info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
HAITEC AG |

HAITEC gründet zum Jahreswechsel eigenständiges CAE-Tochterunternehmen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Weiter auf Wachstumskurs: Mehr Wettbewerbskraft durch strategische Ausgliederung


Der Münchner IT-Dienstleister HAITEC AG macht sich für die kommenden Herausforderungen am IT-Markt fit und startet zum 1. Januar 2002 mit einem selbständigen Tochterunternehmen ins neue Jahr. Die HTC GmbH mit Sitz in München ist eine hundertprozentige HAITEC-Tochter mit den Schwerpunkten Konstruktionsdienstleistung und Schulung. Die neue Firma verfügt über ein exzellentes Team an CAD-Konstrukteuren mit langjähriger Erfahrung und hervorragenden Kenntnissen im Umgang mit der weit verbreiteten IBM-Software CATIA.

Der Münchner IT-Dienstleister HAITEC AG macht sich für die kommenden Herausforderungen am IT-Markt fit und startet zum 1. Januar 2002 mit einem selbständigen Tochterunternehmen ins neue Jahr. Die HTC GmbH mit Sitz in München ist eine hundertprozentige HAITEC-Tochter mit den Schwerpunkten Konstruktionsdienstleistung und Schulung. Die neue Firma verfügt über ein exzellentes Team an CAD-Konstrukteuren mit langjähriger Erfahrung und hervorragenden Kenntnissen im Umgang mit der weit verbreiteten IBM-Software CATIA.

Mit der Ausgliederung der HTC GmbH (HTC = HAITEC Technology Center) etabliert HAITEC eine neue Firma, die umfassende Konstruktionsaufgaben auf Basis der führenden CAD-Software CATIA V4/V5 auf eigenen Rechenanlagen oder direkt beim Auftraggeber übernimmt. Es handelt sich im ersten Schritt um 13 Ingenieure und Konstrukteure sowie eine Verwaltungsangestellte. Die Geschäftsleitung übernimmt Wolfgang Armbruster (43), der bisher als Leiter des HAITEC Competence Centers CAE-Engineering tätig war.

Die HTC GmbH ist ein selbständiges Unternehmen, an dem die HAITEC AG zu hundert Prozent beteiligt ist. Sie setzt die Geschäftsaktivitäten des bisherigen HAITEC Competence Centers fort und fokussiert sich auf qualifizierte, kundenspezifische Engineeringleistungen sowie CATIA V4 Schulungen. Die Ausbildung im Bereich CATIA V5 übernimmt nach wie vor die Muttergesellschaft.

Geplant ist ein Umsatz im ersten Jahr von 2 Millionen Euro. Der Gewinnanteil vor Zinsen und Steuern (EBIT) soll im selben Zeitraum bei 5 Prozent liegen. Einer der wichtigsten Geschäftspartner ist der bayerische Automobilhersteller BMW, mit dem bereits eine langjährige Zusammenarbeit besteht, die zukünftig in erweiterter Form fortgeführt wird.

Die HAITEC AG stärkt mit diesem strategischen Schritt ihre CAE-Präsenz am Markt und bietet mit einer eigenständigen Engineeringmannschaft ihren Kunden einen attraktiven und flexiblen Ansprechpartner. "Mit dieser neuen Organisationsform kommen wir den Marktanforderungen voll entgegen", sagt HTC-Geschäftsführer Armbruster, "CATIA V4 bleibt auch in den nächsten Jahren ein wichtiges Thema."

Nach der Ausgliederung will sich das Mutterunternehmen noch stärker auf die anstehenden Aufgaben im Geschäftsbereich CAE (Computer Aided Engineering) konzentrieren. Zu dieser Kernkompetenz zählen in erster Linie der Vertrieb, die Technologieberatung und alle relevanten Dienstleistungen bei der Einführung der CATIA-V4-Nachfolgeversion CATIA V5. HAITEC verstärkt zudem seine Anstrengungen bei der Neukundengewinnung in weiteren industriellen Marktsegmenten wie beispielsweise dem Schiff- und Schienenfahrzeugbau. Durch die klare Aufgabenteilung bei Dienstleistungen und im Schulungsgeschäft finden Anwenderfirmen sofort einen kompetenten Ansprechpartner mit kurzen Entscheidungsabläufen und verbindlichen Leistungszusagen.

Über HAITEC
Die am Neuen Markt der Frankfurter Wertpapierbörse notierte HAITEC AG (WKN 600 520) gehört zu den führenden Systemhäusern in Deutschland. Als Anbieter von High-Value-Services hat sich HAITEC auf die Geschäftsfelder CAE-Solutions, Systemintegration und e-Business spezialisiert. Der Full-Service von HAITEC beinhaltet sowohl die Auswahl, Beschaffung und Installation aller notwendigen Hard- und Software-Komponenten als auch zahlreiche Serviceleistungen von der umfangreichen Beratung über den effizienten Einsatz modernster Informationstechnologie und die konkrete Projektplanung bis hin zur fachlichen Schulung der Kunden sowie einen umfangreichen Support.

Traditioneller Schwerpunkt der Geschäftsaktivitäten ist der Bereich CATIA. Im Bereich System Integration hat sich das Unternehmen auf die Optimierung von Client/ Server-Systemlandschaften spezialisiert. Über besondere Expertise verfügt HAITEC dabei in den Bereichen Sicherheit, Hochverfügbarkeit und System-Management. Der Geschäftsbereich e-Business ist dabei integraler Bestandteil für weitere Entwicklungen in den Geschäftsfeldern System Integration und CAE-Solutions.

Sitz der HAITEC AG ist München. Darüber hinaus unterhält HAITEC derzeit insgesamt neun inländische Niederlassungen (Berlin, Frankfurt/Main, Hannover, Kassel, Köln, Nürnberg, Ingolstadt, Ludwigsburg/Stuttgart, Übersee am Chiemsee) sowie zwei Büros im Ausland (Österreich und Ungarn).

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.haitec.de

Bei Veröffentlichung bitte Beleg – DANKE!

Pressekontakt:
Marketing Communications
Ingrid Vos
Oberdorfenerstraße 13a
84405 Dorfen b. München
Tel. 08081-95 97 72
Fax 08081-95 97 73
ivos@markcom.de

Weitere Informationen:
HAITEC AG
Sabine Lechner
Greimelstr. 28a
83236 Übersee
Tel. 08642/887-0
Fax 08641/887-1100
slechner@haitec.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Anna Jensen, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 554 Wörter, 4774 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: HAITEC AG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von HAITEC AG lesen:

HAITEC AG | 05.02.2002

HAITEC übernimmt Geschäftsbetrieb der 1Value.com

Der Münchner IT-Dienstleister HAITEC AG (WKN 600520) hat zum weiteren Ausbau seiner Schlüsselstellung im CATIA-Vertrieb einen wichtigen Schritt unternommen: Die bisherigen Vorstände der 1Value.com AG, Rainer Köbler und Jürgen Zander, konnten fü...
HAITEC AG | 07.12.2001

HAITEC bietet kostenlosen Download auf die Datenbankapplikation

Der Münchner IT-Dienstleister HAITEC AG stellt ab dem 6. Dezember 2001 die Datenbank „Who is Who“ auf seinen Web-Seiten zum kostenlosen Download zur Verfügung. Die Applikation erlaubt den einfachen Aufbau und die Verwaltung eines unternehmensweit...
HAITEC AG | 15.11.2001

HAITEC schließt drittes Quartal mit ausgeglichenem Ergebnis ab

Der Münchner IT-Dienstleister HAITEC AG hat sein geplantes Ziel, das dritte Quartal mit einem ausgeglichenem Ergebnis abzuschließen, erreicht. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) beläuft sich auf –0,3 Mio. Euro (Vorjahr –2,0 Mio. Euro). H...