info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
CERATIZIT |

Topkunden in der neuen Tooling Academy

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


CERATIZIT Austria bot Jazz und strategische Einblicke


CERATIZIT S. A., Mamer, Luxemburg (Zentrale), April 2007. Jazzrhythmen und viele Gäste aus ganz Europa – am 16. März herrschte in der neuen Tooling Academy der CERATIZIT Gruppe Hochbetrieb. Der Geschäftsbereich End Users (Zerspanung) nahm die offizielle Eröffnung der Tooling Academy in Reutte (Österreich) zum Anlass, Topkunden und Fachpresse aus dem deutschsprachigen Raum und den Niederlanden einzuladen und ihnen die Fortschritte der letzten vier Jahre vorzuführen.

Die großzügig angelegte Tooling Academy ist als neues Entwicklungs- und Schulungszentrum der CERATIZIT Gruppe in das kürzlich fertig gestellte Verwaltungsgebäude von CERATIZIT Reutte integriert.

Vorstand Thierry Wolter erläuterte: „Wir nutzen die Tooling Academy ganz klassisch als Prüffeld für unsere Neuentwicklungen. Außerdem schulen wir hier unsere Vertriebsmitarbeiter an denselben Maschinen wie sie auch unsere Kunden einsetzen. Das garantiert Praxiskompetenz. Die dritte Funktion der Tooling Academy ist ihr Einsatz als Forschungszentrum für unsere Kunden. Materialien, mit deren Bearbeitung unsere Kunden Schwierigkeiten haben, können wir hier genauestens untersuchen und eine Werkzeug-Empfehlung abgeben. So werden wir zum Problemlöser.“

Sichtlich stolz auf den regen Zuspruch, den seine Einladung erfahren hatte, bedankte sich Vorstand Wolter bei seinen zahlreichen Gästen: „Zum ersten Mal seit der Fusion hat CERATIZIT die Mauer der halben Milliarde Euro Umsatz durchbrochen. Der Hauptgrund hierfür sind Sie! Ihr Vertrauen in uns hat es CERATIZIT ermöglicht, zu einem der erfolgreichsten Hartstoffanbieter Europas zu werden.“

Topkunden bestätigen: Bestes Werkzeug kommt von CERATIZIT
Auch die geladenen Topkunden kamen zu Wort. Thomas Lochbihler vom Maschinenhersteller Deckel Maho in Pfronten (Deutschland) referierte über die erfolgreiche Zusammenarbeit mit CERATIZIT. Sein Thema war die „Produktivitätssteigerung mit CERATIZIT am Beispiel Fertigung von Flugzeugbauteilen“. Als Deckel Maho Gildemeister eine neue Hochleistungsfrässpindel entwickelte, fing die Suche nach dem besten Werkzeug auf dem Markt an. Lochbihler: „Um Interessenten von der enormen Leistungsfähigkeit des Maschinenkonzeptes zu überzeugen, ist eine Werkzeuglösung erforderlich, die die Ausschöpfung der gebotenen Möglichkeiten erlaubt. Maschine, Spindel und Werkzeuge müssen dabei als Gesamtsystem optimal aufeinander abgestimmt sein, damit wir dann auch wirklich die maximale PS-Zahl auf die Strasse bringen.“

CERATIZIT entwickelte eine Lösung für die Bearbeitung von Tragflächen von Flugzeugen, den so genannten AirFoilCutter. Im Vergleich zur Konkurrenz – so die Entwicklungsingenieure von Deckel Maho – war die Zerspanungsleistung des AirFoilCutter um mehr als 20 Prozent besser als die des besten Wettbewerbswerkzeuges.

Natürlich gehörte zum Besuchsprogramm eine intensive Führung durch die neue Tooling Academy, anschließend folgte die Firmenbesichtigung bei CERATIZIT Austria.

Ein besonderer Gag, der die Gäste begeisterte: In der Tooling Academy waren alle Maschinen im Einsatz, bearbeiteten Teile für ein Schreibtischset aus Aluminium und Messing, ein Geschenk, dass jeder Besucher als Erinnerung an die Praxisnähe der Tooling Academy mit nach Hause nehmen konnte.


Web: http://www.ceratizit.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ursula Katthöfer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 358 Wörter, 2826 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von CERATIZIT lesen:

CERATIZIT | 13.06.2007

CERATIZIT Kundenstory: Brovedani zerspant mit MaxiClick

„Wir suchten nach einer neuen Lösung, die es uns ermöglichen sollte, das Werkzeug möglichst schnell und einfach auszutauschen“, erklärt Denis Pistor, Technical Tool Manager bei Brovedani. „Die zu bearbeitenden Teile erfordern ein permanent hoh...
CERATIZIT | 24.05.2007

Kaltumformung – CERATIZIT macht Druck!

Der Geschäftsbereich Industrieanwendungen Verschleiß der CERATIZIT Gruppe entwickelt, produziert und liefert für die Kaltumformung unterschiedliche Werkzeuge aus Hartmetall, wie Hochleistungs-Kaltschlagwerkzeuge für die Befestigungstechnik, Matri...
CERATIZIT | 23.04.2007

Sieg nach Punkten: Schäldrehen vs. Drehen

Das Schäldrehen ist ein spanabtragendes Verfahren (Schwerzerspanung). Dabei geht es um die spanende Bearbeitung von geschmiedeten Stangen, um die Oxyd- und Walzhaut sowie mögliche Oberflächenrisse zu entfernen. Beim Schälen erhalten die Stangen d...