info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Ontoprise GmbH |

ontoprise von Vulcan als Generalunternehmer für das Halo-2-Projekt beauftragt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


ontoprise entwickelt semantisches Wiki für die benutzerfreundliche und kostengünstige Wissensakquisition im Rahmen des Halo-2 Projekts


Karlsruhe, 14. Mai 2007 – Nachdem die Karlsruher ontoprise GmbH bereits im Dezember 2006 von der Vulcan Inc., Seattle (USA), als Generalunternehmer mit der Entwicklung eines semantischen Wikis für das von Vulcan initiierte mehrjährige Halo-Programm beauftragt wurde, erfolgte nunmehr im April 2007 die planmäßige und erfolgreiche Abnahme der Designphase. Das Projektteam rekrutiert sich aus Spezialisten von ontoprise nebst seinen Subunternehmern und Projektpartnern vom Institut AIFB der Universität Karlsruhe und dem DFKI, Saarbrücken. Die Abnahme markiert einen ersten großen Meilenstein einer Entwicklung, an deren Ende mit dem semantischen Wiki ein webbasiertes Kollaborationstool zur benutzerfreundlichen und kostengünstigen Wissensakquisition stehen wird. Vulcan hat das Halo-Projekt ins Leben gerufen, um den „Digitalen Aristoteles“ zu entwickeln. Dieser soll unter¬schiedlichen Wissenschaftsdisziplinen künftig als umfassende Wissensplattform zur Beantwortung komplexer Frage- und Problemstellungen dienen.

Der Projektfokus liegt dabei auf der Modellierung von Wissen aus den naturwissen¬schaftlichen Disziplinen der Physik, Chemie und Biologie und der Entwicklung von Methoden zur automatischen Beantwortung von Benutzeranfragen. Als mögliche Anwendungen werden beispielsweise automatisierte Tutoren für Studenten oder Assistenzsysteme zur Unterstützung der wissenschaftlichen Arbeit genannt.

Erfolgreiche Abnahme der Designphase

Der vom deutschen 22-köpfigen Halo-Projektteam vorgelegte und von Vulcan abgenom¬mene „Design Phase Report“ bildet den wichtigen Grundstein für bahnbrechende neue Funktionen des semantischen Wikis. Auf das modellierte Wissen des semantischen Wikis kann ein Reasoningsystem (OntoBroker®) zugreifen, um neues Wissen abzuleiten und Fragen direkt zu beantworten. Ein zwischengeschaltetes Mapping-Tool (OntoMap®) ermöglicht die gezielte Auswahl von Wissen für die Übernahme in das Reasoningsystem.

Dieser erste wichtige Meilenstein repräsentiert die Ergebnisse, die während einer drei¬monatigen Designphase erarbeiteten wurden und deren Abnahme durch Vulcan sehr positiv aufgenommen wurde. Die darin definierten Funktionen wurden mit den Bedürfnissen einer repräsentativen Benutzergruppe abgeglichen und verifiziert. „Ich bin von der Arbeit des Teams tief beeindruckt. Der Design Phase Report besticht durch seine überlegte und durchdachte Struktur“, kommentiert Mark Greaves, Projektleiter bei Vulcan Inc. „Er enthält ein präzises und erschöpfendes Design, welches das Halo-Projekt signifikant voranbringen wird. Ich sehe der nachfolgenden Implementierung mit großen Erwartungen entgegen.“

„Die geplanten Funktionen werden das semantische Wiki zu einem gleichermaßen leistungsfähigen und benutzerfreundlichen Modellierungstool machen“, ergänzt Prof. Dr. Jürgen Angele, Geschäftsführer der ontoprise GmbH. „Hierdurch kann ontoprise den Vorsprung zu vergleichbaren Wiki-Systemen nicht nur entscheidend ausbauen, sondern wird durch die gegebene Verzahnung mit der SemanticWiki-Community auch international als starker Mitspieler im Umfeld der Semantic Web-Technologien sichtbar.“

Über die ontoprise GmbH – Unternehmensprofil
Die ontoprise GmbH ist Anbieter innovativer Softwarelösungen auf der Basis von Ontologien. Dies sind Wissensmodelle, die relevantes Know-how eines Unternehmens einheitlich erfassen. Die mehrfach patentierte Technologie ermöglicht es, gesammelte Unternehmensdaten aus heterogenen Quellen so intelligent zu nutzen, dass Informationen für alle Beteiligten zur zentral verfügbaren Wissensquelle werden. So können Unternehmen ihre Wettbewerbsfähigkeit schnell entscheidend steigern.

Die Produkte und Anwendungen der ontoprise erleichtern die Suche, damit die Anwender schnell und einfach relevante Informationen finden. Sie ermöglichen die Wiederverwendung von Erfahrungswissen, damit Probleme nicht mehrfach erneut gelöst werden müssen, und die inhaltliche Integration von verteilten Quellen, damit Anwender einen einheitlichen Blick auf heterogene Daten erhalten. OntoStudio, OntoBroker, SemanticMiner, SemanticGuide und SemanticIntegrator befinden sich im Einsatz bei namhaften Kunden. Gegründet wurde die ontoprise GmbH 1999 als Spin-Off der Universität Karlsruhe. Das stetig wachsende Netzwerk von Partnern und Forschungseinrichtungen spiegelt die hohe Präsenz von ontoprise und semantischen Technologien wider.

Über Vulcan Inc.
Vulcan entwickelt und fördert eine Vielfalt von weltweit führenden Unternehmungen und weitreichenden Initiativen, welche den Lebensstil der Menschen, ihre Art zu lernen, Geschäfte zu machen und die Welt zu erleben, positiv verändern.
Vulcan wurde 1986 von Investor und Philanthrop Paul G. Allen gegründet. Unter der Leitung von Jody Patton, Präsidentin und CEO, beaufsichtigt Vulcan verschiedene Geschäftsaktivitäten und wohltätige Projekte, die unter anderem Immobilienbeteiligungen und Investitionen in mehr als 40 Unternehmen einschliessen, wie zum Beispiel:
Charter Communications; Dream Works Animation SKG; Diego Broadband; Pro-Sportclubs Seahawks NFL und die PortlandTrail Blazers NBA; First & Goal Inc.; Vulcan Productions; Seattle Cinerama Theater; Experience Music Project; Science Fiction Museum and Hall of Fame; Allen Institute for Brain Science; Paul G. Allen Family Foundation.
Weitere Informationen finden Sie unter www.vulcan.com

ontoprise GmbH
Amalienbadstr. 36
(Raumfabrik 29)
76227 Karlsruhe
Tel.: +49 (0) 721 509 809 0
Fax: +49 (0) 721 509 809 11
E-Mail: presse@ontoprise.de
Andreas Nierlich


Web: http://www.ontoprise.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Manfred Schumacher, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 540 Wörter, 4586 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Ontoprise GmbH lesen:

ontoprise GmbH | 15.06.2010

SemanticGuide von ontoprise sorgt für kürzere Stillstandzeiten durch Diagnoseunterstützung im Service

Rund 3.700 Service-Spezialisten sind bei Heidelberg weltweit im Einsatz. An das Servicenetz des Druckmaschinenspezialisten werden dabei diverse Anforderungen gestellt. Das globale Agieren des Unternehmens, seine sehr breite Produktpalette und ständi...
ontoprise GmbH | 23.02.2010

Semantic Content Analytics von IBM und ontoprise wertet Daten semantisch aus

Nicht vorhandene Zeit und zu hoher Aufwand machen heute eine effiziente Informationssuche im Unternehmen zum Problem. Dokumente werden zumeist im Volltext auf verschiedenen Netzlaufwerken oder in CMS-Systemen abgelegt. Das in den Daten enthaltene Wis...
ontoprise GmbH | 18.02.2010

General Electric verwendet den SemanticGuide von ontoprise als Unternehmensstandard für Ratgebersysteme bei Jenbacher Gasmotoren

„Die Tatsache, dass sich ein weltweit aufgestellter Konzern wie GE für unseren SemanticGuide als Unternehmensstandard entscheidet, spricht für das Renommee, das ontoprise im Markt genießt. Unsere Technologie macht den normalen Servicetechniker zu...