info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Secjure |

Letzte Mahnung! Erfolgreich mahnen über das Internet – ab sofort bei allen Mahngerichten in Deutschland!

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Berlin. Das Berliner Unternehmen Secjure Juristische Expertensysteme hat die Browser-basierte und kostenlose Mahnsoftware „Letzte Mahnung“ unter der Adresse www.letzte-mahnung.de ins Netz gestellt. Gläubiger können mit diesem System erstmalig bei allen Mahngerichten in Deutschland Mahnbescheide online beantragen.

Wer kennt das nicht: Beginnt der Konjunkturmotor zu stottern, sinkt die Zahlungsmoral. Trotz mehrerer außergerichtlicher Mahnungen zahlt ein Schuldner nicht. Jetzt kann man entweder resignieren oder die Forderung durch einen gerichtlichen Mahnbescheid einfordern.

Bislang musste der gerichtliche Mahnbescheid auf einem speziellen Mahnantrag „von Hand“ beantragt werden. Dies ist kompliziert und fehlerträchtig. In komplexen Fällen sind selbst die Schreibbüros in Anwaltskanzleien oder die Mahnabteilungen der Unternehmen überfordert.

Mit der Online-Mahnsoftware „letzte Mahnung“ werden Schritt für Schritt alle erforderlichen Angaben für den Mahnantrag über leicht verständliche Dialoge erfasst – mühelos für den Nutzer selbst in komplizierten Fällen. Die kostenlos nutzbare Software berücksichtigt dabei alle, teilweise erheblich voneinander abweichenden Anforderungen sämtlicher Mahngerichte der Bundesrepublik Deutschland. Eine Plausibilitätskontrolle verhindert falsche oder vergessene Angaben.

Der Mahnantrag kann anschließend aus dem Web Browser bedruckt werden. Der Kunde unterschreibt und schickt den Antrag an das Mahngericht. Nach Klärung noch offener Fragen zur digitalen Signatur wird auch die papierlose Übermittlung an das zuständige Gericht möglich sein.

„Letzte Mahnung“ wird regelmäßig aktualisiert, Gesetzesneuregelungen, aktuelle Rechtsprechung und Änderungen im Verfahren werden dabei berücksichtigt. Damit ist unmittelbare Aktualität für alle Anwender gewährleistet.

„Die Nutzung der Online-Mahnsoftware führt zu besseren Ergebnissen und mehr Sicherheit bei geringeren Kosten und weniger Zeitaufwand“ sagt Rechtsanwalt Klaus Alpmann, Geschäftsführer und Inhaber von Secjure. „Letzte Mahnung ist derzeit das Kernstück unseres Angebots. Secjure wird sukzessive zur Plattform für ASP Software zur Bewältigung einfacher juristischer Alltagsaufgaben im Forderungs-, Vertrags- und Personalmanagement sowie im Gesellschaftsrecht ausgeweitet werden.“

Kontakt: Werner Lenhard, Tel. 0171-4255332, wlenhard@letzte-mahnung.de

Zur Veröffentlichung, honorarfrei. Belegexemplar oder Hinweis erbeten


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Werner Lenhard, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 286 Wörter, 2502 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema