info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Donau-Universität Krems |

Donau-Universität Krems verstärkt Bereich Bauen und Umwelt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Klaus Lettenbichler leitet Ausbildung im Facility Management


Krems (kpr). Klaus Lettenbichler hat mit Anfang März 2007 die Leitung des Masterlehrgangs für „Facility Management“ am Department für Bauen und Umwelt der Donau-Universität Krems übernommen. Das Department befasst sich in Lehre und Forschung mit allen Aspekten des Lebenszyklus von Immobilien: von der Planung über die Errichtung und Nutzung bis hin zum Abriss und Rückbau. Mit ihrem Weiterbildungsportfolio im Bereich „Bauen und Umwelt“ leistet die Donau-Universität Krems einen Beitrag zur Verbesserung der europäischen Baukultur.

„Die rasante Entwicklung und Professionalisierung des Konzepts Facility Management ist faszinierend und ich freue mich, die neuesten Entwicklungen in diesem Bereich mitzugestalten“, sagt Klaus Lettenbichler, Magister (FH) für Immobilienwirtschaft und Facility Management. Als ehemaliger Geschäftsführer der Schwazer Kommunalbetriebe GmbH und Landesinnungsgeschäftsführer der Wirtschaftskammer Kärnten bringt der gebürtige Tiroler profunde Berufserfahrung mit. Lettenbichler wird in Krems die Leitung und Organisation der Facility Mangement-Ausbildung an der Donau-Universität Krems übernehmen.

Masterlehrgang Facility Management
Facility Management ist ein Managementkonzept zur professionellen Steuerung und Bewirtschaftung der Gebäude, Anlagen und Einrichtungen von Unternehmen und Organisationen. Die Donau-Universität Krems bietet mit dem Masterlehrgang „Facility Management“ ein berufsbegleitendes Weiterbildungsprogramm, das Fähigkeiten vermittelt, diesen umfassenden Prozess von Unternehmen und Organisationen möglichst professionell und effektiv zu führen. Die Studierenden haben die Möglichkeit, die Aufgabenstellungen aus dem eigenen Berufsumfeld direkt einzubringen.

Zielgruppe
Der Lehrgang richtet sich an Facility Manager, Architekten, Bauingenieure, Baumeister, Gebäudetechniker, Leiter von technischen, kaufmännischen oder infrastrukturellen Diensten, technische Betriebsführer, Objektmanager sowie Mitarbeiter und Leiter im öffentlichen oder kommunalen Gebäudemanagement.

Nähere Informationen zu den Masterlehrgängen im Bereich „Bauen und Umwelt“ unter www.donau-uni.ac.at/bau


Über die Donau-Universität Krems:

Die Donau-Universität Krems ist spezialisiert auf universitäre Weiterbildung und bietet Aufbaustudien in den Bereichen "Wirtschaft und Management", "Kommunikation, IT und Medien", "Medizin und Gesundheit", "Recht, Europäische Integration und Öffentliche Verwaltung", "Bildung und Kulturwissenschaften" sowie "Bauen und Ökologie". Neben hoher Qualität in Lehre, Forschung und Consulting sind Kundenorientierung und Praxisnähe die Markenzeichen des europäischen Modellprojekts. Mehr als 3000 Studierende aus 40 Ländern sind in über 100 Studiengängen eingeschrieben.

Für Rückfragen und Bildmaterial:

Donau-Universität Krems
Monika Weisch
Presseservice
Donau-Universität Krems
Kommunikation, Marketing & PR
Dr.-Karl-Dorrek-Straße 30
A-3500 Krems
Telefon: +43 (0)2732 893-2255
Fax: +43 (0)2732 893-4258
E-Mail: monika.weisch@donau-uni.ac.at
Internet: http://www.donau-uni.ac.at/presse

onpact AG
Franziska Wolschk
Isartalstraße 49
80469 München
Telefon: +49 (0) 89 759 003-126
Fax: +49 (0) 89 759 003-10
E-Mail: wolschk@onpact.de
Internet: http://www.onpact.de

Web: http://www.donau-uni.ac.at/presse


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Franziska Wolschk, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 278 Wörter, 2780 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Donau-Universität Krems lesen:

Donau-Universität Krems | 19.12.2007

Neue Vizerektoren an der Donau-Universität Krems

Der Universitätsrat der Donau-Universität Krems hat dem Vorschlag von Rektor Heinrich Kern zur Besetzung der Vizerektorate und der Geschäftseinteilung zugestimmt. Somit kann das neue Rektoratsteam ab 2008 durchstarten. Das Vizerektorat für Lehre ...
Donau-Universität Krems | 18.12.2007

Donau-Universität Krems baut Kooperationsnetzwerk aus

Eine besondere Stärke der Donau-Universität Krems sind die Vielfalt ihrer Tätigkeitsfelder und die vielen internationalen Kooperationen in Forschung und Lehre. Neben der Zusammenarbeit mit rund 50 Universitäten, etwa mit der University of British...
Donau-Universität Krems | 31.10.2007

Neuer Fachbereich „Literatur“ an der Donau-Universität Krems

Der Fachbereich Literatur wurde nach Film und Musik als dritte Kunstsparte am Department für Arts und Management etabliert und wird sich in Lehre und Forschung mit allen Formen der Vermittlung von Literatur, aber auch den Auswirkungen der Digitalisi...