info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
crossgate AG |

B.I.P. in Fahrt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


FIEGE Deutschland kontrolliert Logistikkette mit crossgate


Starnberg, 12. April 2007 – FIEGE Deutschland Stiftung & Co. KG überträgt seit November 2006 alle EDI-Daten von und zu Geschäftspartnern über die Business Integration Platform (B.I.P.) der crossgate AG. Durch die intelligente Vernetzung des Informations- und Warenflusses wird die gesamte Supply Chain kontrolliert und somit das Lager und alle Warentransporte nachvollziehbar gemacht.

Leistungsstarke Informationstechnologie hat in der FIEGE-Gruppe einen hohen Stellenwert. Nur mit modernen Methoden und Werkzeugen kann sich die FIEGE Deutschland Stiftung & Co. KG als wettbewerbsfähiger internationaler Logistikdienstleister behaupten. Basierend auf exzellentem IT- und Beratungs-Know-how entstehen anspruchsvolle Serviceleistungen für namhafte Geschäftspartner.

Die intelligente Vernetzung von Informations- und Warenfluss entlang der gesamten Supply Chain bringt ein hohes Kommunikationsaufkommen mit sich. Bis zu 60.000 Nachrichten tauscht FIEGE Monat für Monat mit seinen Geschäftspartnern aus – ein Beleg dafür, wie eng und komplex die Verzahnung der Unternehmen ist. Bis dato wurde die EDI-Kommunikation traditionell inhouse betrieben.

Heute lässt sich der Datenaustausch mittels EDI über die Business Integration Platform einfach und zentral überwachen und macht so das Lager und alle Warentransporte transparent und nachvollziehbar. Das Event-Management-System informiert außerdem die FIEGE-Geschäftspartner proaktiv über Planabweichungen der Waren- und Produktströme – telefonisch, per E-Mail oder Fax, ganz nach Wunsch.

Bereits Ende 2005 hat FIEGE zum Thema EDI-Outsourcing in der crossgate AG einen professionellen externen Dienstleister als den idealen Partner für die anspruchsvollen Aufgaben der Zukunft gefunden. Besonders wichtig für FIEGE war der reibungslose Rollout, d.h. die Anbindung und Akzeptanz der 50 Geschäftspartner, so dass während der Umstellung keine Ausfallzeiten zu spüren waren. Nach der erfolgreichen Umsetzung durch die crossgate AG wurden sofort signifikante Verbesserungen im Kommunikationsfluss erreicht. Darüber hinaus hat FIEGE die Gewissheit, bei Formatänderungen oder neuen Anschlüssen sofort auf das breite, zentral verwaltete Portfolio mit 34.000 Geschäftspartnern auf der B.I.P. zurückgreifen zu können.

crossgate AG (vormals indatex SCI GmbH) in Kürze:
crossgate ist Spezialist für B2B-Integration und Cross Automation – die Medien übergreifende Automatisierung von Geschäftsprozessen in und zwischen Unternehmen. Das Herzstück bildet dabei Europas größte Transaktionsplattform, die Business Integration Platform (B.I.P.): Über sie tauschen bereits über 34.000 Unternehmen Dokumente und Daten aus, formatunabhängig und über sämtliche Mediengrenzen hinweg. Das transaktionsbasierte Geschäftsmodell hat sich bereits in den Bereichen Automobil, Logistik, Handel und Industrie etabliert. Zu den Kunden zählen Unternehmen wie Audi, Brembo, CeramTec, FIEGE, Hartmann, Lanxess, Philips, voestalpine Automotive, VW, VOTG, und Zumtobel.
crossgate wurde im Jahr 2001 in Starnberg bei München gegründet. Die Investoren sind die DAH-Beteiligungsgesellschaft der Familie des SAP-Gründers Dietmar Hopp, die Otto Wolff Industrieberatung und Beteiligungen GmbH sowie die Al-Jomaih Group. Neben dem Hauptsitz in Starnberg ist crossgate an fünf Standorten in Deutschland vertreten, u. a. in Berlin, Köln und Walldorf. Als erste Landesgesellschaft wurde 2006 die crossgate Italia S.P.A. in Mailand gegründet, weitere Auslandsniederlassungen befinden sich in New York und Dublin. Insgesamt beschäftigt der Cross Automation Spezialist zur Zeit ca. 200 Mitarbeiter. Gründer und Vorstandsvorsitzender ist Stefan Tittel.
Weitere Informationen finden sich unter www.crossgate.de.

Kontakt:
crossgate AG (vormals indatex SCI GmbH), Andrea Fusenig
andrea.fusenig@crossgate.de, Tel. 0049 – 8151 – 6668 538, Fax: 0049 – 8151 – 6668 333, www.crossgate.de

PR-Agentur:
Helmut Weissenbach Public Relations, Brigitte Harbarth
crossgate@weissenbach-pr.de, Tel.: 0049 – 89 – 55 06 77 73, Fax: 0049 – 89 – 55 06 77 90


Web: http://www.crossgate.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Brigitte Harbarth, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 465 Wörter, 3729 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: crossgate AG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von crossgate AG lesen:

Crossgate AG | 11.08.2011

Crossgate gewinnt First Businesspost als ersten Kooperationspartner für SAP E-Invoicing for Compliance by Crossgate

München, 11. August 2011. Bereits vier Wochen nach dem Launch von SAP E-Invoicing for Compliance by Crossgate hat der Münchner B2B-Experte seinen ersten regionalen Partner gefunden: First Businesspost. Die beiden marktführenden deutschen E-Invoici...
Crossgate AG | 08.06.2011

Crossgate und SAP beschreiten die nächste Evolutionsstufe der elektronischen Rechnungsabwicklung: SAP® E-Invoicing for Compliance by Crossgate

München, 08. Juni 2011. Prozessoptimierung mittels E-Invoicing wird nach wie vor kontrovers diskutiert: Neben den offenkundigen kaufmännischen Vorteilen, wie der nachgewiesenen Zeit- und Geldersparnis und den positiven Umweltaspekten, sind es verme...
Crossgate AG | 07.06.2011

Crossgate Print Services für kosten- und prozessoptimierten Postausgang jetzt auch weltweit möglich

München, 07. Juni 2011. Crossgate, globaler Experte im Bereich der Business-to-Business-Integration, bietet mit den Print Services und den e-Invoicing Services die 100%ige Automatisierung sämtlicher Outboundprozesse wie Rechnungen, Mahnungen, Gesch...