info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Ingenics AG |

Verlagerung ist kein Thema: KRAUS Betriebsausstattung und Fördertechnik GmbH arbeitet am Traditionsstandort rentabler denn je

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Konsequentes Fokussieren auf die Effizienzsteigerung


(Ulm/Klagenfurt) – Im Rahmen umfangreicher Restrukturierungsmaßnahmen leitete die Klagenfurter KRAUS Betriebsausstattung und Fördertechnik GmbH, die bisher unter Bedingungen der Werkstattfertigung arbeitete, einen Veränderungsprozess hin zur industriellen Produktion ein. Bei der Suche nach einem Partner für das ehrgeizige Effizienzsteigerungsprojekt entschied sich der geschäftsführende Gesellschafter und Haupteigentümer der KRAUS GmbH, Mag. Ing. Dieter Wagner, für die Ingenics AG.

Als Beratungsunternehmen zeigt Ingenics immer wieder, wie gerade auch Mittelständler durch innovative Strategien, schlanke Prozesse und eine straffere Administration ihre Effizienz so steigern können, dass sie am angestammten Standort rentabel arbeiten. Gemeinsam mit Ingenics schuf KRAUS die Grundlagen einer schlanken Produktion; außerdem wurden mehrere 5S-Workshops durchgeführt. Ziel dieses Ansatzes ist es, durch Ordnung, Sauberkeit und Standardisierung am Arbeitsplatz die Qualität der Arbeitsleistung zu steigern, die Durchlaufzeiten der einzelnen Aufgaben deutlich zu verkürzen und so die Produktivität zu verbessern. Die Konsequenz ist die Reduzierung der Kosten und Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit.

KRAUS konzentriert sich auf Lösungen für den innerbetrieblichen Transport. Die größte Bedeutung kommt dabei der in eigener Produktion gefertigten Produktgruppe Tragrollen zu.

Das Effizienzsteigerungsprojekt wurde in Form eines zweimonatigen Coachings umgesetzt, wobei man in aller Regel von einer hohen Akzeptanz und Nachhaltigkeit profitiert. "Angesichts der anspruchsvol-len Ziele musste ein zukunftsweisendes Layout mit standardisierten Rahmenbedingungen für Maschinen neu erarbeitet werden", sagt Andreas Grundnig, Geschäftsfeldleiter und Projektleiter auf Ingenics-Seite. "Eine Herausforderung war die große Variantenvielfalt; es hat sich als sinnvoll erwiesen, Technologiefamilien zu definieren und die Varianten zu clustern."

Das konsequente Fokussieren auf wertschöpfende Tätigkeiten sei die größte Qualität dieser Veränderung im Mitarbeiterbewusstsein, beim Informations- und Materialfluss, sagt KRAUS-Chef Dieter Wagner. "Da wir Bestände, Wege und Durchlaufzeiten reduzieren, können wir unseren Kunden marktgerechtere Preise anbieten." Im Zuge des Übergangs zu industrieüblichen Abläufen seien Einsparungen realisiert worden, die "deutlich im zweistelligen Prozentbereich" lägen. "Kunden reagieren bereits mit erweiterten Bestellungen; teilweise werden wir den Umsatz pro Kunde in diesem Jahr verdoppeln", so Dieter Wagner. Darüber hinaus gehe es aber auch um die Erschließung neuer Märkte, etwa durch Generierung weiterer Vertriebspartner.

Für Ingenics-Vorstand Jörg Herkommer ist das Beispiel KRAUS ein faszinierender Beleg seines Innovationsmodells: "Wo es gelingt, intelligente Wertschöpfungsketten durch ganzheitliche Optimierung produktionstechnischer Systeme und Netzwerke zu schaffen, gibt es sehr viele gute Gründe, den Verbleib am Standort Deutschland bzw. Österreich der Verlagerung vorzuziehen." Als innovatives Beratungsunternehmen, das sich auf Fabrik- und Produktionsplanung, Logistikplanung, Effizienzsteigerung Produktion sowie Effizienzstei-gerung Office spezialisiert hat, ist Ingenics auch der ideale Partner für mittelständische Maschinen- und Anlagenbauer, die keine Massenprodukte herstellen. "Der unbefangene Blick von außen ist meist hilfreich, wenn es darum geht, ungewollte Entwicklungen zu erkennen, die Übersicht zu erhalten, effektiv und schnell geeignete Maß-nahmen für eine nachhaltige Optimierungsstrategie zu beschließen und umzusetzen", so Jörg Herkommer.


Über Ingenics
Die Ingenics AG ist ein innovatives, expandierendes Beratungsunternehmen mit den Geschäftsfeldern Fabrik- und Produktionsplanung, Logistikplanung, Effizienzsteigerung Produktion sowie Effizienzsteigerung Office. Zu den Kunden gehört die Elite der deutschen und europäischen Wirtschaft. Über nationale Projekte hinaus ist die Ingenics AG ein gefragter Partner für die Planung und Realisierung weltweiter Produktionsstandorte, beispielsweise in Indien, China, den USA und Osteuropa. Derzeit beschäftigt die Ingenics AG rund 130 Mitarbeiter unterschiedlichster Ausbildungsdisziplinen. Mit hoher Methodenkompetenz und systematischem Wissensmanagement wurden in über 26 Jahren mehr als 2.150 Projekte erfolgreich durchgeführt. Ingenics begleitet seine Kunden durch das komplette Projekt, von der Konzeption bis zur praktischen Umsetzung der Pläne.

Über KRAUS
Durch ein Management-Buy-Out löste sich KRAUS Anfang 2006 vom Konzern Manutan International S.A. Nun konzentriert man sich wieder auf Kompetenzen, die seit der Gründung im Jahr 1939 aufgebaut und im Jahr 2000 in den Manutan-Konzern eingebracht worden waren: Lösungen für den innerbetrieblichen Transport, v.a. die Herstellung von Tragrollen und Komponenten für die Fördertechnik. Neben dem Handel mit standardisierten Produkten ist KRAUS stark bei der Fertigung von kundenorientierten Speziallösungen, auf die zahlreiche renommierte Kunden im In- und Ausland seit Jahren vertrauen.
KRAUS Betriebsausstattung und Fördertechnik GmbH, A-9020 Klagenfurt, Sattnitzgasse 69, Tel: 0043-(0)463-3860-68, Fax -69, www.kraus.co.at,
Dieter.wagner@kraus.co.at




Web: http://www.ingenics.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Anja Dowidat, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 624 Wörter, 5321 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Ingenics AG

"Systeme gestalten. Menschen befähigen."

Frei nach dem Motto „Systeme gestalten – Menschen befähigen“ plant und optimiert die Ingenics AG als technische Unternehmensberatung seit über 35 Jahren weltweit erfolgreich führende Unternehmen. Dies schließt selbstverständlich auch die personalen Qualifizierungsmaßnahmen der Ingenics Academy ein.

Auf einen Nenner gebracht lassen sich die Kernleistungen von Ingenics deshalb wie folgt definieren: Planen. Optimieren. Qualifizieren. Oder ganz einfach Effizienzsteigerung³. Der Fokus liegt dabei vor allem auf den Kernbereichen Fabrik, Logistik und Organisation. Und das an immer mehr strategisch wichtigen Standorten in aller Welt – von Ulm bis Shenyang.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Ingenics AG lesen:

Ingenics AG | 25.10.2016

"Die Fähigkeit, Komplexität effektiv zu steuern, wird zum entscheidenden Wettbewerbsvorteil"

(Ulm) - Die 16. Ulmer Gespräche bescherten der Ingenics AG einen neuen Besucherrekord. Hochkarätige Expertenvorträge und Diskussionen trugen zum besseren Verständnis von Digitalisierung und Industrie 4.0 bei, da am Beispiel von erfolgreichen Pro...
Ingenics AG | 20.10.2016

Zum richtigen Zeitpunkt die richtigen Themen besetzt

(Ulm/Wolfsburg) - Ingenics ist mit einem eigenen Stand auf der Internationalen Zuliefererbörse IZB 2016 in Wolfsburg vertreten. Angesichts des großen Interesses an den entsprechenden Tools sieht CSO Andreas Hoberg die Strategie der Ingenics AG im ...
Ingenics AG | 30.09.2016

Digitale Transformation bietet zusätzliche Chancen

(Ulm/Stuttgart) - Die Ergebnisse der zweiten großen Industrie 4.0-Studie, die Ingenics gemeinsam mit dem Fraunhofer Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO durchgeführt hat, stehen jetzt für alle Interessenten zum Download bereit....