info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ABAS Software AG |

ABAS: Entscheidungshilfe bei der Software-Evaluierung

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Die ERP-Studie des Konradin-Verlags 2007/2008


Karlsruhe, 04.04.2007– Das Treffen von sicheren Entscheidungen ist nicht immer einfach. Schon gar nicht, wenn es um die Auswahl einer neuen Unternehmens-IT geht. Es gilt Vieles zu bedenken, entscheidet doch die Organisation der betriebsinternen und -übergreifenden Prozesse vielfach über den Unternehmenserfolg. Keine absolute, aber doch die größtmögliche, Sicherheit im Prozess der Software-Auswahl bieten Referenzen. Anhand von Aussagen der Anwender zur Zufriedenheit mit der eingesetzten Unternehmens-IT lässt sich überprüfen, ob die Systeme im täglichen Praxis-Einsatz das halten, was die Systemanbieter versprechen.

Etablierte Konradin-Studie
Seit 1999 unterstützt in diesem Zusammenhang auch die regelmäßig vom Konradin Verlag erhobene ERP-Studie die Unternehmen. Längst etabliert und anerkannt geht kaum eine andere Studie so ins Detail, wenn es um den Einsatz von ERP-Systemen in Deutschland und die Zufriedenheit mit der eingesetzten Lösung geht. Auch für die aktuelle Studie 2007/2008 haben wieder mehr als 1.700 Anwender aus den Branchen Prozessindustrie, Maschinenbau, Metallbe- und -verarbeitung, Fahrzeugbau und -zulieferindustrie, Elektrotechnik und Elektronik ihre Beurteilung für ihre IT-Landschaft abgegeben.

abas-Business-Software: Spitzenreiter
Bei der Beurteilung der Gesamtzufriedenheit mit dem eingesetzten System erhielt die abas-Business-Software zum fünften Mal die Bestnote und konnte sich mit einer 1,86 erneut verbessern. Die Anwenderzufriedenheit ist eine zentrale Steuerungsgröße für eine gereifte Industrie wie die Software-Branche. Die Anwender bewerteten bei 10 in Deutschland etablierten ERP-Systemen 13 Zufriedenheitsmerkmale. Grundlage hierfür waren 1.700 Interviews die vom unabhängigen Marktforschungsinstitut Förster & Thelen per E-Mail-Fragebögen oder telefonisch durchgeführt wurden. Die Grundgesamtheit bildeten Betriebe mit 50 bis 1000 Mitarbeitern aus den Branchen Prozessindustrie, Maschinenbau, Metallbe- und -verarbeitung, Fahrzeugbau und -zulieferindustrie, Elektrotechnik und Elektronik. Die Anwender beurteilten ihr eingesetztes ERP-System anhand von Schulnoten (1 = sehr gut, 6 = ungenügend). „Wir erwarten jedes Jahr gespannt die Studienergebnisse des Konradin-Verlags. Die Freude war groß, dass wir uns als Spitzenreiter weiter verbessern konnten und dass wir nun zum fünften Mal den ersten Platz bei der Anwenderzufriedenheit mit der eingesetzten Lösung belegen. Dies bestätigt unseren Weg der kooperativen Softwareentwicklung mit unseren Partnern und Kunden, Verbänden und Universitäten“, kommentiert COO Peter Forscht das diesjährige Ergebnis.


Anpassungsfähigkeit an unternehmerische Belange
Die Philosophie, die hinter der der abas-Business-Software steht, spiegelt sich auch in der Anpassungsfähigkeit wider. Die Anwender bewerten die abas-Business-Software mit einer 1,7 – ABAS schneidet hier am Besten ab. Geschäftsführer Karleugen Lägler der Firma Eugen Lägler GmbH beschreibt seine Erfahrungen mit abas-ERP so: „Aufgrund der enormen Flexibilität und Anpassungsfähigkeit dieses Systems ist es uns möglich, fast jede Idee zur Erhöhung der Betriebseffizienz im Fertigungs- und Verwaltungsbereich zu realisieren.“

Update-Unterstützung
Platz 1 für die abas-Business-Software bei der Update-Unterstützung. Mit jeder aktuellen Version der abas-Business-Software erhält der Anwender neue Funktionen. Rund ein Drittel des Programmcodes wird Jahr für Jahr erneuert. Und das Beste daran: Die unternehmensspezifischen Anpassungen bleiben erhalten. Anwender der abas-Business-Software sind somit IT-technisch immer auf dem neuesten Stand.

Offenheit des Systems
ABAS punktet auch mit seiner offenen Systemarchitektur und belegt in der Anwendergunst ebenfalls den ersten Platz. Weitere Module und Fremdsysteme können flexibel an die abas-Business-Software angebunden werden.

Preis-Leistungs-Verhältnis
Das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt bei abas-ERP. Auch dies wird mit Platz 1 in der Einzelkategorie honoriert. Für Dr. Werner Dax, IT-Leiter der Firma IST Metz GmbH, war das ein wichtiges Entscheidungskriterium: „Was mir gefällt, ist das Unternehmen, das hinter der abas-Business-Software steht: dessen Flexibilität , Philosophie und Kundenverständnis. Das Preis-Leistungsverhältnis ist ausgezeichnet.“

Gutes Ergebnis motiviert für die Zukunft
„Dieses Ergebnis beflügelt und ist zugleich Ansporn, die zum fünften Mal erreichte Spitzenposition zu halten. Bei ABAS sind wir jetzt alle gegenüber unseren Anwendern in der Pflicht, den Leistungs- und Qualitätsstandard zu bestätigen und weiter auszubauen,“ zieht Werner Strub, Vorstand der ABAS Software AG, ein Resümee zur Konradin-ERP-Studie 2007/2008.

Web: http://www.abas.de/de/aktuelles/07/konradin.htm


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, ABAS Software AG, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 501 Wörter, 4126 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: ABAS Software AG

Firmenporträt abas Software AG:

abas bietet dem Mittelstand die besten internationalen ERP-Projekte.

360 IT-Profis unter dem Dach der abas Software AG und rund 600 im Verbund der 41 abas Vertriebs- und Implementierungspartner realisieren in 28 Ländern unter Berücksichtigung der lokalen, rechtlichen, kulturellen und sprachlichen Besonderheiten passgenaue ERP-Lösungen.

Mehr als 3.000 Kunden mit rund 90.000 Anwendern arbeiten mit der abas Business Suite. Die umfangreichen Funktionen von Vertrieb über Kalkulation, Beschaffung oder Produktion, über Supply-Chain-Abwicklung und Servicemanagement bis hin zu Rechnungswesen und Controlling helfen abas Kunden, schnell auf veränderte Anforderungen zu reagieren und unternehmensinterne- und übergreifende Prozesse zu beschleunigen.

Ein B2B-Webshop und eine B2C-Webshopschnittstelle ergänzen das umfangreiche Portfolio von abas. Weitere, über die reine ERP-Kernfunktionalität hinausgehende Applikationen, z.B. Business Intelligence (BI) und Feinplanung, werden zusätzlich im Standardlieferumfang von abas bereitgestellt. Anwendungen wie Dokumenten-Management-System (DMS) und Projektmanagement sind ebenfalls erhältlich.

abas unterstützt Interessenten schon im Software-Auswahlprozess effizient und verwendet die dort gewonnenen Ergebnisse bei der Einführung der abas Business Suite. Im Mittelpunkt der globalen Implementierungsmethodik abas GIM (Global Implementation Method) stehen die mit der Software-Einführung erwarteten Ziele, die im Einklang mit den verfügbaren Ressourcen und unter Einhaltung des Budget- und Zeitrahmens realisiert werden. Auch nach dem Echtstart optimiert abas kontinuierlich die Prozesse im Unternehmen und entfaltet so ständig zusätzlichen Nutzen für seine Anwender.

Durch Qualifizierung der Vertriebs-, Implementierungspartner und der Mitarbeiter sichert abas seinen Kunden weltweit einheitliche, höchstmögliche Qualitätsstandards hinsichtlich Software, Projektmanagement und Customer Service. Die hohe Zufriedenheit der Anwender steht bei abas permanent im Fokus.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ABAS Software AG lesen:

abas Software AG | 17.02.2014

ERP-Softwarehersteller abas ernennt Mark Muschelknautz zum neuen Head of Marketing

Mit fast 1.000 Experten an 65 Standorten in 28 Ländern zählt die abas Gruppe zu den weltweit führenden Anbietern integrierter Unternehmens-software (ERP) für mittelständische Unternehmen. International erfahren Die Verpflichtung Muschelknaut...
abas Software AG | 04.02.2014

abas auf der CeBIT 2014: Neue Konzepte bei der Unternehmensorganisation gefragt

abas integriert verschiedene Anwendungen wie BI, DMS oder PLM tief in die betriebswirtschaftlichen Prozesse der ERP-Lösung und realisiert dadurch in allen Bereichen einen Informationsvorsprung. Mit abas Business Apps, Mobile Solutions und Web Client...
abas Software AG | 22.01.2014

Maschinenbauer mit weltweiten Niederlassungen setzt auf ERP von abas

Die zügige Einführung der Software erfolgte am Hauptsitz und bei den ausländischen Tochterunternehmen nach der erprobten Globalen Implementierungsmethode „abas GIM“. Heute profitiert Mahlo von einem durchgängigen ERP-System, das die notwendige ...