info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Vitria |

Vitria zeigt seine neue SOA Integration Suite

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Vitria auf dem Business Integration Forum 2007


Frankfurt/Main, 29. März 2007 - Im Ausstellungsbereich des Business Integration Forum 2007 in der Rheingoldhalle Mainz präsentiert Vitria seine neue SOA Integration Suite Business Accelerator.

Das Business Integration Forum findet bereits zum neunten Mal statt, diesmal vom 23. bis 26. April 2007 in der Mainzer Rheingoldhalle. In rund 40 Vorträgen befassen sich renommierte Branchenexperten und Fachleute aus Unternehmen mit der Frage, wie sich Geschäftsprozesse dynamisch und ereignisorientiert gestalten lassen. Einen der Schwerpunkte bilden serviceorientierte Architekturen (SOA). Im Ausstellungsbereich des Fachkongresses zeigt Vitria erstmals einem deutschen Fachpublikum seine seit kurzem verfügbare SOA Integration Suite Business Accelerator.

Als plattform-, programmiersprachen- und protokollunabhängige SOA Integration Suite ermöglicht Business Accelerator eine optimale Abstimmung von Geschäftszielen und IT-Infrastrukturen. Anwender können damit sehr flexibel Business-Process-Integration-Software, Web-Services, Events und betriebswirtschaftliche Standardanwendungen, aber auch manuelle Workflows in ihre SOA-Applikationen integrieren. Der offene, standardbasierte Ansatz von Business Accelerator legt so die Fundamente für Best-of-Breed-Lösungen. Investitionen in bereits im Einsatz befindliche SOA-Applikationen bleiben geschützt. Die Entwicklungs- und Modellierumgebung von Business Accelerator nutzt die bekannten Tools und Werkzeuge des Open-Source-Frameworks Eclipse. Die mit Business Accelerator erstellten Lösungen arbeiten mit allen gängigen J2EE-Application-Servern und Messaging-Plattformen zusammen.

In der so genannten Speaker's Corner des Business Integration Forum hält Thomas Egeling, Presales Consultant bei Vitria Technology, am 25. April 2007 um 10:15 Uhr einen Vortrag zum Thema „Ausnahmen in den täglichen Geschäftsprozessen - Zentrale Fehlerbehandlung als SOA-Service".

Diese Presseinformation ist unter www.pr-com.de abrufbar.

Vitria zählt zu den führenden Anbietern von Lösungen zur Business Process Integration. Mit seinen Produkten und Lösungen kombiniert Vitria seine technologische Vorreiterrolle mit umfangreichen Erfahrungen in den Branchen Finanzdienstleistungen, Telekommunikation sowie Fertigungsindustrie und trägt so maßgeblich zur Modernisierung, Automatisierung und Optimierung von Geschäftsprozessen in Unternehmen bei. Die Lösungen nutzen als Plattform BusinessWare, die Enterprise Business Process Management Suite. Vitria hat weltweit 14 Niederlassungen und betreut Kunden wie AT&T, Bell Canada, Bell South, BP, BT, DaimlerChrysler Bank, Generali, Nissan, The Goodyear Tire & Rubber Company, Reynolds & Reynolds, Royal Bank of Canada und Sprint. In Europa unterhält Vitria Niederlassungen in Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien und Spanien.

Pressekontakte:

Vitria
Ruth Blauel
Marketing Communications Manager, EMEA
Mainzer Landstraße 49
D-60329 Frankfurt am Main
Tel. 069-3085-5063
Fax 069-3085-5105
rblauel@vitria.com
www.vitria.com

PR-COM GmbH
Eva Kia-Wernard
Account Director
Nußbaumstr. 12
80336 München
Tel. +49-89-59997-802
Fax +49-89-59997-999
eva.kia@pr-com.de
www.pr-com.de

Web: http://www.vitria.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrich Schopf, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 323 Wörter, 3023 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Vitria lesen:

Vitria | 27.10.2008

Research-Unternehmen bezeichnet Vitria als einen der „Leader

Anfang Oktober hat das US-Marktforschungsunternehmen Forrester Research den Report „The Forrester Wave: Integration-Centric Business Process Management Suites (IC-BPMS), Q4 2008" veröffentlicht. Unter Zuhilfenahme von mehr als 100 Kriterien analysi...
Vitria | 22.09.2008

Vitria M3O Operations Book bringt sofortige Transparenz in die Geschäftsprozesse

Als erste Lösung auf dem Markt verknüpft Vitria M3O Operations Book Funktionen aus den Bereichen Business Intelligence, Business Activity Monitoring und Complex Event Processing (CEP) in einer webfähigen Software. Anwender in den Fachabteilungen e...
Vitria | 07.07.2008

Telefongesellschaft in Andorra betreibt jetzt Business Exception Management mit Vitria

Servei de Telecomunicacions d'Andorra (STA), die staatliche Telefongesellschaft Andorras, nutzt jetzt unternehmensweit die Exception-Management-Plattform M3O von Vitria. Der M3O Exception Manager adressiert Ausnahmen auf allen Ebenen: technische Infr...