info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Mathias Gerlach Softwareentwicklung aborange.de |

Synchronizer 6.50: Datenbestände immer synchron halten

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Immer mehr Anwender nutzen neben dem Desktop-PC auch ein Notebook für das mobile Arbeiten. Zurück im Home-Office kümmert sich dann der Synchronizer darum, die Datenbestände auf beiden Rechnern miteinander abzugleichen. Die neue Version 6.50 präsentiert sich Vista-kompatibel und bietet viele neue Funktionen an.

Ohne Computer geht in den meisten Berufen inzwischen gar nichts mehr. Die zunehmende Abhängigkeit von den Geräten sorgt dafür, dass immer mehr Anwender auch unterwegs nicht auf die Rechenleistung und ihre gesammelten Daten verzichten möchten: Sie setzen neben ihrem Desktop-PC auch ein Notebook ein. Das Problem, das sich beim parallelen Arbeiten auf beiden Rechnern schnell einstellt, ist das der Datensynchronität. Wenn der Anwender sein Dokument einmal am Notebook und dann wieder die veraltete Version am PC bearbeitet, bedeutet das nicht nur Mehraufwand. Bei verschiedenen nicht übereinstimmenden Versionen eines Dokuments verliert er zwangsläufig schnell die Übersicht. Deshalb ist es wichtig, die beiden Systeme so oft wie möglich miteinander abzugleichen.

Das ist das Stichwort für den aborange.de Synchronizer, der eine Funktion anbietet, die Windows von Hause aus nicht unterstützt und die sich auch mit einem klassischen Backup-Programm nicht realisieren lässt. Das Programm ist dazu in der Lage, das Dateiaufkommen auf zwei Rechnern miteinander zu synchronisieren, sodass auf beiden Systemen anschließend die allerneuesten Dateien vorliegen.

Datensynchronisation ganz einfach
Das Synchronisieren von Rechnern, Laufwerken, Verzeichnissen und Dateien geht dem Anwender sehr leicht von der Hand. Er legt einfach ein Profil an, in dem er Quelle und Ziel festlegt, die Synchronisationsrichtung (beide Richtungen, von Quelle zu Ziel oder von Ziel zu Quelle) bestimmt und bei Bedarf Dateitypen benennt, die nicht kopiert werden sollen. Nach einer schnellen Analyse stellt der Synchronizer die Dateien in Quelle und Ziel einander gegenüber und markiert farbig, welche Dateien für die Synchronisation vorgemerkt sind. Nach einer letzten Begutachtung wird der Prozess der Dateiangleichung dann auch schon eingeleitet.

Clevere Alternative zu klassischer Backup-Software
Mit dem Synchronizer ist es auch möglich, Sicherheitskopien von ganzen Festplatten, Partitionen oder Verzeichnissen anzulegen. In diesem Fall sichert das Programm die Daten nur einseitig und kopiert Dateien nur dann, wenn sie im Ziel noch nicht in einer inhaltsgleichen Version vorliegen. Entwickler Mathias Gerlach: »Nahezu 50 Prozent der Anwender verwenden den Synchronizer nicht nur für den Datenabgleich, sondern zugleich auch als Backup-Programm. Ein echter Vorteil gegenüber konventioneller Backup-Software ist dabei vor allem die vor dem Start der Sicherung eingeblendete Vorschau auf die zu kopierenden Daten. Diese hilfreiche Übersicht bietet meines Wissens kein anderes Backup-Programm«.

Der beiliegende aborange Scheduler oder der in Windows integrierten Taskplaner erlauben es, die einzelnen Synchronisationsprofile zeitgesteuert und damit vollautomatisch auszuführen, sodass die Arbeiten nicht länger auf die lange Bank geschoben oder gar vernachlässigt werden.

Die neue Version bewahrt den Anwender vor Fehlern
Der neue Synchronizer 6.50 wurde für Windows Vista fit gemacht. Dabei wurde auch gleich die Programmoberfläche von Grund auf neu gestaltet. Mathias Gerlach: »Gerade bei kritischen Dateioperationen ist es sehr wichtig, dass die verwendete Software äußerst übersichtlich gestaltet ist und den Anwender vor Fehlern schützt. Dies gewährleisten wir durch die neue Oberfläche und die Integration zahlreicher Sicherheitsfunktionen«.

Zu den Detailverbesserungen gehören:
- Fehler, die bei der Synchronisation auftreten, werden in einem Protokoll gesammelt
- Optionale Auflistung aller erfolgreich synchronisierten Dateien im Protokoll
- Es erfolgt eine optionale Sicherheitsabfrage vor dem Start der Synchronisation
- Die Windows-Abmeldung während der Synchronisation wird ab sofort verhindert
- Mögliches Abspielen einer Sounddatei nach dem Ende der Synchronisation
- Es erfolgt eine Hinweismeldung, wenn eine Profildatei beim Laden nicht gefunden wird
- Anzeige von Hilfetexten in der Statusleiste
- Es erfolgt ein Hinweis in der Statusleiste, sobald ein Filter aktiv ist

Testversion jetzt 28 Tage lang ausprobieren
Der aborange Synchronizter 6.50 kostet 25 Euro (für Privatanwender) bzw. 50 Euro (für Firmen). Eine kostenlose Testversion steht im Internet zum Download (3,5 MB) bereit. Sie lässt sich 28 Tage lang ohne Einschränkungen ausprobieren.

Die aktuelle Programmversion kann kostenlos heruntergeladen werden: http://www.aborange.de/products/synchronizer.php


Pressekontakt:
aborange.de
Mathias Gerlach
Ahornweg 19
35435 Wettenberg
mg@aborange.de
http://www.aborange.de

Web: http://www.aborange.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Mathias Gerlach, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 627 Wörter, 4885 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Mathias Gerlach Softwareentwicklung aborange.de lesen:

Mathias Gerlach Softwareentwicklung aborange.de | 20.05.2009

xt:Commerce- und eBay-Verkäufe gemeinsam abwickeln mit BayOrganizer

eBay-Verkäufer setzen auf den BayOrganizer 8.20. Die Verkaufs-Software kümmert sich um die Geschäftsabwicklung auf diesem beliebten Marktplatz. Zu diesem Zweck liest das Programm die aktuellen Verkäufe über die eBay-API ein und verwaltet sie in ...
Mathias Gerlach Softwareentwicklung aborange.de | 01.12.2008

BayArchiver ist da: eBay Artikelseiten dauerhaft archivieren

Manch Händler oder Käufer bei eBay musste in der Vergangenheit bereits die bittere Erfahrung machen, dass Internetseiten vergänglich sind. Das gilt auch und vor allem für die eBay Angebotsseiten, die entweder automatisch nach 90 Tagen, nicht selt...
Mathias Gerlach Softwareentwicklung aborange.de | 10.11.2008

Programme zeitgesteuert ausführen mit dem aborange Scheduler 2.50

Bei der täglichen Arbeit am PC fallen neben den Tätigkeiten, für die man ihn "eigentlich" einsetzt (z.B. E-Mails schreiben, Textverarbeitung, Datenverwaltung, Bildbearbeitung), regelmäßig unproduktive aber trotzdem sehr wichtige Aufgaben an. Bei...