info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Silicon Graphics GmbH |

SGI mit verstärktem Engagement auf der CeBIT´2001

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Halle 21 D40 : Top-Produktivität für Visual Computing


SGI wird auf der diesjährigen CeBIT mit erweiterter Präsenz wie auch mit einem komplett erneuerten Portfolio seiner Hardware-Ressourcen auftreten. Erstmals in Deutschland wird das Unternehmen die neue 3000er-Familie demonstrieren - SGI Onyx 3000 und SGI Origin 3000, beispielhaft skalierbare, flexibel und wirtschaftlich konfigurierbare NUMA-Systeme der dritten Generation für HighEnd-Visualisierung, Compute-, Daten- und File-Serving. Und erstmals wird SGI zusammen mit Partnern zukunftsweisende Technologien und innovative Lösungen auch in Halle 9 präsentieren.

An gewohnter Stelle, in Halle 21, kann sich der Besucher über Neuestes und Leistungsfähigstes informieren, das heute in puncto Visual Computing, Simulation und Virtual Reality, bei Speicherung, Distribution und Analyse großer Datenmengen sowie in Sachen Wissensmanagement zur Verfügung steht. Neben Fertigungs- und Prozessindustrie werden auch Wissenschaft/Forschung, Telekommunikation, Internet-, E-Commerce- und B2B-Services, Chemie und Medizin adressiert - jene Zielmärkte, wo es gilt, neue Einsichten zu gewinnen, herausfordernde Probleme zu lösen und durch den Einsatz innovativer Werkzeuge und Lösungen die Produktivität und Wettbewerbsfähigkeit zu steigern.

Auf dem 2. Stand, in Halle 9, zeigt SGI in Kooperation mit Vertriebs- und Integrationspartnern ein breites Angebot von Technologien und Lösungen, die speziell auf den Medien- und Internet-Sektor zielen. Neueste Produkte aus SGIs MediaCommerce-Reihe, Infrastrukturangebote, Kreativ- und Workflow-Management-Tools - für Broadcast & PostPro, Content-Entwickler, Verlage und Agenturen sowie Streaming-Media-Lösungen für Internet-TV und Training im Unternehmen.

Besonderer Publikumsmagnet dürfte SGIs Showbühne in H 21 werden, wo Besucher an einer 5m-Stereo-PowerWall neueste Realtime-Werkzeuge und kollaborative Arbeitsmethoden erleben.

SGI wird die CeBIT auch als Plattform nutzen, um sein führendes Engagement bei innovativen Lösungen unter Linux zu verdeutlichen.

Halle 21 D40 Die Schwerpunkte

1. Visual Computing, VR, Analyse von Engineering-Daten

Stichworte:
VR, Echtzeit-Visualisierung, Modell- und Prozess-Simulation, Sicht- und Trainingssimulation, Digitale Produktentwicklung, Analyse von Berechnungsergebnissen und Design-Reviews in kollaborativen Umgebungen, Fabrikplanung, Architektur & Städtebau

Von der HighEnd-Lösung …..
Wie in den vergangenen Jahren wird SGI auch auf der CeBIT´2001 seiner technologisch führenden Position bei HighEnd-Graphik gerecht und demonstriert auf einer 4.8m x 2m großen Powerwall anhand stereoskopischer Echtzeit-Visualisierung großer und größter 3D-Datenmodelle zukunftsweisende Lösungen und Methoden für Modeling, Analyse, Präsentation und Training in Industrie, Forschung und Wissenschaft.

Die Powerwall ist eine mit neuester Infitec-Stereotechnology der Firma TAN ausgestattet Rückprojektionsfläche. Getrieben wird die Großprojektions-Demo von der neuesten TopEnd-Graphik-Maschine, dem kürzlich eingeführten Visualisierungssystem SGI Onyx3000. Es erlaubt als einziges System am Markt, in Realtime größte Datensätze, interaktiv, in Stereo und 3D bei extrem hohen Auflösungen darzustellen - und dabei gleichzeitig in Echtzeit auch noch 2D-Images und Video zu verarbeiten.

… bis zum mittleren und kleineren VR-System
SGI zeigt auch: Virtual Reality ist nicht mehr eine Technologie, die sich lediglich große Unternehmen leisten können. Neben der großen Powerwall wird eine kleine "jedoch feine" Stereowand der Firma Barco zu sehen sein.
Als Graphik-Systeme im Rahmen von VR-Lösungen der Midrange- und Einstiegsklasse präsentiert SGI die Windows-NT-basierte Workstation Silicon Graphics Zx10 sowie die IRIX-basierte Octane2.

Auf der Showbühne werden u.a. folgende Softwarepartner innovative, hochproduktive Lösungen präsentieren:

Intro (www.intro-gmbh.de)
Die Intro GmbH aus Ravensburg hat sich mit Ihrer Software Invision darauf spezialisiert, ganze Fertigungsstraßen für die Manufacturing-Branche hochperformant und in Echtzeit zu simulieren. Einer der wesentlichsten Vorteile dieser Lösung: Schon bei der Fabrikkonzeption werden Planungsfehler aufgedeckt oder es lassen sich sogar ganze Roboterzellen einsparen.

Princess Interactive
(www.princess-interactive.com)
demonstriert die Simulationstools SentAX und Insider anhand von Lösungen/ Projekten aus den Themenbereichen Architektur und Fahrsimulation (Städte und Landschaften, in Echtzeit visualisiert mit SentAX); Fabrikplanung und ﷓simulation (Eine sehr große Fabrik inklusive Simulationsdaten wird in Echtzeit mit SentAX animiert und simuliert); Cockpitsimulation (Erstellung eines Auto-Cockpits mit Insider und deren Simulation mit SentAX)

Realtime Technology
(www.realtime-technology.de)
zeigt unter dem Motto "Vom Entwicklungsinstrument zum effektiven Business-Tool" prozesstaugliche, industriell nutzbare VR-Applikationen in den Anwendungsbereichen "Virtual Prototyping" (Styling, Entwicklung) und "Virtual Showroom" (Marketing, Vertrieb). Denn die Zukunft verlangt einen kompletten digitalen Prozess bis hin zum Verkaufsraum. Ein Highlight ist die interaktive Echtzeit-3D-Darstellung des neuen Regionaljets 728 von Fairchild-Dornier. Weitere Beispiele aus Luft- & Raumfahrt und Automobilbau demonstrieren die Vorteile, welche die Softwarepakete Opus Studio und Opus Realizer gegenüber herkömmlichen CA-Techniken bieten.

vr-com (www.vrcom.de)
demonstriert Virtual Design 2, eines der leistungsfähigsten verfügbaren VR-Systeme für HighEnd-Lösungen. Für Design-Review, Virtual Clinic, Virtuellen Musterbau, Konstruktionsabnahme, interaktive Präsentation von Simulationsdaten, virtuelle Fabrikplanung, ergonomische Untersuchungen - und eine Fülle anderer Aufgaben, bei denen VR-Technologien den Prototypenbau ergänzen oder teilweise bereits effizient ersetzen. An verschiedenen Fahrzeugmodellen, Interieur und Exterieur sowie an Roboter-/Fabrikplanungsmodellen werden Vorteile und Nutzen von VR anschaulich dargestellt.

Vircinity (www.vircinity.com)
Die VirCinity GmbH präsentiert ihre VR-Visualisierungsumgebung Covise. Mehrmals täglich werden Berechnungsdaten aus Automotive, Luft- & Raumfahrt, Turbinen- und Maschinenbau interaktiv auf der VR-Anlage visualisiert. Besucher können sich einen guten Eindruck davon verschaffen, wie es mit dieser Technologie möglich ist, komplexe Probleme in kürzester Zeit zu analysieren. Die Flexibilität und Vielseitigkeit von Covise werden zum Abschluss jeder Präsentation durch einen Ausflug in die Bilder des Malers Gyjho Frank unterstrichen, der die Dritte Dimension auch für sein Werk entdeckt hat.

Die meisten dieser Partner haben auch Arbeitsplätze am SGI-Stand, so dass sich die auf der Showbühne gezeigten Lösungen im Einzelgespräch am Desktop-System vertiefen lassen.



Innerhalb des Themenbereichs ´Fertigungsindustrie und Digitale Produktentwicklung´ treten als Partner am SGI-Stand darüber hinaus auf:

cenit (www.cenit.de)
Die cenit AG Systemhaus ist mit dem Geschäftsbereich für eEngineering vertreten und zeigt mit Catia V5 und dem aktuellen Enovia-Portfolio2 eine integrierte Gesamtumgebung, um Design-Daten von der ersten Idee bis zur Wartung zu erstellen, zu optimieren und abteilungsübergreifend bis hin zu Marketingzwecken zu verwalten und zu nutzen: Enovia-VPM, zur Speicherung komplexer, beliebiger Produktstrukturen und Generierung der optimalen Sichten auf die Daten, Enovia-Portal mit den beiden multi-CAD- und multi-PDM-fähigen Produkten 3Dcom-Navigator und DMU-Navigator.
Letztere ermöglichen den Zugriff auf die VPM-Daten innerhalb eines wohl gestuften Konzepts - via Web mit dem 3Dcom-Navigator, um z.B. räumliche Analysen und Publishing-Aufgaben durchzuführen, sowie über den lokal installierten DMU-Navigator, der den wesentlich extensiveren Umgang mit Zusammenbau-Modellen (Digital-MockUps) erlaubt und erweiterte Analyse-Methoden (wie Bauraum-Optimierung, Passgenauigkeit, Kinematik) und Fly-thru-Visualisierung zur Verfügung stellt. Die Umgebung wird auf WindowsNT/2000-IA32-basierten Workstations von SGI demonstriert.

gedas (www.gedas.de)
Unter dem Thema "Virtuelle Fabrik" präsentiert die gedas GmbH Lösungen und Produkte im Umfeld der ganzheitlichen Fabrik- und Produktionsplanung bei der Audi AG. Am visualisierten Werksmodell des Ingolstädter Audi-Werkes kann der Besucher einen Eindruck von der Leistungsfähigkeit gewinnen, die SGIs eingesetzte IA32-Hardware (hier die Visual Workstation Silicon Graphics Zx10VE W4210) und Softwarewerkzeuge bieten. Die gedas Gruppe, 100%ige VW-Tochter und einer der größten deutschen Systemintegratoren im IT-Bereich, entwickelt individuelle Branchenlösungen für Industrie, Handel und Logistik.



2. Cluster-Lösungen für Communities, Datenbanken und eCommerce

Stichworte:
Linux-Cluster, NT-Cluster, Community-Umgebung, Database-Serving, ThinClient-Umgebung, eCommerce


1st Data Solution (www.1st-data.de)
zeigt auf einem Linux-Cluster eine Community-Lösung auf Basis der Software von Cassiopeia. Das Cluster besteht aus IA32-basierten-Servern der Produktfamilie SGI 1000. Unternehmen aller Branchen müssen im Web für reibungslose Kommunikation und effizienten Informationsfluss sorgen. Es gilt, effizient, gezielt und sicher Informationen dort verfügbar zu machen, wo sie gebraucht werden. In der Community finden Menschen mit gleichen Zielen und Interessen im Internet, Intranet oder Extranet zusammen. Über Diskussionsforen, Dokumentenablagen und moderierte Expertenchats können sie schnell und bequem kommunizieren und zusammenarbeiten. 1st DATA Solution bietet ein ganzheitliches Leistungsportfolio von Consulting über Hardware bis zum Service. Komplettlösungen aus einer Hand, in allen IT-Bereichen.


Rand IT-Solutions GmbH (www.rand.de)
zeigt Lösungen zum Thema „Hochverfügbarkeit im Windows2000-Cluster für Datenbank- und E-Commerce-Anwendungen“. Auf einem Cluster mit den neuen ultrakompakten IA32-Servern SGI 1200 werden eine Thin-Client-Umgebung auf Basis der Terminalserversoftware Citrix MetaFrame präsentiert - sowie eine Shop-Lösung auf Basis der E-Commerce-Software von Intershop. Abgerundet werden die High-Availability-Lösungen durch ein Back-Up/Restore-Konzept auf Basis von Legato Networker. Rand IT-Solutions ist einer der führenden Systemintegratoren und IT-Lösungsanbieter im CAD/CAM/CAE-Markt sowie in anderen Märkten.

3. Storage-Produkte und -Lösungen

Stichworte:
Data-Sharing, Datensicherheit, Hochverfügbarkeit, Backup, Archivierung,
Hierarchisches Speicher-Management, Storage Area Network (SAN)

SGI zeigt im Bereich Massenspeicherung folgende SGI-Produkte …

RAID-Subsystem SGI Total Performance 9100
Mit SGI TP9100 kann der Kunde Performance wie auch Kapazität auf einfache Weise skalieren. So lässt sich das Einstiegsmodell mit 1 oder 2 RAID-Controllern und bis zu 32x 73-GB-Platten konfigurieren. Die modulare Basiseinheit bietet auf geringer Standfläche (12 Disks im 4U-Rack-Format) ein Optimum an Flexibilität hinsichtlich Gestalt und Funktion. Da SGI TP9100 die RAID-Stufen 0,1, 1+0, 3 und 5 unterstützt, ist für herausragende Datenzugriffsfähigkeit, Zuverlässigkeit und Sicherheit gesorgt.

RAID-Subsystem SGI Total Performance 9400
SGI TP9400 bietet unter allen Systemen seiner Klasse den höchsten Durchsatz und stellt dem Kunden branchenführende Management-Funktionen zum Einsatz auch auf Enterprise-Ebene zur Verfügung. TP9400 erlaubt, Performance und Kapazität auf einfache Weise aufzurüsten, ohne dass das Subsystem aus dem Online-Betrieb genommen werden muss und die uneingeschränkte Verfügbarkeit für Applikationen unterbrochen wird. Die Lösung erreicht mit bis zu 350 MByte/s beim Lesen und 260 MByte/s beim Schreiben branchenführende Dauerleistungs-Durchsatzwerte.

… sowie Storage-Produkte von Partnern aus dem SGI-Reseller-Programm:

Lightning HDS 9960 von Hitachi Data Systems,
das Storage-Subsystem für absolute Höchstleistung im unternehmensweiten Einsatz

Tape Library L180 von StorageTek,
Roboter-System für Rechenzentren/Enterprise-Umgebungen

Komplette Storage-Lösungen findet der Besucher zu den Themen-Bereichen

Data Sharing im SAN (Storage Area Network)
* Shared Storage, Filesysteme und Files, gemeinsam nutzbar von Teilnehmern auf Abteilungs- oder Unternehmensebene …
* mit der Software SGI CXFS (Clustered File System)

Data Protection
* Backup ohne Netzwerkbelastung mit maximaler Sicherheit und minimalem Management-Aufwand …
* mit den Software-Tools für Hierarchisches Speicher-Management (HSM) und Backup-Strategien: SGI DMF (Data Migration Facility), Networker von Legato, Netbackup von Veritas und Time Navigator von Quadratec

High Availability
* Hochverfügbarkeitslösungen über große Distanzen zur Sicherstellung der Services und der Verfügbarkeit der Daten …
* mit der Software SGI Failsafe


Partner, die auf dem SGI-Stand im Storage-Schwerpunkt ausstellen, sind:

Quadratec GmbH
Unternehmensweite Lösungen für Archivierung und Datensicherung mit dem Produkt TimeNavigator 3.5 unter Linux und IRIX

Synstar Data Management
Gesamtverantwortliche Realisierung von Datenverwaltungslösungen für hohe Datenverfügbarkeit

Wam!Net
Archivierung, Speicherung und Distribution umfangreicher digitaler Daten weltweit über schnelle Netzwerke.
Wam!Net hat im Rahmen seiner weltweiten Wachstumsstrategie die Geschäftsfelder erweitert und bietet das privat betriebene Netzwerk sowie Mehrwertdienste nun auch für Content-Management, Archivierung, Datenübertragung, Online-Kooperation und Videostreaming an.
Der jüngst eingeführte Render-Dienst ROD! (Render On Demand) dürfte nicht nur für die primäre Zielgruppe - Kunden aus der Film-, Video- und Broadcast-Branche - interessant sein. Auch Industrieunternehmen und Firmen aus anderen Branchen erhalten hier Möglichkeiten zur schnellen, sicheren Übertragung und Verteilung großer Datenmengen für Werbefilme, Schulungen und Business-TV.


4. Customer Services

SGI informiert über die neuesten Angebote im Service-Bereich. Im Rahmen des Produktportfolios wird auch "Service in a Box" gezeigt - ein standardisiertes Angebot, das über zertifizierte Reseller für SGIs Desktop-Workstations und LowEnd-Serversysteme erhältlich ist.

Information gibt es zudem über SGIs Dienstleistungseinheit Managed Service, die seit neuestem die Produkte, Cluster Extended File System (CXFS/SAN), Linux-Clustering und Remote System Administration für die Hochverfügbarkeitslösung Failsafe auf Irix anbietet.

Lösungen in Halle 9: siehe Pressemitteilung Nr 017


Weitere Informationen:
Marion Moia
Tel 089-46108-240,
Fax 089-46108-281

Harvard PR:
Stefan Ehgartner,
Tel 089-532957-0,
Fax 089-532957-888

Silicon Graphics Inc., Mountain View/Kalifornien, www.sgi.com, stellt als marktführender Anbieter im Bereich Technical Computing die weltweit leistungsfähigsten Server, Supercomputer und Visual Workstations zur Verfügung. Mit Hilfe seines weiten Lösungsspektrums für High-Performance Computing und Visual Computing sind Kunden in den Schlüsselmärkten Fertigung, Forschung und Lehre, Wissenschaft, Telekommunikation und Medien in der Lage, neue Einsichten zu gewinnen und die herausforderndsten Aufgaben zu lösen.


Web: http://www.sgi.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Marcella Schwalb, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1742 Wörter, 14932 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Silicon Graphics GmbH lesen:

Silicon Graphics GmbH | 18.09.2001

Niederländischer Broadcaster NOS hostet mit Servern ´SGI Origin 200´ täglich 25 Mio Hits

Dabei wurde der Großteil dieser 25 Mio Zugriffe, nämlich 18.5 Mio Hits, von nur einem einzigen der Origin-Systeme gehandelt, das Spitzenlasten von minütlich bis zu 60,000 Hits verarbeitete. Der Origin-Server, der beim NOS zur Distribution von Real...
Silicon Graphics GmbH | 18.09.2001

Mental images legt sich für Softwareentwicklung neuen Server ´SGI Origin 3400´ zu

Die Produkte von mental images werden hauptsächlich eingesetzt von führenden Visual-Effects-Häusern und Digital-Film-Studios, Spieleentwicklern und Unternehmen aus der Automobil- und Luft-&-Raumfahrt-Industrie. Mental ray 3.0, die neueste Version ...
Silicon Graphics GmbH | 18.09.2001

Salsamedia kauft fünf Medienserver von SGI

Während der Installations- und Test-Phase bei TV2 hat SGI eng mit Salsamedia zusammengearbeitet, und die “Go”-Entscheidung war jetzt unmittelbar im Vorfeld der IBC gefallen. Kosten-Alternative für die gesamte Prozesskette Auf Basis des SGI...