info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Ascential Software |

Ascential Software übernimmt Torrent Systems

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Information Asset Management Spezialist erwirbt Parallel Processing Technologie und liefert damit umfassende Skalierbarkeit für den Datenintegrations-Markt


Ascential Software, der führende Anbieter von kompletten Information Asset Management Lösungen, erwirbt für 46 Millionen US-Dollar Torrent Systems, Inc., den Technologieführer bei hochskalierbarer Parallel Processing Infrastruktursoftware für die Entwicklung und den Betrieb von Data Warehouses, Business Intelligence und analytischen Applikationen. Die Integration der zukunftsweisenden Technologie in die DataStage Produktfamilie bewirkt durch die Möglichkeit der Nutzung großer Mengen von Prozessoren eine entscheidende Performance-Erhöhung bei Software. Auf diese Weise ist Ascential ab sofort in der Lage, Unternehmen eine komplette High-End Integrationslösung zu bieten und auch in diesem Marktsegment seine Position entscheidend auszubauen.

„Die von Torrent patentierte Technologie ist die perfekte Ergänzung der leistungsfähigen Datenintegrationslösung DataStage“, kommentiert Peter Gyenes, Chief Executive Officer von Ascential Software. „Die Kombination ermöglicht uns den sofortigen Marktauftritt als Anbieter einer kompletten High-end Integrationslösung. Dies ist ein Meilenstein in unserer Strategie sich als führender Anbieter von Datenintegration Infrastrukturlösungen zu etablieren.“

Bewährte Zusammenarbeit

Die beiden Unternehmen vereinbarten bereits im März 2001 eine Zusammenarbeit mit dem Ziel, die Torrent-Technologie in DataStage XE zu integrieren. Die Lösung verbindet Torrents nahezu unbeschränkte Rechenleistung mit Ascentials Datentransformations Funktionalität, dem Metadaten Management und der Sicherung der Datenqualität. Auf diese Weise können Kunden selbst größte und komplexeste Datenmengen hochskalierbar integrieren und in wertvolle Information Assets umwandeln.

„Wir freuen uns, Teil des Ascential Teams zu werden,“ kommentiert Torrent Gründer Robert Utzschneider, der als Leiter der strategischen Abteilung OEM Business Development bei Ascential bleibt. „Dies ist eine Zusammenarbeit zweier komplementärer und synergetischer Technologien, von der unsere wie auch die Kunden von Ascential gleichermaßen profitieren.“

Wachsende Zielgruppe

Mit dem Kauf von Torrent will Ascential den Datenintegrationsmarkt erobern, der sich laut META Group von 900 Millionen US-Dollar in 2001 auf 1,3 Milliarden US-Dollar im Jahr 2004 vergrößern wird. Unter Berücksichtigung der Unternehmen, die selbst entwickelte Lösungen einsetzen, ergibt sich sogar ein Marktpotential von bis zu 4 Milliarden. Wie groß die Marktchancen hier sind, verdeutlicht eine Studie der Gartner Group: Das Datenaufkommen eines mittleren Unternehmens wird demnach im Jahr 2005 bis zu 500 Terabyte betragen.

Datenintegrationslösung für alle Branchen

Zielgruppen sind sämtliche Unternehmen, die enorme Mengen von Daten aus unterschiedlichen Quellen in wiederverwendbare Informationen umzuwandeln – egal ob Finanzdienstleistung, Gesundheitswesen, Versicherung, Medien und Unterhaltungsbranche, Handel, Telekommunikation, Industrie sowie Transport und Verkehr.

„Die Skalierbarkeit eines Data Warehouses und der IT-Infrastruktur hängt oftmals nicht so sehr von der physikalischen Speichermöglichkeit der Daten ab, sondern von den Applikationen und Operationen, die die Daten für den täglichen Gebrauch transformieren und laden,“ beurteilt Henry Morris, Vice President Applications und Information Assets bei IDC. „Mit dem Kauf von Torrent erhält Ascential wichtige Parallele Software Technologie, um die Skalierbarkeit von DataStage und anderen datenintensiven Applikationen entscheidend zu steigern.“

Finanzielle Auswirkungen

Der Kaufpreis von 46 Millionen US-Dollar beinhaltet bereits sämtliche Kosten. Unabhängig von dieser Transaktion geht Ascential für das vierte Quartal 2001 weiterhin von einer Umsatzsteigerung von fünf bis 15 Prozent im Vergleich zum dritten Quartal aus. Für 2002 wird eine weitere Steigerung und das Erreichen der Profitabilität der Geschäftstätigkeiten bis zum Ende des Jahres erwartet. Der Zusammenschluß mit Torrent soll dabei ein Umsatzplus von 5 bis 10 Millionen US-Dollar beitragen.

Weitere Informationen zum Kauf von Torrent durch Ascential Software erfahren Sie heute um 18.30 Uhr über eine Live-Übertragung über die Ascential-Website unter www.ascentialsoftware.com/investors.


Bildmaterial ist unter http://www.commcreativ.de im Webarchiv abrufbereit.


Das Unternehmen

Ascential Software Corporation ist der führende Anbieter von kompletten Information Asset Management Lösungen für Global 2000 Unternehmen. Mit den leistungsfähigen, plattformunabhängigen Produkten lassen sich riesige Volumen unterschiedlicher, strukturierter und unstrukturierter Daten in wieder verwendbare Informationswerte umwandeln. Das einzigartige Framework für Information Asset Management von Ascential erlaubt das einfache Sammeln, Strukturieren, Administrieren und analysegerechte Aufbereiten von Daten. Auf diese Weise erhöhen Unternehmen ihren Geschäftserfolg, reduzieren Kosten und steigern die Profitabilität.
Das Unternehmen mit Hauptsitz in Westboro, Massachussetts, ist mit Niederlassungen weltweit vertreten und unterstützt mehr als 1.800 Kunden, darunter Alcatel, Vodafone, Fujitsu-Siemens, Dresdner Bank, Gerling, Winterthur, Novartis, Pfizer, Daimler Chrysler, CNN, BBC und Bosch in Branchen wie Telekommunikation, Finanzdienstleistungen, Versicherungen, Gesundheitswesen, Medien/Unterhaltung sowie Industrie.

Informationen zum Unternehmen und den Produkten finden Sie unter www.ascentialsoftware.com . Deutsche Pressemitteilungen sind zudem abrufbar unter www.commcreativ.de.


Weitere Informationen:

Ascential Software
Lothar Hänle
Landsberger Str.302
80687 München
Tel.: +49 / 89 / 207 07 - 0
Fax: +49 / 89 / 207 07 - 311
lothar.haenle@ascentialsoftware.com
www.ascentialsoftware.com

COMMcreativ
Public Communications oHG
Schießstättstr. 30
80339 München
Tel.: +49 / 89 / 502 27 55
Fax: +49 / 89 / 502 24 73
info@commcreativ.de

Web: http://www.commcreativ.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Christina Holl, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 689 Wörter, 6000 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Ascential Software lesen:

Ascential Software | 29.03.2005

Ascential Software sorgt bei CNP Assurances für kompletten Überblick

München, 29. März 2005 – Die renommierte französische Versicherung CNP Assurances vertraut ab sofort auf Ascential DataStage, eine Kernkomponente der Ascential Enterprise Integration Suite von Ascential Software. Auf diese Weise reduziert das Unt...
Ascential Software | 14.03.2005

IBM kauft Ascential Software

IBM und Ascential Software haben vereinbart, dass IBM den Eigenkapitalanteil des Spezialisten für unternehmensweite Datenintegrationslösungen für rund 1,1 Milliarden US-Dollar oder 18,50 US-Dollar pro Aktie aufkaufen wird. Die Akquisition bedarf n...
Ascential Software | 04.02.2005

Ascential Software auch 2004 mit kräftigem Plus

Ascential Software wächst trotz allgemein schwieriger wirtschaftlicher Lage: Der Spezialist für unternehmensweite Da­tenintegrationslösungen hat sowohl das vierte Quartal als auch das gesamte Geschäftsjahr 2004 mit deutlichem Umsatzplus abgeschl...