info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Cloos + Partner |

Bei Cloos + Partner zahlt der Kunde nur bei Erfolg

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Erfolgshonorar / TKP in der Pressearbeit


Österreichische PR-Agentur stellt neues Honorarsystem für Pressearbeit vor. Als Berechnungsbasis dienen die von der Medienbeobachtung innerhalb von vier MOnaten erhobenen Clippings und ein TKP.

Cloos + Partner bietet ab sofort eine erfolgsabhängige Honorierung für Pressearbeit an. Der Kunde zahlt nur bei nachweisbarem Erfolg. Die Erfolgsmessung erfolgt auf den von der Medienbeobachtung innerhalb von vier Monaten erhobenen Beiträge und Artikel. Verrechnet wird anhand eines TKP (Preis pro 1000 Kontakte). Damit selbst bei überragendem Erfolg die Kosten für Pressearbeit budgetierbar bleiben, wurden Honorarobergrenzen eingeführt. Für eine Presseaussendung liegt diese bei € 2.500,-.

Cloos + Partner-Geschäftsführer Mag. Jean-Lou Cloos: „Diese Art der Honorierung bietet dem Kunden zwei ganz wesentliche Vorteile: Erstens mehr Planungssicherheit, denn das Risiko liegt nicht mehr ausschließlich beim Auftraggeber, wie es bislang der Fall war. Dazu sind die Kosten nach oben begrenzt. Zweitens mehr Transparenz, denn Erfolg in der Pressearbeit wird nunmehr kalkulierbar, es wird nur die reale Leistung verrechnet; Investitionen in die Pressearbeit werden besser nachvollziehbar.“

Die TKP liegen zwischen € 1,20 für Internetbeiträge und € 9,20 für TV-Beiträge. Für Zeitungsartikel stellt Cloos + Partner einen TKP von € 3,40 in Rechnung. Bei Artikeln, die bebildert sind und die sich überwiegend mit dem Kunden und seinen Produkten befassen, können Aufschläge bis zu 145% berechnet werden. Eine Kalkulationstabelle mit allen TKP und eine exemplarisches Abrechnungsbeispiel findet sich unter www.cloos.at/ cloos_erfolgshonorar.html.


Web: http://www.cloos.at


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Cloos Jean-Lou, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 201 Wörter, 1476 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Cloos + Partner lesen:

Cloos + Partner | 09.03.2011

Social Media: Steigende Bedeutung, geringe Glaubwürdigkeit

Das Wichtigste vorweg: So hoch die Zustimmung ist zu der Aussage „Social Media sind eine sinnvolle Ergänzung zur Unternehmenskommunikation“, so gering ist sie bei der Behauptung „Social Media waren ein Hype, der am abklingen ist“. Social Med...
Cloos + Partner | 22.05.2007

Elektrischer Strom ist brandgefährlich

In Österreich brennt es rund 77.000 Mal im Jahr. Die jährlichen Feuerschäden entsprechen einer Versicherungsleistung von 300 Mio. Euro. 90% aller Brandschäden betreffen Zivilobjekte. „Rund 190 Mio. Euro werden jährlich für verbranntes Hab und ...