info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
DataDirect |

Erweiterte Datenbank- und XML-Connectivity mit SequeLink 5.2 von DataDirect Technologies

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


DataDirect Technologies erweitert die Einsatzmöglichkeiten seiner Connectivity-Lösung SequeLink 5.2, die jetzt für zusätzliche Mainframe- und relationale Datenbanksysteme zur Verfügung steht.

Mit dem neuen Release 5.2 der Connectivity-Lösung SequeLink von DataDirect Technologies, einem der führenden Anbieter von Connectivity-Lösungen auf Basis von J2EE, JDBC und ODBC, können Anwender jede ihrer standardbasierten Anwendungen problemlos an heterogene Datenhaltungssysteme anbinden - seien es Legacy-, relationale oder Desktop-Datenbanken. Zusätzliche Middleware, Programmierarbeit oder Gateways sind nicht notwendig.

Die wesentlichen Neuerungen der Connectivity-Lösung sind:

* Unterstützung aktueller Betriebssysteme wie Linux (Red Hat 7.1, SuSE 7.2, Caldera 2.4), HP-UX 11.11, Tru64 5.1 und Z/OS 1.1

* Unterstützung weiterer Mainframe-Datenbanken wie Adabas, Datacom, IMS, IDMS, VSAM und Sequential-Dateien

* Erweiterte XML-Funktionalität unter ODBC-Applikationen, beispielsweise die Fähigkeit, ein Ergebnisset als eine XML-Datei mit integriertem Schema weiterzuleiten

* Verbesserte Funktionalität unter OS/390 wie Unterstützung von DB2 V7R1 und erweiterte Skalierbarkeit unter OS/390.

"SequeLink 5.2 ist die derzeit einzige End-to-End-Middleware, mit der sich Legacy-Datenbanken und neue Plattformen wie Java auf einfache Weise verbinden lassen", sagt Evan McDonnell, Vice President Product Management bei DataDirect Technologies. "Es trägt dazu bei, dass sich die Investitionen in diese Systeme auch aus heutiger Sicht lohnen. Das neue Release von SequeLink verdeutlicht unser Ziel, ein möglichst breites Spektrum an Connectivity-Lösungen anzubieten."

DataDirect SequeLink enthält eine universelle Thin-Client-Komponente (ODBC, JDBC oder ADO/OLE DB), um Daten über verschiedene Back-End-Systeme zugänglich zu machen. Neben Mainframe-Datenspeichern unterstützt SequeLink relationale Datenbanken wie Oracle, Informix, Sybase und SQL Server. Die Middleware entspricht den neuesten Connectivity-Spezifikationen und verfügt über moderne Verschlüsselungstechnologien (DES/3DES, SSL) sowie Konfigurations- und Verwaltungsfunktionalitäten. SequeLink 5.2 erlaubt die Verknüpfung von standardbasierten Applikationen mit einer nahezu unbegrenzten Anzahl von Datenbanken und Plattformen.

SequeLink 5.2 ist ab sofort erhältlich.

Diese Presseinformation ist ab sofort im Internet abrufbar unter www.pr-com.de

DataDirect Technologies ist einer der führenden Anbieter von Connectivity-Lösungen auf Basis von J2EE, JDBC und ODBC. Die standard-basierten Connectivity-Komponenten von DataDirect Technologies gewährleisten die Zuverlässigkeit und Leistungsfähigkeit von Anwendungen in so unterschiedlichen Umgebungen wie Java, .NET und Legacy. Unabhängig von Standard, Plattform oder Datenquelle lassen sich damit Markteinführungs-, Entwicklungs- und Implementierungszeiten verkürzen. DataDirect Technologies erhöht seit über zehn Jahren die Zuverlässigkeit von Standards wie JDBC, ODBC und neuerdings XML und unterhält Partnerschaften mit Sun, Microsoft und IBM sowie mit den führenden Anbietern von Datenbanken. Heute setzen über 4,5 Millionen Anwender und Hunderte von Software-Herstellern die Treiber und Connectivity-Lösungen von DataDirect Technologies ein.

Nähere Informationen unter www.datadirect-technologies.com.

Weitere Informationen:

Silke Paulussen
PR-COM GmbH
Sonnenstraße 25
80331 München
Tel. 089-59997-701
Fax 089-59997-999
Silke.Paulussen@pr-com.de

DataDirect Technologies
Lori Baccanari
Tel. 001-757-483-3848
Lori.Baccanari@datadirect-technologies.com








Web: http://www.datadirect-technologies.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrike Glogger, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 373 Wörter, 3478 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von DataDirect lesen:

DataDirect | 14.11.2006

DataDirect XQuery erzielt Höchstwerte in den W3C-Tests

DataDirect Technologies, der führende Anbieter im Bereich Data Connectivity und Mainframe Integration und ein Geschäftsbereich der Progress Software Corporation, hat sich vor kurzem mit XQuery den anspruchsvollen Kompatibilitätstests des World Wid...
DataDirect | 21.09.2006

DataDirect Technologies führt Verbindungs-basierte Preise für ODBC-Treiber ein

Die Preisoption richtet sich nach der Zahl der gleichzeitig von einer Applikation benutzten Datenbankverbindungen. Dadurch werden hochwertige Datenverbindungen für Anwendungen jeglicher Größe verfügbar. DataDirect Connect for ODBC macht Schlus...
DataDirect | 21.06.2006

DataDirect Connect for .NET steigert Performance des global tätigen Container-Spediteurs OOCL um 50 Prozent

OOCL mit Sitz in Hongkong ist eines der weltweit führenden Unternehmen für Container-Transport und Logistik-Service mit mehr als 230 Niederlassungen in 58 Ländern auf der ganzen Welt. Die pünktliche Erstellung präziser elektronischer Zolldoku...