info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
dial systems |

eSponse: Software Agent zur automatischen eMail Beantwortung von dial systems.

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Effizienzfaktor drei bei der Bearbeitung von eMail-Kundenanfragen


dial systems startet mit dem Vertrieb der Software eSponse. Das Programm ermöglicht eine weitgehende Automatisierung der eMail Beantwortung in Unternehmen und eröffnet damit Einsparungsmöglichkeiten, eine deutliche Verbesserung der Kommunikationsqualität und bietet eine effiziente Chance der eMail-Flut Herr zu werden. Durch die selbstentwickelte Zeichenerkennung bietet eSponse einen weitaus höheren Automatisierungsgrad als andere Lösung in diesem Bereich.

Hamburg 27.11.2001 - Das Hamburger Softwarehaus dial systems bringt sein Programm eSponse auf den Markt. eSponse ist ein automatischer und mehrsprachiger eMail Agent zur Beantwortung von Kunden-Anfragen. Sein Einsatz steigert die Bearbeitungs-Geschwindigkeit um den Faktor drei. Neben dem Argument Kosten-Ersparnis zählt dabei die Sicherung durchgängig hoher Response-Qualität und die damit verbundene Kundenzufriedenheit. Durch eine komplexe Analyse von Zeichenketten und einer intelligenten Schlüsselwort / Synonym Kombination erreicht das Programm eine hohe Trefferquote. Für große Kunden aus dem Kosmetik-, Automobil- und Nahrungsmittelbereich ist eSponse mit einem Automatisierungsgrad von 65-85% bereits erfolgreich im Einsatz. Für viele Marken dieser Firmen ist eSponse schon jetzt ein wichtiges Kundenbindungs-Instrument geworden.

„Der große Vorteil von eSponse“, so Chef-Entwickler Wolfhart Hildebrandt, „ist die Tatsache, dass es direkt aus der Praxis heraus entwickelt wurde!“ Er spielt damit auf den 24 monatigen Testbetrieb im produktiven Communication Center-Betrieb an, der der Markteinführung vorausging. „Im Laufe der Praxiserprobung haben wir die Oberfläche und die Bedienung immer weiter ausgefeilt“, so Hildebrandt weiter. „Mit eSponse ist man für den eMail-Alltag auf absehbare Zeit gewappnet“.

Auf die Implementierungskosten von eSponse angesprochen sagt Geschäftsführer Michael Gerigk: „Schon ab ca. 1.000 eMails pro Monat kann sich der Einsatz des Systems rechnen. Bei ca. 3.000 eMails/Monat hat man die Kosten nach einem Jahr wieder eingefahren.“

Neben dem Praxisbezug unterscheidet dial systems vor allem eines von anderen: Für die Entwicklung wurde k e i n Venture Capital verbraucht. eSponse ist somit eine Internet-Software aus der sog. Old Economy.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Oliver Selaff, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 239 Wörter, 1816 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von dial systems lesen:

dial systems | 16.02.2005

Die Blume 2000 new media ag setzt auf das eMail-Management-Programm 'eSponse'

Das System "eSponse" befindet sich bereits seit Anfang November 2004 bei Blume 2000 im Einsatz und hat die Feuertaufen zu Weihnachten und zum Valentinstag problemlos bestanden. Trotz eines Ansturms von bis zu 2.500 eMails pro Tag waren die Kundenserv...
dial systems | 03.09.2003

Weiterentwicklung des eRM-Systems eSponse.

Durch die Portierung der Agentenoberfläche auf einen weitgehend plattformunabhängigen Web-Standard ergeben sich eine Reihe von Vorteilen für den Anwender: Einfache Verfügbarkeit im gesamten Intranet einer Firma, kein Installationsaufwand, verbess...
dial systems | 14.05.2003

eRM-System: Deutliche Steigerung der Qualität und Geschwindigkeit bei der eMail-Bearbeitung durch den Einsatz eines eRM-Systems

Die starke Orientierung auf die optimale Nutzung elektronischer Geschäftsprozesse innerhalb des Sixt-Konzerns führt seitens der Kunden zu einer intensiven Nutzung des eMail-Dialog-Kanals. So gehen für die Tätigkeitsbereiche Mieten und Leasing ni...