info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Wind River GmbH |

Zusammenarbeit von National Instruments, Wind River und Freescale erleichtert Entwicklern das Leben

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Hochleistungs-Controller cRIO-9014, Power-Architecture-Prozessor MPC5200 und RTOS VxWorks für anspruchsvolle industrielle Steuerungen

Mit dem neuen Hochleistungs-Controller National Instruments cRIO-9014 für die NI-Plattform CompactRIO vereinfachen National Instruments, Wind River und Freescale die Entwicklung von Gerätesoftware insbesondere für industrielle Steuerungen. Der Real Time-Controller kombiniert den Power-Architecture-Prozessor MPC5200 von Freescale und das Echtzeit-Betriebssystem VxWorks von Wind River. Damit liefert der Prozessor Verarbeitungsgeschwindigkeit, Memory und Storage für anspruchsvolle industrielle Anwendungen wie Hochgeschwindigkeits-Steuerungen und -Absicherungen sowie für das Datenlogging und das Prototyping von Geräten.

Die Kombination der Schlüsseltechnologien der drei Unternehmen macht die Plattform CompactRIO zur idealen Plattform für industrielle Steuerung und Überwachung. Sie vereint die Leistungsmerkmale aus speicherprogrammierbarer Steuerung, Industrie-PCs, Single-Board-Devices und kundenspezifischer Hardware. Entwicklungsingenieure, die Geräte oder Kontrolllösungen für den industriellen Einsatz entwickeln, ersparen sich den Einsatz zahlreicher unterschiedlicher Hardware- und Software-Tools für die Realisierung von komplexen Algorithmen, Datenlogging und anwendungsspezifischen Steuerungen. Die Programmable Automation Controller- (PAC-) Architektur der Plattform erschließt ihnen die Vorzüge des RTOS VxWorks und des MPC5200-Prozessors in dem neuen Controller und des FPGA-Chipsets von Xilinx im Chassis. Damit stehen ihnen die Unempfindlichkeit von PLC, die Offenheit und Leistungsstärke eines Industrie-PCs und die Flexibilität und die Leistungsmerkmale spezifischer Hardware zur Verfügung. Außerdem kann CompactRIO über ein intuitiv zu bedienendes grafisches Tool, National Instuments LabVIEW, programmiert werden.

Der Controller cRIO-9014 stellt die höchste Prozessorleistung und die höchste Memory- und Storage-Kapazität der gesamten CompactRIO-Controller-Familie zur Verfügung. Der 400-MHz-Freescale-Prozessor MPC5200 mit integrierter Gleitkommazahl-Unit und hardware-basierter Speicherverwaltungseinheit ermöglicht schnellen Datendurchsatz für komplexe Steuer-Algorithmen. Wind Rivers VxWorks auf dem MPC5200 verhilft dem Prozessor zu absoluter Zuverlässigkeit. Dies verringert Jitter und erhöht die Verlässlichkeit von Kontroll-Lösungen im Hochgeschwindigkeitsbereich. Der cRIO-9014-Controller enthält auch ein fehlertolerantes File-System, wodurch er sich insbesondere für Anwendungen eignet, bei denen zuverlässiges Logging entscheidend ist.

Die englischsprachige Originalversion der Mitteilung finden Sie unter: http://www.windriver.com/news/press/2007.html


Über Wind River
Wind River zählt zu den Marktführern für Lösungen zur Optimierung von Geräte-Software und deren Entwicklungsprozessen. Das Portfolio umfasst Betriebssysteme, Entwicklungsumgebungen, Middleware und Services für die Konzeption, die Entwicklung und den Betrieb von Software, die zur Steuerung von Komponenten in Produkten und Gütern der Industrie, des Automobilbaus, des Netzwerkmarktes, der Luft- und Raumfahrt und des Consumerbereiches eingesetzt wird. Mit den brachenspezifischen Entwicklungssuiten und Plattformen von Wind River Workbench erstellen Unternehmen Device Software in hervorragender Qualität und verringern Kosten, Aufwand und Risiken in allen Phasen des Entwicklungsprozesses vom Konzept bis zum eingesetzten Produkt.

Web: http://windriver.talkabout.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Sabine Fach, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 370 Wörter, 3397 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Wind River GmbH lesen:

Wind River GmbH | 16.01.2009

Wind River stellt Wind River Hypervisor vor - Embedded World, 3. bis 5. März, Halle 11, Stand 118

Hardware-Virtualisierung ermöglicht in unterschiedlichen Betriebssystem-Umgebungen die gemeinsame Nutzung der darunter liegenden Hardware-Ressourcen wie Cores und Speicherplatz. Wind River Hypervisor unterstützt unterschiedliche Single- und Multico...
Wind River GmbH | 24.07.2008

Wind River erweitert Device Management um Testautomatisierung

Wind River ergänzt den Produktbereich Device Management um die Lösung Test Management. Test Management hilft Geräteherstellern, den Testprozess für Gerätesoftware zu automatisieren und zu verkürzen. Damit können Hersteller Kosten und Zeitaufwa...
Wind River GmbH | 15.07.2008

VxWorks MILS 2 in der Evaluierungsphase zur Zertifizierung nach EAL6+/NSA

VxWorks MILS 2, Wind Rivers Umsetzung des Sicherheitskonzeptes MILS (Multiple Independent Levels of Security), befindet sich im Verfahren zur Zertifizierung nach Common Criteria (ISO/IEC 15408) Evaluation Assurance Level 6+/NSA High Robustness. VxWor...