info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Fitch Ratings |

Fitch stuft Rating der Allianz auf 'AA-' herauf

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Wichtigste Tochtergesellschaften erhalten 'AA'


Fitch Ratings hat das Finanzstärkerating (Insurer Financial Strength/IFS) der in Deutschland niedergelassenen Konzerngesellschaft Allianz SE auf 'AA-' (AA minus) von 'A+' heraufgestuft. Das Emittentenausfallrating (Issuer Default Rating/IDR) wurde ebenfalls auf 'AA-' von 'A+' heraufgestuft. Gleichzeitig wurden die Finanzstärkeratings der wichtigsten Allianz-Töchter auf 'AA' von 'AA-' heraufgestuft. Der Ausblick für die Ratings ist stabil.

Zusätzlich vergibt Fitch der Anleihe Allianz Finance II B.V. mit einem Volumen von 1,5 Milliarden Euro und einem Zinssatz von 4 Prozent ein 'AA-'Rating. Die Anleihe wird von der Konzernmutter Allianz SE garantiert. Sämtliche übergeordnete Anleihen (Senior Bonds) werden ebenfalls auf 'AA-' von 'A+' heraufgestuft und nachrangige Anleihen (Subordinated Bonds) werden auf 'A+' von 'A-' heraufgestuft.

“Die Verbesserung der Ratings der Allianz-Gruppe auf das Niveau ihrer europäischen Wettbewerber reflektiert die starken Ergebnisse des Geschäftsjahres 2006 und die guten Fortschritte bei der Restrukturierung der Gruppe”, sagt Tim Ockenga, Director im europäischen Versicherungsbereich von Fitch Ratings in London. “Zudem unterstreichen die für das Jahr 2007 und darüber hinaus angekündigten Ertragsziele die grundlegenden kulturellen Veränderungen, die innerhalb der Allianz-Gruppe stattgefunden haben. Diese Ziele stärken unser Vertrauen in die Nachhaltigkeit des stetig verbesserten finanziellen Profils“.

Andere positive Ratingfaktoren sind die sehr starke Geschäftsposition in den wichtigsten europäischen Märkten sowie die sehr starke Diversifizierung über Sektor- und Landesgrenzen hinweg, die signifikante Potenziale für Verbundverkäufe eröffnet. Dem stehen weiter anhaltende, obgleich abnehmende Risiken aus der gegenwärtigen Umstrukturierung der Geschäftsaktivitäten sowie ein weicher werdender Preiszyklus in der Sachversicherung gegenüber. Fitch beurteilt die Kapitalausstattung der Allianz-Gruppe als stark, jedoch als noch nicht voll unterstützend für das neu vergebende Rating-Niveau. Die wird jedoch durch eine sehr starke finanzielle Flexibilität ausgeglichen.

Im Jahr 2006 wies die Allianz Gruppe eine sehr gute Profitabilität aus. Der Jahresüberschuss stieg um 60,3 Prozent auf 7 Mrd. Euro an und das operative Ergebnis stieg um 29,9 Prozent auf 10,4 Mrd. Euro an. Allianz ist die größte Versicherungsgruppe in Europa mit einer Bilanzsumme in Höhe von 1.053,2 Mrd. Euro und gebuchten Bruttobeiträgen in Höhe von 65,3 Mrd. Euro und 166.500 Mitarbeitern zum Jahresende 2006. Die Gruppe ist im Schaden- und Unfallgeschäft sowie im Leben- und Krankengeschäft tätig. Darüber hinaus werden Bankgeschäfte und Vermögensverwaltung betrieben.

Obwohl sich die operative Rentabilität der Dresdner Bank im Jahr 2006 nur moderat von 10,1 Prozent im Vorjahr auf 11,1 Prozent verbesserte, erkennt Fitch sie auch vor dem Hintergrund eines niedrigeren Anteils von Kapitalerträgen und den weiter normalisierten Grad der Kreditrisikovorsorge als solide an. „Für den Fall, dass die Bank ihre Wachstumsinitiative zügig, risikobewusst und umfassend implementiert, sollte sie die angestrebten Ertragszahlen erreichen können“, sagt Sabine Bauer, Associate Director im Financial Institutions Team in Frankfurt/Main.

Fitch erwartet, dass die Allianz-Gruppe die erfolgreiche Restrukturierung ihres operativen Geschäfts fortsetzt und gleichzeitig ihre Profitabilitäts- und Wachstumsziele für das Jahr 2007 und darüber hinaus erreicht. Die Kapitalisierung der gesamten Gruppe wird nach Einschätzung von Fitch im Jahr 2007 voraussichtlich leicht abnehmen.

Ratings der Allianz-Kerngesellschaften:
Allianz Versicherung AG: Hochgestuft auf IFS 'AA' von 'AA-'
Allianz Lebensversicherung AG: Hochgestuft auf IFS 'AA' von 'AA-'
Allianz Private Krankenversicherung AG: Hochgestuft auf IFS 'AA' von 'AA-'
Allianz-Elementar Versicherung AG: Hochgestuft auf IFS 'AA' von 'AA-'
Allianz Cornhill Insurance Plc : Hochgestuft auf IFS 'AA' von 'AA-'
AGF-Assurance Generales de France SA Vie : Hochgestuft auf IFS 'AA' von 'AA-'
AGF-Assurance Generales de France SA IART : Hochgestuft auf IFS 'AA' von 'AA-
Lloyd Adriatico SpA: Hochgestuft auf IFS 'AA' von 'AA-'.

Web: http://www.fitchratings.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Christian Giesen, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 494 Wörter, 3820 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Fitch Ratings

Fitch Ratings ist eine internationale Full-Service-Ratingagentur mit mehr als 2.100 Mitarbeitern – davon ca. 1.000 Analysten – und Büros in über 30 Ländern. Die Zentralen befinden sich in London und New York.

Die Fitch Group ist einer der weltweit führenden Anbieter von Finanzinformationen. Neben der Ratingeinheit gehören mit zur Gruppe: Fitch Solutions, führender Anbieter von Daten rund um die Kreditmärkte sowie Angeboten für das Risikomanagement;
Fitch Learning, ein Anbieter von Trainings- & Weiterbildungsangeboten für die weltweite Finanzbranche sowie
BMI Research, ein Anbieter von Länder- und Branchenanalysen mit einem Schwerpunkt auf Entwicklungsländern.
Die Mehrheit an der Fitch Group liegt zu 80 Prozent im Besitz der amerikanischen Hearst Corporation.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Fitch Ratings lesen:

Fitch Ratings | 04.09.2015

Finanzierung in Städten und Gemeinden sichern

Über das Buch Ob bei Kommunen von "Stärkungspakt" oder bei Ländern von "Rettungsschirmen" gesprochen wird, die dahinterliegenden Probleme sind ähnlich: In jedem Fall geht es um drohende Zahlungsschwierigkeiten bei einst für "absolut sicher" geh...
Fitch Ratings | 24.04.2013

Fitch - Österreichische Versicherer

Die Bruttoprämieneinnahmen im österreichischen Versicherungsmarkt fielen 2012 um 1,2%, nachdem sie bereits im Jahr 2011 um 1,7% gefallen waren. Der Rückgang ging in beiden Jahren einzig auf den starken Rückgang im Lebens¬versicherungsgeschäft z...
Fitch Ratings | 13.02.2013

Fitch: Stabiler Ratingausblick für Schweizer Versicherungsbranche 2013

Die Schweizer Lebensversicherungen leiden besonders aufgrund des vergleichsweise hohen Anteils von Garantieprodukten unter dem gegenwärtigen Niedrigzinsumfeld. Auf der anderen Seite genießen sie die Vorteile stabiler ökonomischer und finanzieller ...