info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Micro Focus |

Micro Focus unterstützt den neuen Standard

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Ismaning, 5. Dezember 2001- MICRO Focus implementiert als erster Anbieter den neuen ISO-Standard COBOL 2002 in seiner gesamten Produktlinie. Damit steht der neue Standard auf allen Plattformen vom PC bis zum Mainframe zur Verfügung.

Micro Focus, der führende Anbieter von Werkzeugen und Dienstleistungen im Bereich der COBOL-Entwicklung, implementiert als erster Anbieter in seiner gesamten Produktlinie den neuen Standard der Programmiersprache COBOL 2002. Diese Unterstützung erstreckt sich mit den Produkten Server Express für UNIX, Net Express für Windows und Mainframe Express für Großrechner auf alle Plattformen. Außerdem wird Micro Focus die Features des neuen Sprachstandards in seinem Analyse-Tool Revolve in vollem Umfang nutzen.

Der neue von den ISO- und ANSI-Gremien aufgestellte Standard COBOL 2002 bringt folgende zusätzliche Features:

* Benutzerdefinierte Funktionen

* Objektorientierung

* Bedingte Compilierung

* Dynamische Speicherverwaltung

* Vereinfachte Daten-Validierung

* Nationale Character-Sets - Unicode

* Multiple Währungszeichen

* Anpassbarkeit an lokale Bedingungen

* Binäre und Floating Point Datentypen

* Benutzerdefinierte Datentypen

COBOL (Common Business Oriented Language) ist seit Jahren die wichtigste Programmiersprache für kommerzielle Software-Anwendungen. Einer Untersuchung der Gartner Group zufolge werden weltweit etwa 86 Prozent aller Geschäftsdaten von COBOL-Systemen verarbeitet. COBOL ist neben Java die einzige plattformunabhängige Programmiersprache und kann damit auf allen Systemen von Handhelds und PCs bis zu Großrechnern eingesetzt werden. Grundlage dafür ist eine klare und eindeutige Standardisierung und deren kontinuierliche Weiterentwicklung. COBOL 2002 ist die wichtigste Standardisierung seit dreizehn Jahren. Die erste Normierung von COBOL erfolgte bereits 1966, eine weitere 1974; im Standard von 1985 wurde strukturierte Programmierung eingeführt, 1989 kamen Standard-Funktionen dazu.

"Eine Reihe von Neuheiten des COBOL 2002 Standards werden von Micro Focus schon seit längerem angeboten, so beispielsweise die Objektorientierung", erklärt Joachim Blome, technischer Leiter der deutschen Niederlassung von Micro Focus in Ismaning bei München. "Für die Weiterentwicklung der Programmiersprache insgesamt ist es aber von größter Bedeutung, dass derartige technologische Neuerungen nach einiger Zeit in den allgemeinen Standard übergehen. Nur so ist gewährleistet, dass COBOL nicht wie viele andere Sprachen in unterschiedliche Dialekte und Versionen zerfällt. Bei COBOL gelingt das nun schon seit Jahrzehnten - und COBOL 2002 belegt, dass sich Anwender bei COBOL auch künftig sowohl auf Einheitlichkeit, als auch auf technologische Weiterentwicklung verlassen können."

Diese Presseinformation ist ab sofort im Internet abrufbar unter www.pr-com.de

Micro Focus ist einer der weltweit führenden Anbieter von Werkzeugen und Beratungsleistungen für die Erstellung von COBOL-Anwendungen. Von der Neuentwicklung über die Softwarepflege bis zur Integration von Legacy-Applikationen in moderne Technologien wie das Web oder Java bietet Micro Focus eine durchgängige, auf zahlreichen Plattformen verfügbare Produktlinie. Über 7.000 Kunden in aller Welt schätzen Performance und Skalierbarkeit der Micro Focus-Lösungen. Micro Focus mit Hauptsitz in Newbury, Großbritannien, und deutschen Niederlassungen in Ismaning bei München und in Dortmund, beschäftigt insgesamt 450 Mitarbeiter. Website: www.microfocus.com

Weitere Informationen:

Silke Paulussen
PR-COM GmbH
Sonnenstraße 25
80331 München
Tel. 089-59997-701
Fax 089-59997-999
Silke.Paulussen@pr-com.de

Heike Braches
Micro Focus GmbH
Carl-Zeiss-Ring 5
85737 Ismaning
Tel. 089-96271-0
Fax 089-96271-111
Heike.Braches@microfocus.com

Web: http://www.microfocus.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrike Glogger, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 421 Wörter, 3620 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Micro Focus lesen:

Micro Focus | 28.09.2009

Micro Focus stattet Studio EE und Server EE Version 6.0 mit Modernization Workbench aus

Micro Focus, der führende Anbieter für Modernisierung, Test und Management von Enterprise-Applikationen, hat die nächste Generation von Studio Enterprise Edition und Server Enterprise Edition vorgestellt. Diese Lösung, mit der Unternehmen ihre En...
Micro Focus | 18.08.2009

Micro Focus stellt Modernization Workbench vor

Mit der Modernization Workbench von Micro Focus können sich Unternehmen einen umfassenden Einblick in die Struktur komplexer, unternehmenskritischer Anwendungen verschaffen. Die Lösung erstellt eine zentrale Knowledgebase für das gesamte Applikati...
Micro Focus | 28.07.2009

Micro Focus schließt die Übernahme von Borland erfolgreich ab

Borland hat sich in den letzten Jahren insbesondere im Markt für Application Lifecycle Management (ALM) einen Namen gemacht. Die Produkte von Borland umfassen Application Testing, Automated Software Quality (ASQ), Requirements Management, Software C...