info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Giffits - creative present |

Werbeartikel-Abwicklung outsourcen und Kosten senken

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Full Service Werbeartikel-Agenturen ökonomisch die top Wahl


Effizient wirtschaften, ökonomisch strukturieren – für erfolgreiche Unternehmer ist dies unerlässlich. Outsourcen heißt häufig das Zauberwort, das sich vorteilhaft auf die Bilanz auswirkt. Während sich der Auftraggeber auf sein Kerngeschäft konzentriert, profitiert er vom Fachwissen des Dienstleisters. Kostensenkung inbegriffen.

Klar, dass sich diese Vorgehensweise auch in der Werbeartikel-Branche mehr und mehr durchsetzt. „Gerade bei der Strategie- und Einsatzplanung von Werbeartikeln und -geschenken kann Outsourcen viel mehr als nur Kosten reduzieren“, erläutert Werbeartikel-Experte Thorsten Schmidt. Bei der Realisierung einer vollwertigen Kommunikationsstrategie helfe ein Full Service Dienstleister, Prozesse zu verzahnen und Kapazitäten zu entlasten.

„Der Return on Investment ist bei der Abwicklung oberstes Gebot. Von der ersten Idee und Auswahl des idealen Werbeträgers bis zur Auslieferung aller individualisierten Werbeartikel übernehmen wir die Abwicklung komplett und auch das professionelle Reporting“, führt Marcus Schulz, Geschäftsführer einer Hamburger Werbeartikel-Firma, aus.

Über einen Intranet-Shop – gestaltet nach jeweiligem Corporate Design – hätten werbende Unternehmen direkten Zugang zu ihrem Werbeartikel-Bestand: einfach und bequem. Individuell vergebene Zugangsberechtigungen ermöglichten den direkten Zugriff bis hin zu Zweigstellen sowie Vertretern, angepasst an den jeweiligen Workflow. Schriftliche Reports zur Bestandsentwicklung sicherten dabei den Überblick.

„Unsere Auftraggeber können sich auf die Pflege ihrer Kundenbeziehungen fokussieren, wichtige Marketingentscheidungen treffen, während wir uns um die Detailarbeit rund um die individualisierten Werbeartikel kümmern. Ein persönlicher Ansprechpartner betreut jeden unserer Kunden beim laufenden Fulfilment“, beschreibt Marcus Schulz die erfolgreiche Zusammenarbeit inklusive Lagerhaltung, Fakturierung, Mahnwesen und Retourenbehandlung.

Grundlegend für den Erfolg sei die korrekte Anbindung der Kunden-Warenwirtschaft an die Software des Dienstleisters. Nur so könne der Datenaustausch vom Bestellwesen bis zur Fakturierung reibungslos funktionieren. „Bestehende Prozesse unserer Kunden integrieren wir problemlos und sorgen so für Transparenz in der täglichen Abwicklung“, erklärt Schulz.

Bei aller planerischen Weitsicht gebe es dennoch Top-Seller und Non-Mover im Sortiment. „Mit regelmäßigen Sortimentsbereinigungen halten wir den Bestand im ökonomischen Rahmen.“ So sei bei der Full Service Werbeartikel-Agentur jede – auch kurzfristig anzustoßende zielgruppenspezifische Werbemaßnahmen – in professionellen Händen.

„Anlässe für Image- und Produktwerbung gibt es viele. Die Frage ist nur, wie flexibel ein Unternehmen diese Anlässe nutzt“, weiß Marcus Schulz. In der Realisierung innerhalb eines festgelegten Budgets und Zeitlimits ist der Hamburger Geschäftsführer erfahren. Das verdanke er seiner Flexibilität aufgrund partnerschaftlicher Lieferantenkontakte. Auch die Produktion zu attraktiven Preisen sei für die Auftragsvergabe grundlegend. Individuell konfektioniert verließen dann die Werbeartikel pünktlich das Haus, um Zielgruppen Botschaften zu vermitteln und nicht zuletzt, um Freude zu verbreiten. „Schließlich sind gute Werbeartikel von schlechten zu unterscheiden, indem wir auf die Gesichter der Empfänger gucken.“

Marcus Schulz und Thorsten Schmidt führen gemeinsam die Werbeartikel-Agentur Giffits in Hamburg/Winterhude. Seit ihrer Gründung im Jahr 1998 hat sich die Firma einen Namen als ein führender Importeur von USB-Sticks und MP3-Playern auf dem europäischen Werbeartikel-Markt gemacht.

Rund 50.000 Give-aways und Werbemittel aller Preiskategorien warten im Werbeartikel-Shop Giffits auf ihre individuelle Veredelung mit Druck, Gravur, Prägung und Doming. Von Streuartikeln wie bedruckbaren Kugelschreibern über Süßigkeiten in Werbetütchen bis hin zu hochwertigen Werbegeschenken wie Multifunktions-Tools und Picknickkörben reicht die Auswahl. So setzen heute 20.000 Unternehmen beim Einsatz unternehmensspezifischer Werbeartikel auf das Know-how der Werbeartikel-Spezialisten.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Susanne Böttger, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 458 Wörter, 3871 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Giffits - creative present lesen:

Giffits - creative present | 16.07.2008

Giffits bietet mit 3-D-Produktfotos einen neuen Service

Welche Möglichkeiten in einer 3-D-Fotografie stecken, hat Giffits-Geschäftsführer Thorsten Schmidt schon vor einigen Monaten erkannt. „Sukzessive haben wir eine Foto-Technik entwickelt, die den generellen Marktanforderungen genauso gerecht wird w...
Giffits - creative present | 19.03.2008

Werbeartikel unter Argusaugen des Zolls

Vor allem chinesische Firmen haben sich darauf spezialisiert, technische Produkte preiswert herzustellen. Sisvel hat Probleme, Patentrechtsverletzungen in Asien zu ahnden. Entsprechend sind Razzien auf Hightech-Messen wie der CeBIT und der IFA keine ...
Giffits - creative present | 03.07.2007

Giffits sponsert UNICEF SOCCER CUP

Bereits zum 4. Mal trugen Firmen-Mannschaften den Wettbewerb im Charity Soccer aus. Obwohl Soccer ein Indoor-Sport ist, maßen sich die engagierten Soccer-Teams dieses Mal unter freiem Himmel. Vor der Kulisse der Frankfurter Commerzbank Arena zogen a...