info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Xpedi |

SMARQ 2.5 erweitert Alert Management

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Neues Release der System-Management-Lösung mit flexibel anpassbaren Alarmfunktionen


Landshut, 27. März 2007 - Xpedi erweitert mit dem neuen Release SMARQ 2.5 die schlanke System-Management-Lösung um umfassende und flexibel definierbare Alert-Management-Funktionen. Die volle Funktionalität ist ab sofort für die Produktversion SMARQ Professional erhältlich.

Bereits bevor eine geschäftskritische Anwendung auf dem Server steht oder ein Anwender-PC Probleme bereitet, sollte der Administrator gewarnt sein, um frühzeitig eingreifen zu können. Das ist Kernaufgabe des Alert Managements. Die in SMARQ verfügbaren Echtzeit-Informationen des Netzwerk-Monitorings werden in dem neuen Produkt-Release SMARQ 2.5 komfortabel zusammengestellt und lassen sich je nach geltenden Support-Policies mit Prioritäten und flexibel definierbaren Alarmprofilen versehen.

„ALARM“: Die wichtigsten Fälle
Neben der kontinuierlichen Überwachung kritischer Server-Anwendungen und -Dienste überprüft das SMARQ 2.5 Alerting beispielsweise den Gesundheitszustand von Festplatten (Self-Monitoring, Analysis and Reporting Technology - S.M.A.R.T.), den freien Speicherplatz auf logischen Laufwerken oder die Auslastung von Pagefiles bei der virtuellen Speicherverwaltung. So kann der Administrator bei Überschreitung entsprechender Schwellenwerte bereits präventiv potenzielle Fehlerquellen beseitigen.

Daneben informiert SMARQ 2.5 sofort über neue, unbekannte Geräte oder potenzielle Eindringlinge im Firmennetzwerk, angeschlossene bzw. entfernte USB-Sticks oder Wechsellaufwerke, kritische Einträge im Eventlog eines PCs oder Alert-Informationen während eines Command-Jobs.

Flexible Alert-Kanäle
In den frei definierbaren Alert-Profilen von SMARQ 2.5 kann der Administrator nicht nur die Alert-Situationen, Schwellenwerte und Prioritäten festlegen, sondern auch den dazugehörigen Benachrichtigungskanal wählen. Dazu zählen unter anderem E-Mail, SMS, Logfile, Syslog und der Windows-Benachrichtigungsdienst net_send. Bei dem Versand der Alert-Meldung via E-Mail (SMTP), können Informationen auch gebündelt werden. Hierfür lässt sich die maximale Vorhaltezeit der Alerts vor Versand festlegen  damit wird verhindert, dass viele gleichzeitig auftretende Fehlermeldungen die Mailbox verstopfen.

SMARQ Professional 2.5 kostet je nach Lizenzanzahl maximal 45 Euro zzgl. MwSt. Das Upgrade auf Version 2.5 ist für bereits bestehende SMARQ-Kunden kostenlos.


Web: http://www.presse.smarq.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Anja Weber, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 242 Wörter, 2114 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Xpedi lesen:

Xpedi | 17.04.2007

Initiative Mittelstand zeichnet SMARQ aus

Die System-Management-Lösung SMARQ hat die Jury der Initiative Mittelstand überzeugt: umfassende Funktionalitäten – wie Echtzeit-Monitoring, Inventur, Softwareverteilung und ein flexibel gestaltbares Alert Management – kombiniert mit einem benut...
Xpedi | 26.02.2007

Xpedi partnert mit Systemhäusern in Italien und der Schweiz

ACS DATA SYSTEMS AG ist ein Systemhaus mit Hauptsitz in Brixen, Südtirol, das seinen Kunden leistungsfähige Hardwaresysteme, maßgeschneiderte Software bis hin zu Branchen- und Standardlösungen sowie umfassenden Service und Support bietet. Das 198...
Xpedi | 28.08.2006

System Management auf dem USB-Stick

Größtes Plus von SMARQ ist die Echtzeit-Monitoring-Technologie liveEye. Diese Funktion wurde speziell für einen akuten Kundenbedarf entwickelt. Sie versorgt IT-Administratoren mit auswertbaren Echtzeitinformationen über den Status aller Systeme i...