen wie integriertes GPS und Push-to-Talk decken die Hauptbereiche des Bedarfs unserer gemeinsamen Kunden ab. Der MC35 ist einfach ein hervorragendes Funkkommunikationssystem, mit dem wir und Motorola gemeinsam unseren Unternehmenskunden deutlich stabilere und weiträumige Lösungen anbieten können.“

Durch die Unterstützung von EDGE-Hochgeschwindigkeits-Datenfunknetzwerken auf der Basis der GSM-Funkstandards sowie die Beziehungen von Motorola zu AT&T und anderen Funkbetreibern bietet der MC35 schnelle Datenübermittlung und den Zugriff auf eine Vielzahl von Anwendungen, die dem Sicherheitsstandard von Unternehmen entsprechen. Er kann leicht über die 802.11b/g-Datenkommunikation in das Wireless LAN (WLAN) des Unternehmens eingebunden werden. Das verschafft eine bessere Kontrolle über die Nutzung des Funkfernnetzwerkes (WAN) und die Kosten. Die Bluetooth-Funktionalität des MC35 ermöglicht dem Nutzer zusätzlich die drahtlose Verbindung zu Druckern und anderen Peripheriegeräten.

„Der MC35 beweist Motorolas Engagement für Enterprise-Mobility-Lösungen, die Personen mit geschäftskritischen Ressourcen verbindet, wo immer sie sind. Das verhilft ihnen zu besseren Entscheidungsgrundlagen, erhöht Produktivität und Effizienz, verbessert die Kundenzufriedenheit und verschafft einen Wettbewerbsvorsprung,“ berichtet Bob Chen, Vice President & General Manager für Mobilcomputer im Geschäftsbereich Enterprise Mobility von Motorola Networks & Enterprise. „Unsere Erfahrung bei der Lieferung von robusten industriellen mobilen Computern und widerstandsfähigen EDAs an führende Unternehmen in aller Welt macht Motorola zu einem Technologieanbieter, der den Mobilitätsbedarf der Unternehmen im Hinblick auf ihre heutigen mobilen Arbeitskräfte erfüllt.“

Der MC35 basiert auf Intels XScale PXA270-Prozessor mit 416 MHz und dem Betriebssystem Microsoft Windows Mobile 5.0 Phone Edition. Das bietet verbessertes Speichermanagement, Sicherheit und Push-Email-Fähigkeiten für den Zugriff auf Personen und Informationen von unterwegs aus.

Gegenwärtig können mehr als 25 Unternehmensanwendungen unserer Partner auf das Gerät portiert werden. Das ermöglicht stabile Funktionalität und maßgeschneiderte Lösungen, mit denen bei der Anwendungsentwicklung Zeit und Geld gespart werden kann. Zu den Partnern gehören @hand, Agentek, Apacheta, Astea, Cognito, Corrigo, Dexterra, EnfoTrust HipVoice, iAnywhere, IEA, MobileFrame, Nuance Communications, O4 Corp, Openhand, Pangean Technologies, PocketMobile, Reflexis, Salesforce.com, Sonim Technologies , Spectra Interface, Stay-Linked, Syclo, TomTom, Vettro und TeleNav.

Management von mobilen Systemen und Dienstleistungen
Die Fähigkeit, mobile Systeme innerhalb des Unternehmensnetzwerkes sicher kontrollieren und verwalten zu können, ist für IT-Manager und Führungskräfte ein wichtiges Anliegen. Durch das Angebot einer einfachen und sicheren Verwaltung des MC35 mit seiner Mobility Service-Plattform (MSP) geht Motorola direkt auf diese Anforderungen ein. Bei MSP handelt es sich um eine integrierte Lösung, die zentrales unternehmensweites Management von mobilen Systemen, mobilen Anwendungen und der Funknetzwerkinfrastruktur bietet. Durch die Einrichtung einer sicheren Enterprise Mobility-Management-Architektur – wie MSP – können Unternehmen den Einsatz mobiler Systeme wie des MC35 forcieren. Sie können aus der Ferne Anwendungen Betriebssysteme und Firmware verwalten sowie pro-aktiv Probleme an Endbenutzersystemen erkennen und beseitigen. Wirkungsvolle Authentifikations- und Verschlüsselungsmechanismen lassen sich ebenso im gesamten Unternehmen einrichten.

Als Unterstützung für ihre Kunden, die zu Top-Performern zählen, bietet Motorola sein „Service-from-the-Start“-Paket mit Vollkaskoversicherung für den MC35 an. Dieser einzigartige Service vereinfacht den Reparaturprozess und reduziert unvorhergesehene Ausgaben, weil durch Unfall verursachte Beschädigungen von Displays, Tastaturen sowie anderen internen und externen Komponenten ohne zusätzliche Bezahlung einschließt. Das stellt sicher, dass die Kunden weiterhin die wichtigen Kommunikationsmöglichkeiten behalten, die sie brauchen. „Service-from-the-Start“ mit Vollkaskoversicherung ist ein Mehrjahresvertrag, der schnellere In-House-Umlaufzeiten bei Produktreparaturen, telefonischen Kontakt zu den betreuenden Technikern sowie den Internet-Zugriff auf technische Dokumentationen verschafft.

Der Listenpreis des MC35 bewegt sich je nach Konfiguration zwischen 490 und 570 Euro. Das Gerät kann ab April 2007 bei den nordamerikanischen und europäischen Geschäftspartnern von Motorola bestellt werden.


Motorola Enterprise Mobility Business im Überblick
Motorolas Enterprise Mobility Business gehört zu den Marktführern von funkgestützter Unternehmensinfrastruktur (WLAN), Außendienst-Netzwerklösungen, Barcode-Scannen, RFID-Lösungen sowie von Netzwerkdesign und Netzwerkmanagement inklusive der Sicherheitsanwendungen. Motorola bietet das umfassendste Portfolio innovativer Produkte und Technologien an. Es deckt das gesamte Spektrum der „Enterprise Mobility“-Anforderungen ab, vom Fertigungsbereich bis hin zur Vorstandsetage. Es bietet den Mitarbeiter Zugriff auf Informationen im Handel, im Außendienst unterwegs, in der Fabrik, im Warenlager, beim Kassieren, am Patientenbett und an jeder Stelle entlang der Lieferkette.


Medieninformationen:
Hania-Marie Schwarze
Motorola Enterprise Mobility Business
c/o Symbol Technologies GmbH & Co. KG
Telefon +49 (0)6074 4902 105
Email: hania-marie.schwarze@motorola.com
www.motorola.com

Pressekontakt
HFN Kommunikation GmbH
Helmut Nollert / Jochen Rössner
Tel. +49 (0)69 923186-0
Fax +49 (0)69 923186-22
Email: jroessner@hfn.de
www.hfn.de


Web: http://www.motorola.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jochen Rössner, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 830 Wörter, 7235 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Symbol Technologies GmbH lesen:

Symbol Technologies GmbH | 18.09.2008

Motorola unterstützt als Global Innovation Partner das DHL Innovation Center der Deutschen Post World Net

Motorola unterstützt als Global Innovation Partner das DHL Innovation Center der Deutschen Post World Net. Motorolas Bereich Enterprise Mobility business (EMb), spezialisiert auf die Entwicklung innovativer Produkte und Lösungen für die automatisi...
Symbol Technologies GmbH | 12.08.2008

Motorola zentralisiert das Remote-Management von Enterprise Mobility Assistants

Motorolas Enterprise Mobility business-Bereich (EMb) hat die Mobility Services Platform 3.2 (MSP 3.2) vorgestellt. Sie bietet erweiterte Management-Eigenschaften, mit denen die verfügbare Betriebszeit und die Nutzung bei den mobilen Mitarbeitern max...
Symbol Technologies GmbH | 11.08.2008

Motorola stellt voraussagefähiges 802.11n Instrument zur Netzwerkplanung vor

Motorola Enterprise Mobility business hat mit dem Motorola 11n-LANPlanner ein äußerst leistungsfähiges 802.11n-Tool vorgestellt, das vorausschauende Netzwerkfähigkeiten besitzt. Die preisgekrönte Software-Suite liegt jetzt in ihrer elften Versi...