info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Centracon GmbH |

Centracon erhält Bitkom-Award für Server Based Computing

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Auszeichnung des Server Based Award 2007 erfolgte für das Projekt mit der genossenschaftlichen Rechenzentrale GAD eG


GAD-Banken sparen durch Zentralisierung von Anwendungen bis zu 60 Millionen Euro
(Leverkusen, 30.03.2007) Das Leverkusener Beratungshaus Centracon hat auf der CeBIT den ersten Preis des Server Based Award 2007 gewonnen. Er wurde unter der Schirmherrschaft des ITK-Branchenverbandes Bitkom für das Projekt „basis21-citrix“ der genossenschaftlichen Rechenzentrale GAD eG verliehen. Den Award erzielte Centracon nicht zuletzt für die hohe Kosteneinspareffekte der Lösung, das innovative Projektverfahren und die erfolgreiche Umsetzung der hohen organisatorischen und Business-Anforderungen. Die durchgängige Transparenz des Projektes und Orientierung am Business Case durch das Projektmanagement nach den PRINCE2TM-Methoden sind weitere herausragende Merkmale gewesen.
Mit dem neuen bankspezifischen Anwendungsverfahren „bank21“ bietet die GAD ihren rund 470 angeschlossenen Kreditinstituten eine kosteneffiziente und zukunftsfähige IT-Lösung, die alle Bereiche des modernen Bankgeschäfts abdeckt. Im Rahmen des damit verbundenen neuen Infrastrukturkonzepts wurde von Centracon auch eine Zentralisierung der Lotus Notes- und Office-Anwendungen vorgenommen. Allein durch den Einsatz dieser ersten Ausbaustufe von „basis21-citrix“ erzielen die Genossenschaftsbanken eine erhebliche Kostenentlastung. So soll das Projekt nach seiner vollständigen Umsetzung u.a. bis zu 1.000 Lotus Domino-Server in den Geschäftsstellen der Kreditinstitute überflüssig machen. Dadurch können die GAD-Banken zukünftig bis zu 60 Millionen Euro in 5 Jahren einsparen. In dem Projekt sind gegenwärtig bereits über 150 Institute mit knapp 22.000 Benutzern umgestellt worden.
„Mit diesem Projekt ist auf eindrucksvolle Weise die innovative Ausrichtung und der große wirtschaftliche Nutzen der Server Based-Technologie dargestellt worden“, begründet Heiko Gloge, Jurymitglied und Vorsitzender des Bitkom-Arbeitskreises „Thin Client & Server Based Computing“, die Entscheidung. Für Centracon haben zudem die äußerst umfassende und ausführliche Analyse im Vorfeld sowie ihre Fähigkeit zur erfolgreichen Realisierung dieses sehr komplexen Projekts gesprochen. „Auch dass die erforderliche Akzeptanz für das Server Based Computing zielgerichtet aufgebaut werden konnte, ist positiv in die Entscheidung eingeflossen“, ergänzt Gloge.


Über centracon:
Die centracon GmbH mit Hauptsitz in Leverkusen ist ein spezialisiertes IT-Beratungsunternehmen mit starker konzeptioneller und technologischer Kompetenz in allen Facetten des Software- und Arbeitsplatzmanagements sowie der IT-Sicherheit. centracon bietet Managementberatung zu IT-Strategien und Servicedesign, Technologieberatung vom Business Case über die Lösungsentwicklung bis hin zur Betriebsintegration und strategische Beratung zu Programm- und Projektmanagement. centracon berät und arbeitet nach international anerkannten Best-Practice-Methoden wie PRINCE2 und ITIL und hat sich seit Gründung in 1990 zu einem führenden Spezialberater entwickelt. Zu den Kunden gehören beispielsweise Bayer AG, FinanzIT, Fiducia IT AG, GAD eG, Heidelberger Druckmaschinen, Swisscom IT Services, Sony und verschiedene Bundesbehörden wie das Bundesinnenministerium. www.centracon.com

Weitere Informationen
meetBIZ & Denkfabrik GmbH
Wilfried Heinrich
Pastoratstraße 6, D-50354 Hürth
Tel.: +49 (0)2233–6117-72, Fax: +49 (0)2233–6117-71
heinrich.denkfabrik@meetbiz.de
www.agentur-denkfabrik.de

Web: http://www.centracon.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Dühr, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 399 Wörter, 3461 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Centracon GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Centracon GmbH lesen:

Centracon GmbH | 04.08.2011

Zu starker Fokus auf Techniktrends bei Desktop-Konzepten führt ins Abseits

(Leichlingen, 4. August 2011) Die Unternehmensberatung Centracon hat festgestellt, dass neue Konzepte für IT-Arbeitsplätze häufig unter einer zu engen Fokussierung auf trendorientierte Technologien leiden. Dies geht nach den Beobachtungen der Cons...
Centracon GmbH | 25.07.2011

Risiken bei der Desktop-Virtualisierung durch Healthcheck vermeiden

(Leichlingen, 25.07.2011) Das Beratungshaus Centracon hat zur systematischen Gap-Analyse in der Desktop-Virtualisierung einen Healthcheck entwickelt, um aktuell laufende Projektierung zu überprüfen. Der Healthcheck enthält einen umfangreichen Frag...
Centracon GmbH | 31.03.2011

Investitionsschützende Innovation der Desktop-Architekturen

(Leverkusen, 31.03.2011) Angesichts der momentan vielfältigen neuen technologischen Einflüsse auf die Desktop-Architekturen empfiehlt das Beratungshaus Centracon, eine systematische und mittelfristig angelegte Innovationsstrategie zu entwickeln sta...