info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Sycor AG |

Sycor AG mit ASP auf Erfolgskurs

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Umstrittenes Software-Miet-Modell für ERP bewährt sich in der Praxis


(Göttingen) Das Modell des Application Service Providing (ASP) ist noch immer sehr umstritten. Die Kritiker argumentieren mit Sicherheitsbedenken, zudem ist die Lösung insbesondere kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) häufig noch unbekannt. Die Sycor AG ist Anbieter von IT- und Telekommunikationslösungen und arbeitet sehr erfolgreich mit dem Modell. So hat das Beratungshaus aus Göttingen das Modell ASP sehr erfolgreich realisiert. Beispielsweise für den Technik-Ersatzteile-Service (T.E.S.) hat Sycor eine ERP-Lösung (Enterprise Ressource Planning) aufgesetzt. Das Unternehmen implementierte eine Software auf der Basis von SAP.readytowork und wartet und pflegt die Systeme nun im laufenden Betrieb.

Dr. Marco Weinrich, Vorstand der Sycor AG: „Unser Erfolg beweist die Stichhaltigkeit von ASP. Das Geschäftsmodell bewährt sich zunehmend auch im Mittelstand.“

Die T.E.S. hatte massive Schwierigkeiten, eine ERP-Anwendung in das firmeninterne Netzwerk einzubinden. Ausfallzeiten von bis zu 15 Arbeitstagen jährlich waren die Folge. Eine alternative Lösung wie mit SAP-R/3 für das eigene Netz zeigte sich zu umfangreich und kostspielig. Eine ASP-Dienstleistung von Sycor brachte die Lösung: Das Beratungshaus implementierte eine Branchenlösung im Rahmen des SAP.readytowork-Konzepts. Nach dem Anpassen der Software übernahm Sycor die Wartung und Pflege der Applikation und aller in den Betrieb eingebundenen Systeme. Die monatliche Gebühr deckt neben den Lizenzkosten auch die Aufwendungen für Rechner-, Festplatten- und Netzwerk-Kapazitäten ab. Eingeschlossen sind außerdem Wartung und Support aller gemieteten Systeme. T.E.S. spart mit der gemieteten ERP-Lösung pro Jahr 30 Prozent verglichen mit den TCO bei Kauf und Eigenbetreuung.

„Viele Mittelständler betreiben praktisch Ressourcenvernichtung“, so Weinrich. „Sie investieren in eine eigene unrentable Infrastruktur und EDV-Abteilung. Die Lösungen werden jedoch immer komplexer und anspruchsvoller. Sycor ermöglicht den Kunden, sich auf ihr Kerngeschäft zu konzentrieren und gleichzeitig auf kostengünstige und hochwertige IT-Services zugreifen zu können.“

Europäische Unternehmen investieren nach wie vor am meisten in eigene IT-Strukturen und EDV-Abteilungen. Laut Techconsult werden sich die Ausgaben für Informationstechnologie und Telekommunikation im kommenden Jahr auf 99,6 Milliarden Euro belaufen. Die Möglichkeiten des ASP, Software über das Internet von einem Provider zu mieten, ist laut LAC 2001 vielen IT-Entscheidern nach wie vor unbekannt. Dabei hat sich gezeigt: Zwischen 30 und 58 Prozent kann ein Unternehmen an IT-Kosten sparen. In der TCO (Total Cost of Ownership) sind Personal- und Anschaffungskosten sowie Aufwände für Administration, Updates, Lizenzen, Datensicherung und ein 24-Stunden-Support Service an sieben Tagen der Woche enthalten. Das Unternehmen hat mit einer monatlichen Nutzungsgebühr eine planbare Größe im IT-Budget. Auch in punkto Sicherheit haben die ASP-Anbieter inzwischen einiges zu bieten: Redundante Server schließen einen Komplettausfall praktisch aus, stets aktuelle Virenscanner sowie Verschlüsselungscodes schützen die Kundendaten vor technischen Störungen und unautorisierten Zugriffen.
Weinrich: „Die Kundenprojekte von Sycor zeigen: ASP ist ein Erfolgsmodell. Hindernisse wie die nur langsam fortschreitende Standardisierung oder anfängliche Skepsis seitens der Unternehmen lassen sich überwinden. Wir sind überzeugt, dass sich ASP in Europa insbesondere im Mittelstand ebenso durchsetzen wird, wie es in den USA geschehen ist.“

Über Sycor:

Der Service Provider berät, realisiert und betreibt komplexe IT- und Telekommunikations-Lösungen für mittelständische Unternehmen. Die Lösungen werden entweder beim Kunden vor Ort oder im Rechenzentrum der Sycor AG betrieben. 1998 gegründet, erzielte die Sycor-Gruppe im Jahr 2000 einen Umsatz von 40,5 Millionen Mark (20,7 Mio. €). Insgesamt beschäftigt das Unternehmen mit Hauptsitz in Göttingen mehr als 200 Mitarbeiter.

Weitere Informationen:
Sycor AG
Öffentlichkeitsarbeit
Oliver Braun
Tel.: +49-551-490-2016
Fax: +49-551-490-2901
oliver.braun@sycor.de

Web: http://www.sycor.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Joachim Kuss, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 523 Wörter, 4211 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Sycor AG lesen:

SYCOR AG | 28.06.2002

SYCOR AG präsentiert SAP Portals Archiv-Anbindung

Die Möglichkeit, durch Drag & Relate aktiv zwischen unabhängigen Applikationen zu agieren erlaubt es, einen beliebigen SAP-Beleg auf ein FileNET Archiv Icon im iPanel von SAP Portals abzulegen. Die dem Beleg zugeordnete virtuelle Vorgangangsakte wi...
Sycor AG | 28.12.2001

Sycor AG gründet Niederlassung in Singapur

(Göttingen) Der Göttinger IT-Dienstleister und Full-Service-Provider Sycor AG eröffnete jetzt mit der Sycor Asia Pte Ltd eine 100-prozentige Tochterfirma in Asien. Der dafür gewählte Sitz des neuen Unternehmens in Singapur ist neben Pittsburgh...
Sycor AG | 01.11.2001

Sycor übernimmt ERP/CRM-Entwickler Lignum

„Durch die Beteiligung an Lignum erweitern wir unser Produktportfolio um ein ERP/CRM-Modul, das vom Umfang und Preis auf Mittelständler zu-geschnitten ist“, so Sycor-Vorstand Dr. Marko Weinrich. „Die Spezialsoftware für Ladenbau erschließt uns ...