info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Visual Retailing |

K&L optimiert Kommunikation mit seinen Filialen durch die Lösungen von Visual Retailing

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Das Modeunternehmen expandiert und nutzt mockshop und sampleroom von Visual Retailing


Haarlem/NL – Weilheim bei München, 27. März 2007 – Das deutsche Modeunternehmen K&L in Weilheim bei München hat in den letzten Jahren kräftig expandiert. Allein im letzten Jahr wurden neun weitere Filialen eröffnet, insgesamt sind es nun bereits 57. Dieses Wachstum erfordert die Optimierung der Kommunikation innerhalb der Kette. Die Lösungen mockshop und sampleroom von Visual Retailing sind die neuesten Instrumente, die von K&L in diesem Zusammenhang genutzt werden.

K&L möchte die gesamte Kette von der Textilfaser bis zum Kunden im Griff haben, heute besser als Vertikalisierung bekannt. Das Unternehmen entwickelt seine eigenen Kollektionen, lässt diese dann andernorts herstellen und bringt sie mit eigenen Marketingideen an die Kunden. Die gesamte Organisation des Unternehmens ist an diesen Prozess angepasst. Der letzte, noch fehlende Schritt war bis jetzt die Kommunikation mit den Filialen. Hier geht es insbesondere darum, sicher zu stellen, dass die Ideen, die in der Zentrale entwickelt werden in den Filialen entsprechend konsistent umgesetzt werden.

„Ein Erfordernis war hierbei“, kommentiert Jürgen Bleidiessel, IT-Projektleiter bei K&L. „Dass wir solche Inhalte nur über Bilder kommunizieren können. Listen sind dafür völlig ungeeignet.“

Visual Retailing musste sich bei der Ausschreibung gegen eine ganze Anzahl
andere Mitbewerber durchsetzen. In der ersten Runde schieden einige Systeme aus, die mit dem ERP-System von K&L nicht kompatibel waren. Visual Retailing war schließlich der bevorzugte Kandidat, was an der besseren Präsentation und Produktkenntnis des Unternehmens lag. Auch aus


technischen Gründen entschied man sich für Visual Retailing, da sich das System einfacher an das ERP-System von K&L koppeln ließ.

„Das Wissen, dass Visual Retailing über eine SQL-Datenbank verfügt, erleichterte uns die Entscheidung beträchtlich“, führt Jürgen Bleidiessel als zusätzliches positives Argument an.

Der IT-Projektleiter von K&L ist mit dem Service von Visual Retailing sehr zufrieden. Er schätzt insbesondere die Unterstützung von Visual Retailing von Haarlem aus, sowohl telefonisch als auch per E-Mail, wodurch eine schnelle Implementierung möglich war.

Das neue System bringt, nach den ersten Erfahrungen von Bleidiessel, eine beträchtliche Zeitersparnis: „Fotos werden in wenigen Sekunden automatisch freistehend ausgeschnitten und im System gespeichert. Unsere Berichterstattung verläuft dadurch viel professioneller. Wir haben schon beträchtlichen Nutzen aus dem Fotostudio von Visual Retailing gezogen. Die Bilder sind jetzt attraktiver, überzeugender und hochwertiger.“

Bleidiessel schließt mit der Aufzählung weiterer Vorteile von Visual Retailing: „Intuitive Bedienung, vor allem im Vergleich zu anderen Anbietern, die Standardisierung der Programme und schließlich die Einfachheit, mit der dreidimensionale Bilder eines Geschäfts in einem Planogramm ausgearbeitet sind.“

Digitales Bildmaterial zu den Produkten erhalten Sie online unter: http://www.hbi.de/clients/Visual_Retailing/pms07/26_03/PM_KLRuppert_Final.php


Über K&L
K&L mit Hauptsitz in Weilheim bei München zählt zu den führenden deutschen Textil- und Modehäusern. Seit 45 Jahren zeigt K&L kompromisslose Begeisterung und Kompetenz in Sachen Mode. Das Unternehmen bietet Kunden aktuelle Modetrends für Damen, Herren und Kinder in guter Qualität zu günstigen Preisen. K&L verfügt über 57 Filialen im süddeutschen Raum mit einer Gesamtverkaufsfläche von etwa 120.000 Quadratmetern. Im Jahr 2006 wurden neun neue Filialen eröffnet. K&L beschäftigt rund 2.000 Teamkollegen. Das Unternehmen gehört mit 200 Auszubildenden zu den größten Ausbildern in der deutschen Textilbranche. K&L bündelt die sozialen Aktivitäten in der gemeinnützigen „Stiftung Ruppert“.
Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.kl-ruppert.com

Über Visual Retailing
Visual Retailing ist ein weltweiter Anbieter von Softwarelösungen, die die Kommunikation zwischen den einzelnen Läden und der Gesamtkollektion von Modeketten und Großhändlern optimiert. Zusätzlich sind die Lösungen von Visual Retailing so angelegt, dass sie auch die Ausnutzung der jeweiligen Ladenfläche steigern. Kunden von Visual Retailing sind namhafte Modeketten wie C&A, K&L Ruppert, Dillards und Hunkemöller. Sie nutzen die Technologie von Visual Retailing um ihre Kommunikation mit den einzelnen Filialen zu vereinfachen und zu optimieren. Dies hat zu einem bis zu 30%igen Umwandlungsverhältnis geführt. Bekannte Großhandelsketten wie O’Neill, Bandolera und Liz Claiborne haben mit der Software von Visual Retailing erfolgreich neue Vertriebsprozesse initiiert und so den Verkauf an und durch ihre Kunden gesteigert.
Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.visualretailing.com.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Antonia Contato, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 628 Wörter, 4875 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Visual Retailing lesen:

Visual Retailing | 15.01.2009

Die Software Mockshop von Visual Retailing beschleunigt das Shop-Merchandising bei Bandolera

Gegründet 1985, umfasst das Modeunternehmen heute die Modemarken Bandolera (www.bandolera.com) und NTS (www.notthesame.com). Bandolera bietet moderne Businesskleidung für Frauen im Alter von 30 bis 55 Jahren. Wohingegen NTS seinen Fokus auf trendig...
Visual Retailing | 04.11.2008

Takko verzeichnet Effizienzsteigerung dank der Software Mockshop von Visual Retailing

Haarlem/Niederlande, 4. November 2008 – Takko, einer der führenden Fashion-Discounter Europas, hat mit Unterstützung der Softwarelösung von Visual Retailing seine Effizienz im Merchandising deutlich gesteigert. Das Unternehmen nutzt die Software ...
Visual Retailing | 04.09.2008

GELCO beschleunigt das Flächen-Merchandising mit Software-Lösungen von Visual Retailing

Haarlem/Niederlande. 04. September 2008 – GELCO, einer der führenden deutschen DOB-Hersteller, hat sich für die Lösungen Mockshop, SampleRoom und Photostudio von Visual Retailing entschieden, um die Geschwindigkeit der Kommunikation zwischen GELC...