info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Bizon GmbH |

Neu im E-Learning-Markt: Bizon GmbH startet durch

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Verbindung von webbasiertem E-Learning mit Assessment - Bizon auf der Learntec 2002, Schwarzwaldhalle, Stand 126


Im E-Learning-Markt gibt es einen neuen Anbieter: Die Bizon GmbH aus München verbindet erstmals webbasiertes Lernen und Assessment. Auf Basis ihres Learning und Assessment Portal (LAP) entwickelt die im Juli 2001 gegründete Firma individuelle Anwendungen für elektronisches Lernen sowie die dazugehörige Bedarfs- und Potenzialermittlung. Daraus ergibt sich eine Vielzahl von erweiterten Anwendungsgebieten: von Recruiting über Personalentwicklung bis hin zur Zusammenstellung von Projektteams. Einem größeren Publikum stellt sich das Unternehmen erstmals auf der Learntec 2002 in Karlsruhe vom 4. bis 8. Februar 2002 in der Schwarzwaldhalle am Stand 126 vor. Auch über erste Kunden kann sich Geschäftsführer Eckart Denecke bereits freuen.

Wann sind E-Learning-Konzepte langfristig erfolgreich? Nur wenn der Mitarbeiter das lernt, was er auch tatsächlich für seine fachliche und persönliche Weiterbildung benötigt. Daher muss es eine stetige Wechselwirkung zwischen der Bedarfs- und Potenzialanalyse – dem sogenannten Assessment – und dem eigentlichen Lernvorgang geben. Das vierköpfige Gründerteam hat sich auf diese Verbindung spezialisiert: Ihre Plattform LAP ist Fundament für individuell konzipierte und angepasste Lösungen und Dienstleistungen. Sie basiert auf dem E-Learning-Portal „TriLearn“, das das Gründerteam bei seinem früheren Arbeitgeber, der Trilog Gruppe, entwickelt hat und an dem es sämtliche Rechte erworben hat.

„Mit unserem Ansatz machen wir E-Learning erst richtig rund“, so Bizon Geschäftsführer Eckart Denecke. „Die Verbindung aus Lernen und Assessment erweitert das Potenzial von E-Learning enorm: Unternehmen haben es leichter, die „Right Potentials“ für bestimmte Stellen oder Anforderungen zu finden und können Mitarbeiter viel gezielter schulen als bisher. Außerdem werden Mitarbeiter stärker zum eigeninitiierten Lernen motiviert. Schnittstellen zum Human Ressource Management, Knowledge Management oder Bildungscontrolling sind ebenfalls realisierbar.“

Kurz nach dem Start im Juli kann Bizon bereits drei Kunden vorweisen: Die Allianz Versicherung, Siemens Mobile Travel Solutions (MTS) und die Bayerische Polizei, für die man ein Trainings- und Zertifizierungssystem auf LAP-Basis entwickelt. Zielgruppe von Bizon sind im Augenblick große Unternehmen und Organisationen, mittelfristig sind aber auch Lösungen für den Mittelstand geplant.

circa 2.000 Zeichen

Bizon verbindet als erster E-Learning-Anbieter webbasiertes E-Learning und Assessment zu einem Learning und Assessment Portal. Das Unternehmen wurde im Juli 2001 von vier ehemaligen Mitarbeitern der Trilog Gruppe gegründet: Eckart Denecke (GF), Steffen Hartmannsgruber (Technik), Ruth Reichenbach (Content), Falk v. Zydowitz (Design). Mitgesellschafter und Lead Investor ist die branchenerfahrene Southern Blue Beteiligungsgesellschaft mbH. Bizon hat die Rechte am E-Learning Portal „TriLearn“ von Trilog erworben und entwickelt dieses zu seinem Learning und Assessment Portal (LAP) weiter. Das junge Unternehmen kann bereits die Allianz-Versicherung, Siemens Mobile Travel Solutions und die Bayerische Polizei zu ihren Kunden zählen.

Weitere Informationen:
Bizon GmbH

Eckart Denecke,

Geschäftsführer

Ludwigstraße 11

80539 München

Fon +49 (0)89 18 94 48 – 0

Fax +49 (0)89 18 94 48 – 29

eckart.denecke@bizon.de

http://www.bizon.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Florian Schleicher, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 424 Wörter, 3434 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema