info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Pedro-Meya-Marty LLC |

Second Life: Eine zukunftsträchtige Plattform für Unternehmen?

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Rasante Mitgliederzuwächse und eine gewaltige Medien-Präsenz lassen vermuten, dass es sich beim gegenwärtigen Interesse an der virtuellen Web-Welt Second Life um einen kurzfristigen Hype handelt. Fachleute beurteilen die Situation allerdings anders. Sowohl technologisch, als auch soziologisch, vor allem aber in Bezug auf die Kommunikationskultur, eröffnet Second Life völlig neue Möglichkeiten: Das Fachseminar «Second Life für Entscheider» zeigt auf, wann ein Präsenz in Second Life aus unternehmerischer Sicht sinnvoll ist.

Als 1990 die ersten Technik-Freaks mit ihren Handys auf den Strassen auftauchten, ernteten sie mehrheitlich kritische oder gar spöttische Blicke. Niemand hätte es damals für möglich gehalten, dass die Mobiltelefonie innert kürzester Zeit so eine breite Akzeptanz finden würde. An einer ganz ähnlichen Schwelle steht heute Second Life. Die Technologie, die in dieser dynamischen Web-Welt zum Einsatz kommt, ist eine sinnvolle Verknüpfung bestehender Internet-Technologien. Dadurch eröffnen sich schon kurz- und mittelfristig Möglichkeiten, welche weit über das hinausgehen, was im heutigen Internet angewandt wird. Begehbare, dreidimensionale Räume, Kommunikationsbrücken von der virtuellen in die reale Welt, sowie die Kreation eigener Traumwelten und Identitäten sind nur ein paar Beispiele von vielen.

Jetzt einsteigen, oder nicht?

Die gegenwärtige Euphorie rund um Second Life bringt es leider mit sich, dass viel Halbwissen, oft auch schlicht Unwahrheiten verbreitet werden. Darum besteht dringender Aufklärungsbedarf. Das dreieinhalbstündige Fachseminar «Second Life für Entscheider» zeigt, welche Relevanz diese, sich rasant entwickelnde Web-Welt für das eigene Unternehmen hat. Anhand konkreter Beispiele wird erläutert, welche Möglichkeiten diese virtuelle Welt für Kommunikation, Marketing und Vertrieb eröffnen kann. Auch andere zentrale Fragen werden erörtert: Etwa welche Chancen und Risiken bei einem Eintritt bestehen. Und was sich für Konsequenzen für das reale Business ergeben.

Facts und fundierte Infos

Bruno Mettler, ein erfahrener Marketingexperte, und Simon Künzler, Dozent für Online-Kommunikation an der HSW Luzern, erörtern in ihrem Seminar (24. und 26. April, sowie 7. und 10. Mai 2007 in Zürich) alle relevanten Fragen, die sich für Entscheidungsträger im Zusammenhang mit der Web-Welt Second Life heute stellen. Organisiert wird die Veranstaltung von der Schweizer Second Life-Agentur Pedro-Meya-Marty LLC.

Anmeldung unter www.pedromeyamarty.com/fachseminar. Kosten CHF 450.-. Telefonische Auskunft: Tel. +41 44 586 99 84

Nice to know:
Folgende Unternehmen nutzen bereits Second Life: IBM, Adidas, Reebok, Dell, Microsoft, BMW, Mercedes-Benz, Pontiac, Nissan, Toyota, American Apparel, Sony Ericsson, Vodafone, Reuters, Cisco, ABN Amro, MTV und viele mehr.

Kontakt: Felix Sandhofer, felix@pedromeyamarty.com, Tel. +41 44 586 99 84

Web: http://www.pedromeyamarty.com/fachseminar


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Felix Sandhofer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 311 Wörter, 2415 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema