info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Progress Software |

Progress EasyAsk bringt Onlineshops mehr Umsatz

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Köln, 2. April 2007 - Einer aktuellen Erhebung der Marktforscher von Nielsen zufolge erzielen Onlinehändler, die Progress EasyAsk als Such- und Navigations-Tool verwenden, deutlich höhere Konversionsraten als ihre Wettbewerber. Die Konversionsrate ist eine Kennziffer, die das Verhältnis von Käufern zur Gesamtzahl der Besucher einer Webseite ausdrückt.

Suchen, finden, kaufen - so lautet die einfache Erfolgsformel im Onlinehandel. Progress EasyAsk unterstützt diesen Prozess mit leistungsfähigen Abfragefunktionen. Den Beleg dafür liefern neue Daten der Nielsen//NetRatings. Onlinehändler, die Progress EasyAsk als Artikelsuchmaschine verwenden, erzielten im November und Dezember 2006 deutlich bessere Konversionsraten als andere. Im gesamten letzten Jahr lag die Konversionsrate durchschnittlich 33 Prozent höher, in Einzelfällen wurden gar 92 Prozent erreicht.* Die Konversionsrate ist einer der Erfolgsfaktoren von Onlineshops. Sie misst, wie viele Besucher einer Seite letztendlich zum Kunden werden und somit dem Unternehmen Umsatz bringen.

Progress EasyAsk enthält natürlichsprachliche Such- und Abfragefunktionen, mit denen Anwender schnell und komfortabel Anfragen in den Datenbeständen eines Unternehmens starten können. EasyAsk verfügt über Such- und Navigationsfunktionen, die etwa in Business-to-Consumer-Szenarien auf den Webseiten von Unternehmen wie Lands' End, Sony, Hewlett-Packard oder SmartBargains zum Einsatz kommen. Darüber hinaus bietet Progress spezielle Pakete, damit auch unabhängige Softwarehersteller EasyAsk in ihre Retail-Applikationen einbinden können.

Außer im Onlinehandel kommt Progress EasyAsk auch im traditionellen Retailgeschäft zum Einsatz. Das typische Einsatzgebiet sind Selbstbedienungsterminals, an denen Interessenten ihre Fragen eintippen. EasyAsk bietet dazu vielseitig einsetzbare Funktionen, um die Produktverfügbarkeit zu ermitteln. Anfragen könnten sein: Sind die gesuchten Produkte in einer bestimmten Größe und Farbe im Geschäft auf Lager? Ist der Artikel in einer anderen Filiale in der gleichen Stadt vorrätig? Gibt es funktionsgleiche Produkte?

„Die Konversionsraten sind eine wichtige Messlatte, um die Effektivität von Artikelsuchmaschinen zu ermitteln. Die von Nielssen//NetRatings gemessenen Werte sprechen hier eine klare Sprache", sagt Michael Appel, Regional Director D/A/CH und Geschäftsführer von Progress Software. „EasyAsk bietet darüber hinaus Funktionen für die Search Refinement Navigation. Sie ermöglicht es, die Produktsuche Schritt für Schritt zu verfeinern. Das wiederum hilft dem Onlinehändler, Up-Selling- und Cross-Selling-Mechanismen einzurichten, die gezielt auf solche Abfragen hin weitere Produktangebote unterbreiten."

* Nielsen//NetRatings MegaView Online Retail, based on the 12 month-average of each search vendor's average customer conversion rate for January through December 2006.

Diese Presseinformation kann auch unter www.pr-com.de abgerufen werden.

Progress Software (NASDAQ: PRGS) mit Hauptsitz in Bedford, Massachusetts, USA, bietet Applikations-Infrastruktur-Software für die Entwicklung, Implementierung, Integration und das Management von Geschäftsanwendungen. Das Ziel dabei ist, den Nutzen der IT und der damit gesteuerten Geschäftsprozesse zu maximieren, und gleichzeitig die damit verbundene Komplexität und die Total Cost of Ownership zu minimieren. Hauptsitz von Progress Software in Deutschland ist Köln. Weitere Informationen: www.progress.de oder +49-221-935 79-0

Pressekontakte:

Progress Software GmbH
Thomas Braun
Konrad-Adenauer-Str. 13
50996 Köln
Tel. (+49) (221) 93579-0
Fax: (+49) (221) 93579-78
tbraun@progress.com

PR-COM GmbH
Stefanie Dettmer
Nußbaumstr. 12
80336 München
Tel.(+49) (89) 59997-803
Fax (+49) (89) 59997-999
Stefanie.Dettmer@pr-com.de


Web: http://www.progress.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrike Glogger, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 399 Wörter, 3493 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Progress Software lesen:

Progress Software | 18.06.2012

Risikomanagement-Lösung von Progress unterstützt Richtlinien der europäischen Wertpapieraufsicht

Progress Software hat "Apama Market Surveillance and Monitoring" in der neuen Version weiter ausgebaut. Die Lösung zur Risikoüberwachung in elektronischen Handelssystemen unterstützt jetzt auch die aktuellen Vorschriften der Europäischen Wertpapi...
Progress Software | 20.10.2009

Progress Actional 8.1 überwacht SAP-Applikationen

Progress Software, einer der führenden Anbieter von Applikations-Infrastruktur-Software, hat Actional 8.1, die neueste Version seiner Produktfamilie für Business-Transaction- und SOA-Management, vorgestellt. Diese Version unterstützt jetzt auch di...
Progress Software | 06.05.2009

Progress Apama Parallel Correlator sorgt für deutlich mehr Performance

Die Progress Software Corporation, einer der weltweit führenden Anbieter von Applikations-Infrastruktur-Software für die Entwicklung, Implementierung, Integration und das Management von Geschäftsanwendungen, hat die Version 4.1 der Apama Complex E...