info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Ipanema Technologies GmbH |

Ipanema-System optimiert den Netzwerkdatenverkehr bei Henkel

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Application Traffic Management sorgt fuer maximale Transparenz im MPLS-WAN


Wiesbaden, 15. Mai 2007. Fuer die Steuerung seines Wide Area Networks (WAN) in der Region EMEA (Europa, Naher Osten und Afrika) nutzt der Markenartikelhersteller Henkel das Traffic Management-System von Ipanema Technologies. Ausschlaggebend fuer den Einsatz des neuen Netzwerkoptimierungssystems war, dass es Datenkompression sowie Transparenz im Netz gewaehrleistet, die Henkel durch die 2006 erfolgte Migration auf Multiprotocol Label Switching (MPLS) benoetigte. Das Ipanema-System bietet nun eine applikationsbezogene, dynamische Optimierung der Netzwerkkapazitaeten. Neben dem Schutz der einzelnen User-Sessions profitiert Henkel von der detaillierten Einsicht in den Datenverkehr, die eine praezise Bandbreitenplanung sowie die Ueberpruefung der Service Level Agreements (SLAs) erlaubt. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass der Markenartikelhersteller die Loesung, die der General-unternehmer und Dienstleister fuer Informations- und Kommunikationstechnik (engl.: ICT) T-Systems betreibt, in den Bereichen Applikationspriorisierung und Reporting selbst feinkonfigurieren und seinen spezifischen Beduerfnissen optimal anpassen kann.

Als eines der am staerksten international ausgerichteten Unternehmen Deutschlands ist Henkel mit seinen Produkten aus den Bereichen Wasch-/Reinigungsmittel, Kosmetik/Koerperpflege sowie Klebstoffe, Dichtstoffe und Oberflaechentechnik in 125 Laendern vertreten. Von den mehr als 50.000 Mitarbeitern sind 80 Prozent im Ausland angestellt. Das Henkel Corporate Netzwerk umfasst weltweit rund 400 Standorte; die Region EMEA verfuegt mit ihren wichtigsten Niederlassungen in Duesseldorf und einigen europaeischen Hauptstaedten ueber rund 255 Standorte. Henkel lastet seine WAN-Leitungen optimal aus. Damit dennoch kritische Applikationen wie SAP, Lotus Notes oder Voice over IP in den Niederlassungen genauso fluessig laufen wie in der Zentrale, ist die Bandbreiten-Optimierung extrem wichtig.

Der Wechsel vom alten Frame Relay-WAN in Europa auf das MPLS-WAN erfolgte aus Technologie- und Kostengruenden. Um beim Umstieg auf die neue Technologie auch Technologien wie Datenkompression und Verkehrssteuerung/-priorisierung zu optimieren, war der Einsatz eines Managementsystems erforderlich. Es sollte durch Henkel steuerbar sein und ausserdem eine Quality of Service mit besserer Granularitaet fuer die Applikationen bieten. Bei der Analyse verschiedener Loesungen hat Henkel das Application Traffic Management-System von Ipanema ausgewaehlt. Dieses erfuellt nicht nur die gestellten Anforderungen, sondern verbessert dank dynamischer, anwendungsbezogener Bandbreitenoptimierung inner-halb von MPLS, die Zuweisung der Applikationen zu den einzelnen Serviceklassen.

Henkel ist mit der neuen Optimierungsloesung sehr zufrieden. So resuemiert System Engineer Steffen Gelessus: „Der Einsatz des Ipanema-Systems ist fuer uns ein wahrer Quantensprung. Mit den fein abgestuften Monitoring- und Reportingfunktionen erhalten wir einen detaillierten Ueberblick ueber den Netzwerkverkehr und koennen so exakt unsere Kapazitaeten planen und das Netzwerk optimieren.“


Ueber Henkel

„Henkel - A Brand like a Friend“. Henkel ist fuehrend mit Marken und Technologien, die das Leben der Menschen leichter, besser und schoener machen. Henkel, das zu den Fortune Global 500 Unternehmen zaehlt, ist aktiv in drei strategischen Geschaeftsfeldern – Wasch-/Reinigungsmittel (Home Care), Kosmetik/Koerperpflege (Personal Care), Klebstoffe, Dichtstoffe und Oberflaechentechnik (Adhesives, Sealants and Surface Treatment). Im Geschaeftsjahr 2006 erzielte Henkel einen Umsatz von 12,740 Mrd. Euro. Mehr als 50.000 Mitarbeiter sind weltweit fuer Henkel taetig. Menschen in rund 125 Laendern der Welt vertrauen Marken und Technologien von Henkel.



Ueber T-Systems

T-Systems vereint hochwertige Dienstleistungen fuer Informations- und Kommunikationstechnik (engl.: ICT). Das weit reichende Know-how aus beiden Welten macht die Geschaeftskundensparte der Deutschen Telekom zu einem bevorzugten Partner von multinationalen Konzernen, kleinen und mittelstaendischen Unternehmen sowie Institutionen der oeffentlichen Hand. Weltweit profitieren ueber 160.000 Kunden aus allen Branchen von der besonderen Kompetenz, integrierte ICT-Loesungen aus einer Hand zu erbringen. Als einziges Unternehmen bietet T-Systems ein eigenes vollstaendiges ICT-Portfolio und kombiniert IT- und Kommunikationstechnik zu neuen Loesungen. Im Geschaeftsjahr 2006 erzielten 56.000 Mitarbeiter in mehr als 20 Laendern einen Umsatz von 12,6 Milliarden Euro.

Mehr Informationen finden Sie unter www.t-systems.de

Pressekontakt:
T-Systems
Media Relations
Telefon: +49 (0) 69 665 31-126
Telefax: +49 (0) 69 665 31-139
E-Mail: presse@t-systems.com

Ueber Ipanema Technologies

Ipanema Technologies ist ein Anbieter von hochentwickelten Application Traffic Management-Loesungen, die Netzwerk-Technologien mit den Geschaeftszielen in Einklang bringen. Dabei setzt das Unternehmen auf die Zusammenarbeit mit kompetenten Partnern. So werden die Netzwerkoptimierungsloesungen von Systemintegratoren vertrieben und von Service Providern sowie Managed-Service-Anbietern als Dienstleistung angeboten.

Die Netzwerkoptimierungsloesung ist einfach, voll automatisiert sowie skalierbar und erlaubt Unternehmen, ihre geschaeftskritischen Anwendungen zu beschleunigen sowie deren Performance umfassend zu kontrollieren und sicherzustellen – ungeachtet der Netzwerk-Bedingungen. Das autonome Ipanema-System bietet volle Transparenz ueber die Anwendungsstroeme im Netzwerk, weltweite und dynamische Optimierung der Netzwerk-Ressourcen, transparente Beschleunigung der Anwendungen, umfassende Funktionen zur Netzwerk-Steuerung und skalierbare Service-Ressourcen. Die Loesungen von Ipanema sind in mehr als 75 Laendern im Einsatz. Zu den Kunden zaehlen unter anderem Unternehmen wie Altadis, Bongrain, Brittany Ferries, Cap Gemini, Clariant, Dillinger Huettenwerke, Europcar, die franzoesische Armee, Henkel, Leroy Merlin, Lexmark, L’Oréal, Michael Page, Nespresso, NH Hotels, Rhodia, Sanofi, Sephora, SGS, Sodiaal, Softlab und TNT. Naehere Informationen unter www.ipanematech.com.

Ipanema Technologies GmbH
Markus Ernsten
Gustav-Stresemann-Ring 1
D- 65189 Wiesbaden
Telefon: +49 (0)611 97774-285
Fax: +49 (0)611 97774-111
ernsten@ipanematech.com
http://www.ipanematech.com

unicat communications
Gabi Eckart & Anja Seubert GbR
Diane von Hohnhorst / Christian Wild
Alois-Gilg-Weg 7
D- 81373 Muenchen
Telefon +49 (0)89 743452-0
Fax +49 (0)89 743452-52
ipanema@unicat-communications.de
http://www.unicat-communications.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Diane von Hohnhorst / Christian Wild, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 641 Wörter, 5514 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Ipanema Technologies GmbH lesen:

Ipanema Technologies GmbH | 20.05.2008

Ipanema Technologies ernennt Daniel Grenier zum neuen Country Manager für die Schweiz

Ipanema hat erst kürzlich eine Reihe von strategischen Partnerschaften mit bedeutenden Telekommunikationsunternehmen des schweizerischen Markts geschlossen: Swisscom, Orange Business Services und BT. „Nach diesem ersten Schritt wird sich Ipanema nu...
Ipanema Technologies GmbH | 06.05.2008

Ipanema Technologies launcht neue Lösung zur Kombination von Netzwerken

Damit die Mitarbeiter in den geographisch verstreuten Niederlassungen jederzeit mit ausreichender Performance auf die geschäftskritischen Applikationen zugreifen können, sind Unternehmen auf ein zuverlässiges WAN angewiesen. Eine redundant ausgele...
Ipanema Technologies GmbH | 08.04.2008

Mit Ipanema lässt sich strategischer Ansatz beim Management von Weitverkehrsnetzen realisieren

Der Bericht prognostiziert, dass die zuverlässige Bereitstellung von Anwendungen in absehbarer Zukunft immer wichtiger wird. Dementsprechend wird auch der Einfluss der Faktoren, die die Sicherstellung der Applikationsperformance erschweren, an Bedeu...