info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
SCHEMA GmbH |

XML-Daten über den Browser editieren

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


WebClient vom SchemaText integriert


Nürnberg. Der „XML Spy“ des österreichischen Unternehmens Altova ist ein XML-Editor, mit dem Redakteure am Bildschirm in Layout-Qualität editieren. Dieser Editor wurde jetzt von der SCHEMA GmbH in den eigenen WebClient von SchemaText integriert. Anwender, die mit SchemaText arbeiten, können nun über einen Browser direkt XML-Daten bearbeiten. Gerade große und über viele Standorte verteilte Redaktionsteams erhalten damit eine elegante Lösung für das Handling ihrer Informationen.

Der XML Spy von Altova ist ein echter XML-„WYSIWYG“-Editor („What you see is what you get“), was beim Editieren von XML-Daten äußerst hilfreich ist. Den Autoren und Redakteuren die mit SchemaText arbeiten, stehen durch die neue Schnittstelle von SCHEMA nun alle Funktionen des Browser-Plugins des XML Spy-Editors im eigenen WebClient zur Verfügung. Über den Browser lassen sich die XML-Daten direkt in der XML-Datenbank editieren, ohne dass eine weitere Software für den Arbeitsplatz installiert werden muss.

Das Browser-Plugin des XML Spy arbeitet mit XML-Schemas, was eine optimale Modellierung der Daten ermöglicht. So kann der XML Spy auch Unicode verarbeiten, also nicht-lateinische Schriftzeichen anderer Sprachräume. Damit wird die Schnittstelle gerade für Unternehmen interessant, die mehrsprachig dokumentieren und publizieren. Zusätzlich lassen sich auch Tabellen, Bilder, Formulare und andere nicht-schriftkonforme Daten integrieren.

Durch die Integration des WYSIWYG-Editors in SchemaText vergrößern Anwender den Nutzungsgrad ihres Single-Source-Publishing Systems auf elegante Weise: Autoren und Redakteure werden reibungslos in das Informationsmanagement und die Prozesse von Unternehmen eingebunden, die auf XML als universelles Datenformat setzen. Verteiltes Arbeiten, koordinierte Abläufe und eine bessere Strukturierung der Informationsströme haben unter dem Strich eine außerordentlich hohe Konsistenz der Daten zur Folge.

Während RichClient und ThinClient von SchemaText bereits voll ausgebildete Autorenwerkzeuge sind, erweitern Unternehmen mit der Schnittstelle des WebClients zu dem Plugin ihre dezentralen Arbeitsplätze um interessante Funktionen für ihre Autoren und Redakteure. Die einfache Benutzeroberfläche, das klare Editieren von komplexem XML-Code und absolut niedriger Administrationsaufwand machen den WebClient von SchemaText zu einem „Volkswagen“ für das dezentrale Editieren von XML-Daten in einer zentralen Single-Source von Informationen.



Über SCHEMA GmbH:
Das 1995 von Dokumentationsexperten gegründete Nürnberger Softwareunternehmen hat sich auf Hypertext spezialisiert. Hauptprodukt ist das Redaktions- und Content-Management-System SchemaText, eine objektorientierte Lösung zum Erstellen komplexer Dokumentationen. Durch medienneutrale Datenhaltung in XML ermöglicht SchemaText sogenanntes Single Source Publishing. Das heißt, die verwalteten Inhalte lassen sich nach Bedarf in Form von Print- und CD-ROM-Publikationen oder als Web-Seiten ausgeben. Die Software ist lieferbar in einer Einzelplatz-Version und in einer Client/Server-Version mit entsprechenden Verwaltungsmechanismen. SchemaText wird bisher vor allem in den Bereichen Technische Dokumentation, Online-Hilfen, Web-Publishing und Verlagswesen eingesetzt. Installationen bestehen unter anderem bei Bosch, DaimlerChrysler, Lufthansa Systems, Siemens, START AMADEUS, Süddeutsche Verlagsgruppe, TENOVIS und WEKA Verlag.


Redaktionskontakte:
SCHEMA GmbH
Friederike von Klinski-Wetzel
Andernacher Str. 18
90411 Nürnberg
Tel: (0911) 58 68 61-18
Fax: (0911) 58 68 61-70
wetzel@schema.de
www.schema.de

Good News! GmbH
Nicole Körber
Kolberger Str. 36
23617 Stockelsdorf
Tel: (0451) 88 1 99 – 12
Fax: (0451) 88 1 99 – 29
nicole@goodnews.de
www.goodnews.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Nicola Christin Fiedler, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 388 Wörter, 3327 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: SCHEMA GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von SCHEMA GmbH lesen:

SCHEMA GmbH | 02.08.2012

ST4 DocuManager 2012: Redaktionssystem und Produktinformationsmanagement aus einem Guss

SCHEMA ST4 ist eines der wenigen XML-basierten Redaktions- und Content-Management-Systeme am Markt, mit dem Unternehmen ein durchgängiges Produktinformationsmanagement (PIM) umsetzen können. Kunden wie Bosch Security Systems, Siemens Gebäudesicher...
SCHEMA GmbH | 05.03.2012

SCHEMA GmbH weiter auf Wachstumskurs

Traditionell startete das User Group Meeting der SCHEMA GmbH mit einem Rück- und Ausblick der Geschäftsleitung. Und auch in diesem Jahr konnte der Anbieter von XML-basierten Redaktions- und Content-Management-Lösungen mit einem beeindruckenden Erg...
SCHEMA GmbH | 11.10.2011

GFT und SCHEMA beschließen Partnerschaft

GFT und SCHEMA stehen bereits seit dem Frühjahr dieses Jahres in einem engen Austausch über eine Zusammenarbeit, die nun – unmittelbar vor der tekom-Jahrestagung 2011 – offiziell bekannt gegeben wurde. Die Kernkompetenzen und Schwerpunkte beider ...