info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Amdocs |

Amdocs erzielt bei bislang größtem Billing-Benchmarktest eine lineare Skalierbarkeit von 165 Millionen Teilnehmern

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Konvergente Abrechnungssoftware Amdocs 7 führend bei Performance und Skalierbarkeit auf IBM POWER5+ System p 595 Server


München, 22. Mai 2007 – Die konvergente Abrechnungssoftware Amdocs 7 hat bei einem Performance-Benchmarktest Rekordergebnisse erzielt. Amdocs ist führender Anbieter von Customer-Experience-Systemen. Der Test ist auf IBM System p Servern mit POWER™ Prozessoren und IBM System Storage durchgeführt worden.

Während des Tests in einer Echtzeitumgebung hat die Software eine lineare Skalierbarkeit von 165 Millionen Kunden erreicht. Die Ergebnisse liegen damit weit über allen bisherigen Benchmark-Resultaten. Sie belegen zudem eine erheblich beschleunigte Rechnungserstellung. Auf Grund der parallel laufenden Rechnungsverarbeitung hat die Amdocs-Software in nur 53 Minuten Rechnungen für eine Million Kunden erstellt. Bei früheren Benchmark-Tests auf konkurrierenden Hardware-Plattformen ist eine Skalierbarkeit von 30 bis 60 Millionen Kunden, also rund einem Drittel, erreicht worden.

Die Kommunikationsbranche ist nach wie vor in einer Konsolidierungs- und Umbruchphase. Vor diesem Hintergrund steigt die Nachfrage nach flexiblen Echtzeit-Billing-Plattformen, die sehr große Kundenzahlen bewältigen und gleichzeitig sämtliche Zahlungsformen für unterschiedliche Netzwerke und Endgeräte unterstützen.

Für den Test haben Amdocs und IBM ein Modell der realen Geschäftsumgebung von Service-Providern entwickelt, das aktuelle und zukünftige hybride Billing-Anforderungen berücksichtigt. Der Benchmarktest hat die Qualität der Abrechnungsfunktionalität von Amdocs 7 bewiesen. So unterstützt die Software verschiedene Billing-Szenarien auf ein und derselben Plattform, wie zum Beispiel die konvergente Abrechnung von Prepaid- und Postpaid-Konten.
Die Amdocs 7 Software hat außerdem ihre extreme Skalierbarkeit auf dem IBM System p unter Beweis gestellt. Damit ist die Lösung für den Einsatz im großen Maßstab geeignet und bietet genügend Potenzial, starken Kundenzuwachs zu unterstützten. Laut IDC ist das System p mit 31,5 Prozent Umsatzanteil weltweit die Nummer Eins unter den UNIX-Servern in 2006. Da Diensteanbieter durch Fusionen und Akquisitionen laufend neue Kunden hinzugewinnen, gewinnt der hohe Skalierfaktor der Kombination IBM System p - Amdocs 7 zunehmend an Bedeutung. Außerdem können die Betreiber hierdurch die Anzahl ihrer Plattformen verringern und die Kosten optimieren.

„Mit der Amdocs-Abrechnungssoftware auf einem IBM System p haben Unternehmen die Option, Performance und Skalierbarkeit sehr kostengünstig auf höchstem Niveau zu vereinen“, so Scott Handy, Vice President, Worldwide Marketing and Strategy, System p, von IBM. „Service-Providern, die Online- und Offline-Billing benötigen, steht damit eine Win-Win-Kombination zur Verfügung.“ Der Test ist unter Praxisbedingungen im IBM Telecommunications Infrastructure Center for Business Support Systems in Montpellier durchgeführt worden. Dabei sind vier IBM System p Server unter dem Betriebssystem AIX5.3 mit POWER5+ Prozessoren, ein IBM Storage DS8300 mit 44 Terabyte und die konvergente Abrechnungssoftware Amdocs 7 zum Einsatz gekommen.

Die Ergebnisse der Benchmarktests sind im Folgenden:
• Lineare System-Skalierbarkeit und Stabilität über mehrere Server hinweg
• Verarbeitung von 26.000 Events pro Sekunde im Offline-Flow und 11.500 Events pro Sekunde im Online-Flow in einer konvergenten Abrechnungsumgebung
• Sehr kurze Verarbeitungszeit für Online-Abrechnungs-Events.

Der Test hat nachgewiesen, dass die Abrechnungszeit erheblich verkürzt wird. Der verkürzte Billing-Zyklus ist von entscheidender Bedeutung, da so Engpässe in den Betriebsabläufen großer Provider vermieden werden. Die Ergebnisse zeigen weiterhin, dass der flexible Mehrzweck-Einsatz von Servern und Datenbanken den Hardwarebedarf senkt sowie Lizenzgebühren und Personal einspart, das für Wartung und Pflege des Systems erforderlich ist.

„Unsere Stärke beruht auf der Kombination aus führenden Produkten, umfassenden Services und Branchen-Know-how“, erklärt Michael Matthews, Chief Marketing Officer, Amdocs. „Wir unterstützen Provider dabei, innovative, integrierte und geplante Kundenerfahrung zu realisieren. Dabei werden wir durch unsere enge, kontinuierliche Geschäftsbeziehung mit IBM nachhaltig gestärkt.“


Amdocs
Amdocs ist Marktführer bei Customer-Experience-Systemen. Seine Produkte ermöglichen Diensteanbietern weltwelt integrierte, innovative und „geplante Kundenerfahrung“ (intentional customer experienceTM) an jedem Kundenkontaktpunkt zu realisieren. Durch Software, Service und Branchen-Know-how unterstützt Amdocs Unternehmen dabei, das bestmögliche Kundenerlebnis zu gewährleisten und Geschäftsstrategien mit raschen Return-on-Investment, geringen Kosten und hoher Effizienz umzusetzen. Amdocs ist ein international operierendes Unternehmen mit über 16.000 IT-Spezialisten und Kunden in mehr als 50 Ländern. Der Umsatz betrug 2,48 Milliarden US-Dollar im Geschäftsjahr 2006.

Weitere Informationen finden Sie unter www.amdocs.com


Pressekontakt

Amdocs
Michael Haas
PR-Berater
F&H Porter Novelli
Tel.: 089/121 75 263
E-Mail: m.haas@f-und-h.de

Web: http://www.amdocs.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Michael Haas, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 612 Wörter, 5132 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Amdocs


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Amdocs lesen:

Amdocs | 11.11.2014

Die universelle SIM-Karte – Traum oder Albtraum für Mobilfunkanbieter?

Die Datenpläne für mobile Geräte sind wieder komplexer geworden, nachdem Apple angekündigt hat, dass im iPad Air 2 eine neue Apple SIM-Karte mit WiFi- und Mobilfunkfunktion vorinstalliert ist. In den USA und in UK können die Nutzer damit flexibe...
Amdocs | 05.11.2014

Deutscher Mobilfunkanbieter nutzt neue Technologie von Amdocs für mehr Effizienz und die schnellere Einführung neuer Services

St. Louis, 05. November 2014 - Amdocs, führender Anbieter von Customer-Experience-Systemen- und Services, gab heute bekannt, dass Vodafone Deutschland nun eine einzige Operational Support Systems (OSS)-Plattform nutzt und damit effizienter und schn...
Amdocs | 14.10.2014

Neue Netzwerk-Cloud-Lösungen von Amdocs ermöglichen flexiblen Service und effizienten Betrieb

  Amdocs Network Cloud Service Orchestrator ist eine neue, offene und Hersteller-unabhängige Lösung, mit der Service Provider komplexe Services mit Virtual-Network-Funktionen (VNFs) unterschiedlicher Hersteller innerhalb weniger Tage anstatt Monat...