info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Neoware |

Neoware auf dem Citrix iForum in München

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Unterschleißheim, 09. Mai 2007 - Neoware, Inc. (Nasdaq: NWRE), einer der weltweit führenden Anbieter von Thin Clients und Softwarelösungen für Server-based Computing, präsentiert auf dem Citrix iForum 2007 in München die Highlights aus seinem umfassenden Angebot an innovativen Hardware- und Software-Lösungen. Im Mittelpunkt stehen neben dem aktuellen Citrix ICA Client 10 die neuen Virtualisierungs-fähigen Thin Clients der „VDI-ready“-Serie, darunter mit dem Neoware m100 die erste mobile Thin Client-Lösung für virtuelle Serverumgebungen auf dem Markt. Das Citrix iForum findet am 12. und 13. Juni 2007 im ArabellaSheraton Grand Hotel München statt.

Pünktlich zum iForum steht ab sofort der Citrix ICA Client 10 für alle Nutzer von Neoware Thin Clients mit dem Betriebssystem Microsoft® Windows® XPe zur Verfügung. Die schnelle Integration des neuen ICA Client ist Teil einer Neoware-Initiative, mit dem Ziel, das Server-based Computing noch sicherer und benutzerfreundlicher zu gestalten. Neoware bietet seinen Anwendern mit der Verfügbarkeit des Citrix ICA 10 Client einen noch schnelleren Zugang zu Citrix-basierten Technologien. Das erst kürzlich von Citrix präsentierte Client Upgrade ist kompatibel zu allen Citrix Streaming-Lösungen, dem Citrix Streaming Client und ist optimiert für Citrix Presentation Server 4.5.

Außerdem sind alle Thin Clients von Neoware nach dem „Citrix Ready“-Programm zertifiziert. Authorisierte Soft- und Hardware-Hersteller dürfen das "Citrix Ready"-Label nutzen und zeigen so, dass ihre Produkte problemlos mit den Lösungen von Citrix zusammen arbeiten. Neoware Thin Clients sind mit vorinstalliertem Citrix® ICA® Client sowie weiterer optionaler Citrix-Software erhältlich. Auf Wunsch integriert das Entwicklerteam von Neoware auch weitere Citrix-Produkte.

Die absolute Neuheit von Neoware im Bereich Hardware sind die VDI-Editions Thin Clients. Als „VDI-ready”-Serie sind die Modelle des Neoware c50 und des Neoware e140 sowie des mobilen Thin Clients Neoware m100 erhältlich. Neoware bietet mit den neuen Lösungen ein umfassendes Portfolio an Virtualisierungs-fähigen Desktop-Geräten. Diese Produkte sind mit den Betriebssystemen Linux® oder Microsoft® Windows® XPe verfügbar. Sie sind vollständig kompatibel mit führenden Virtualisierungslösungen wie der Dynamic Desktop Initiative (DDI) von Citrix. Die Virtualisierung von IT-Infrastrukturen kombiniert die Bedürfnisse von IT-Managern nach zentralen Architekturen mit den Wünschen von Endanwendern nach gewohnten Desktop-Umgebungen. Zudem liefert virtuelles Computing robuste sowie schnell zugängliche IT-Umgebungen für stationäre und mobile IT-Systeme.

Im Bereich Software zählt das neue NeoLinux 4.0 zu den Highlights. Das speziell für Thin Client-Anwendungen entwickelte und nach Industriestandards offene Betriebssystem basiert auf dem aktuellen Linux 2.6 Kernel und wurde von Neoware so abgestimmt, dass es zeitgemäße Sicherheitsupdates und Treibersoftware enthält. Die Client-Software ermöglicht damit die einfache und flexible Integration von neuen Peripheriegeräten, egal ob mit oder ohne Kabelverbindung.

Besucher können am Neoware-Stand alle Neuheiten selbst ausprobieren und sich einen umfassenden Überblick über das gesamte Portfolio verschaffen.

Weitere Informationen zu den hochwertigen Lösungen von Neoware finden Sie unter www.neoware.com/de.

Über Neoware:
Neoware, Inc. (Nasdaq: NWRE) bietet Thin-Client-Lösungen für Unternehmen auf der ganzen Welt. Die Software von Neoware dient dem Betrieb und dem Management von Thin Clients und herkömmlichen Personal Computern. Sie ermöglicht diesen Geräten die Verarbeitung von windows- und webbasierten Applikationen über ein Netzwerk, das bedarfsweise Streaming von Betriebssystemen und die Verbindung mit Mainframe-, Midrange-, UNIX- und Linux-Systemen. Neoware hat seinen Stammsitz in King of Prussia (Pennsylvania/USA) und verfügt über Niederlassungen in Australien, China, Deutschland, Frankreich, Österreich und dem Vereinigten Königreich. Die Neoware-Produkte werden auf der ganzen Welt von ausgewählten, renommierten Händlern sowie im Rahmen der Partnerschaften von Neoware mit IBM, Lenovo und ClearCube angeboten. Die E-Mail-Adresse von Neoware lautet info@neoware.com.

Neoware ist ein eingetragenes Markenzeichen der Neoware, Inc. Alle anderen Namen, Produkte und Services sind Markenzeichen oder eingetragene Markenzeichen ihrer jeweiligen Inhaber.



Web: http://www.neoware.com/de.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Nikolaus Denkinger, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 567 Wörter, 4516 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Neoware lesen:

Neoware | 25.04.2007

Neoware integriert aktuellen Citrix ICA 10 Client

Unterschleißheim, 25. April 2007 - Neoware, Inc. (Nasdaq: NWRE), einer der weltweit führenden Anbieter von Thin Clients und Softwarelösungen für Server-based Computing, kündigt die sofortige Verfügbarkeit des Citrix ICA Client in der Version ...
Neoware | 26.02.2007

Neoware auf der CeBIT 2007 - Sichere Thin Client Lösungen für jeden Bedarf

Neoware, einer der weltweit führenden Anbieter von Thin Clients und Softwarelösungen für Server-based Computing, wird auf der CeBIT sein gesamtes Produktportfolio an innovativen Hardware- und Software-Lösungen vorstellen. Zu den Highlights wird ...
Neoware | 13.12.2006

Hochsichere Datenzugänge in Remote Access-Umgebungen mit Neoware Thin Clients

Die universellen Einsatzmöglichkeiten stationärer und mobiler Neoware Thin Clients liefern typische Sicherheitsvorteile des Server-basierten Computing, wie z.B. keine lokale Datenhaltung und zentrale Administrierbarkeit, für fast jedes Anwendungss...