info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
CHEP Deutschland |

CHEP erhält höchsten Umweltpreis

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Addlestone, Surrey, Großbritannien – 23. April 2007 – CHEP, weltweit führendes Unternehmen im Pooling von Paletten und Kunststoffbehältern, hat die höchste Auszeichnung bei den einmal im Jahr stattfindenden Business Environment Charter Awards erhalten, bei denen Unternehmen für ihren ökologischen Betrieb durch das Sandwell Metropolitan Borough Council ausgezeichnet werden. Den Platin-Preis bekam CHEP für sein Service Center in West Bromwich, welches die Automobilbranche mit Paletten und Behältern bedient. Mit dem Preis wurden das kontinuierliche Bestreben des Service Centers gewürdigt, Abfall und Rohstoffverbrauch zu reduzieren, die Norm ISO 14001 über ihre Anforderungen hinaus zu erfüllen sowie die Unterstützung der Sandwell-Deklaration zum Klimawandel.

Sandwell Council-Chefin Allison Fraser überreichte die Urkunde im Bethel Convention Center, West Bromwich, an Janice Dunicliffe, Leiterin des Bereichs Safety und Risk bei CHEP. Der Preis, so Fraser bei der Verleihung, sei für Unternehmen bestimmt, die sich für Umweltschutz einsetzen, während sie Kosten senken, ihre Produktivität steigern und wettbewerbsfähig bleiben. Neben CHEP wurde in diesem Jahr nur einem weiteren Unternehmen dieser höchste Platin-Preis verliehen. 18 weitere Firmen nahmen Auszeichnungen der Grade Bronze, Silber und Gold entgegen.

Die Business Environment Charta verlangt von teilnehmenden Unternehmen die schriftliche Verpflichtung zum Umweltschutz, die Vorgabe entsprechender Firmenziele und die regelmäßige Überprüfung, ob diese erreicht wurden. Im Gegenzug können die Firmen eine Reihe von Dienstleistungen über einen Verbund lokaler Betriebe und Umweltorganisationen in Anspruch nehmen (Business In Sandwell Network of Environmental Support), der vom Sandwell Council koordiniert wird. Mehr als 70 ortsansässige Firmen haben sich dem Verbund verpflichtet, seit er 2005 wieder ins Leben gerufen wurde.

„CHEP hat seinen Einsatz für Nachhaltigkeit gezeigt, indem das Unternehmen ein offiziell anerkanntes System etabliert hat, mit dem es seine Umweltbelastungen steuern und senken kann. Das Unternehmen bemüht sich kontinuierlich, dieses System zu verbessern und Umwelteinflüsse weiter zu verringern. Es arbeitet mit uns zusammen, um stets auf dem Laufenden über neue Umweltinitiativen, -entwicklungen und -technologien zu sein, und sicherzugehen, dass das Unternehmen alle relevanten Umweltvorschriften erfüllt“, so Julie Coxon, Beraterin für ökologisches Gewerbe beim Sandwell Metropolitan Borough Council. „CHEP ist ein großer Arbeitgeber in dieser Region und auch ein sehr verantwortungsvoller. Wir haben uns sehr gefreut, CHEP die Platin-Urkunde zu überreichen, und hoffen, auch in Zukunft mit dem Unternehmen zusammenzuarbeiten.“

Doug Robson, Leiter des CHEP Service Centers in West Bromwich, nannte als Umwelt-Highlights insbesondere Bewegungsmelder, die mehr als 80 Prozent aller Lampen ein- und wieder ausschalten. Daneben besitzen alle Wasserhähne spezielle Mechanismen, die Tropfen verhindern, und im Service Center wird streng recycelt. Außerdem setzt das Service Center keine Diesel-Gabelstapler ein, um somit Emissionen zu verringern.

„CHEP hat sich zum Ziel gesetzt, die Umwelt zu schonen. Wir freuen uns, dass wir dafür vom Sandwell Council ausgezeichnet wurden. Diesen Preis hätten wir aber niemals ohne den wichtigen Beitrag unserer Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen bekommen“, so Leonardo Innocenzi, Vice President, Plant Operations, CHEP Europe.

Über CHEP

CHEP ist weltweit der führende Anbieter im Pooling von Paletten und Kunststoffbehältern. Viele der weltweit größten Unternehmen zählen zum Kundenkreis. Das Unternehmen beschäftigt mehr als 7.700 Mitarbeiter in 44 Ländern. CHEP nutzt modernste Technologie und eine aus mehr als 280 Millionen Paletten und Behältern bestehende Infrastruktur, um seinen Kunden herausragende und umweltfreundliche Logistiklösungen anzubieten, die die Ware optimal schützen. Hierzu gehören zum Beispiel Supply Chains in der Konsumgüter-, Frischeprodukte-, Getränke- und Automobilindustrie. Das Unternehmen arbeitet mit globalen Partnern wie Procter & Gamble, SYSCO, Kellogg's, Kraft, Nestlé, Ford und GM ganz nach seinem Motto Handling the World's Most Important Products. Everyday. zusammen. Weitere Informationen zu CHEP finden Sie unter www.chep.com.


Weitere Informationen:

Robert Hutchison Director, Marketing & Communications
CHEP Europe
+44 (0)1932 833035
robert.hutchison@chep.com

Anja Türke
Manager, Marketing Communications
CHEP Deutschland GmbH
+49 (0) 221 93 571-142
anja.tuerke@chep.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Natascha Lhotak, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 587 Wörter, 4668 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von CHEP Deutschland lesen:

CHEP Deutschland | 03.03.2010

SPAR setzt voll auf CHEP

Wien, Österreich, 03.03.2010 – Eine wachsende Zahl mitteleuropäischer Unternehmen, darunter auch die Supermarktkette SPAR in Österreich, nutzen den CHEP Paletten- und Kunststoffbehälter-Pooling-Service. Der Grund: Höhere Effizienz und Kostenei...
CHEP Deutschland | 16.11.2009

„CHEP bietet beste Logistik für die Zuckerindustrie“

Als optimale Logistiklösung für die Zuckerindustrie bezeichnete jüngst der führende spanische Zuckerproduzent Azucareras Reunidas de Jaén (ARJ) die blauen Paletten von CHEP und sprach gleichzeitig eine Empfehlung an Zuckerhersteller in ganz Euro...
CHEP Deutschland | 29.09.2009

Wepa setzt auf CHEP

Arnsberg, 29. September 2009 – Hygienepapiere von Wepa kommen künftig auf CHEP Paletten in den Handel. Der Papierhersteller hat dazu mit CHEP einen Vertrag geschlossen und wird über zwei Millionen Palettenbewegungen pro Jahr innerhalb Europas auf ...