info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Sterling Commerce GmbH |

Sterling Commerce liefert neue E-Business-Lösung für den Mittelstand

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Workflow-Manager ermöglicht Unternehmen den Aufbau einer elektronischen Handelsgemeinschaft via Internet


(Düsseldorf, 07.12.2001) Sterling Commerce, einer der weltweit führenden Anbieter von E-Business-Produkten und -Services, startet in Europa mit dem Vertrieb seines Sterling-Workflow-Managers für das Web-Trading. Diese Lösung der hundert-prozentigen Tochtergesellschaft von SBC Communications, Inc., erlaubt es vor allem kleineren und mittelständischen Unternehmen (KMUs), ohne größeren Aufwand via Internet-Browser an bestehenden elektronischen Handelsgemeinschaften teilzunehmen. Auch der Aufbau neuer E-Communities mit vorhandenen Geschäftspartnern kann schnell und kostengünstig vorgenommen werden. Denn die Software ist vor allem für solche Unternehmen gedacht, für die der Aufbau einer eigenen E-Business-Kommunikationsinfrastruktur über EDI nicht wirtschaftlich ist. Laut Experten sind dies immerhin 75 Prozent der mittleren und sogar 95 Prozent der kleineren Firmen. Mit Hilfe der Sterling-Commerce-Software haben nun erstmals auch diese Unternehmen die Möglichkeit, ihre E-Business-Partner via Internet in ihre Lieferkette zu integrieren.

Der Sterling-Workflow-Manager für das Web-Trading automatisiert Rechnungsstellungs- und Bestellprozesse derart, dass keine weiteren manuellen Eingriffe mehr notwendig sind. Dadurch können alle Unternehmen die Vorteile einer weitestgehend automatisierten Supply-Chain nutzen: Neben einer Steigerung der Prozessgeschwindigkeit – und damit der Wirtschaftlichkeit eines Unternehmens – können vor allem die Kosten für die Kommunikation sowie mögliche Fehlerquellen verringert werden, indem Geschäftsinformationen elektronisch zwischen den Partnern hin und her bewegt werden. Eine spezielle Funktion regelt Ausnahmefälle und benachrichtigt vollautomatisch die verantwortlichen Personen bei etwaigen Fehlern.

Die Komponente zur Steuerung des Datenflusses kann problemlos an EDI/XML-Schnittstellen angeschlossen werden, so dass selbst eine Integration in bestehende ERP-Systeme ohne Schwierigkeiten möglich ist. Als zusätzlichen Service bietet Sterling Commerce seinen Kunden ein Team von erfahrenen E-Business-Fachleuten, die beim Aufbau der elektronischen Handelsgemeinschaft unterstützen. Die Sterling-Experten stehen nicht nur dem eigentlichen Kunden, sondern auch allen seinen Geschäftspartnern beratend zur Seite.

Dr. Toni Hart, Managing Analyst of Business E-Infrastructure beim Marktforschungsunternehmen Datamonitor, lobt vor allem die hohe Effizienz des Workflow-Managers: „Kleinere Unternehmen in die E-Business-Strategien der großen Hersteller zu integrieren, war von jeher ein Problem“, stellt Hart fest. „Vor allem die hohen Kosten sowie das fehlende technische Know-how in diesen Firmen waren große Hürden für den Einstieg ins E-Business und die Teilnahme an bestehenden Supply-Chains. Der Browser-basierte Workflow-Manager von Sterling kann dieses Problem beheben, weil weder technische noch finanzielle Vorraussetzungen bestehen, damit auch KMUs in die Lieferketten-, Bestell- oder Buchhaltungssysteme der großen Unternehmen integriert werden können.“

Weitere Vorteile der Lösung sind:
· kein Bedarf an teurer Integrationssoftware für alle Beteiligten der E-Business-Community;
· einfache Anwendung via Internet-Browser;
· schnelle Kommunikationsprozesse bei Bestellungen und Rechnungsstellung;
· Reduzierung von Fehlerquellen durch Umgehung manueller Prozesse;
· standardisierte Eingabeformate auf Basis des Geschäftsdokumente-Standards der Vereinten Nationen;
· Plattformunabhängige Programmierung auf Java-Basis;
· leicht bedienbare Workflow-Modellierungs- und Management-Funktionen, die auch auf komplexe Geschäftsprozesse erweiterbar sind.

„Unsere neue Web-Trading-Software stellt für Hersteller wie Zulieferer eine wirtschaftliche Maximallösung dar“, erklärt Roland Ebert-Weglehner aus dem Management von Sterling Commerce. „Indem bisher aufwändige Prozesse voll automatisiert werden, können nicht nur Kosten reduziert werden, sondern unsere Kunden können sich darüber hinaus ganz auf ihre Kern-kompetenzen konzentrieren. Höhere Effizienz, Sicherheit und Verlässlichkeit sind weitere Vorteile dieser Internet-basierten Lösung.“

Über Sterling Commerce:

Sterling Commerce, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von SBC Communications Inc.(NYSE:SBC), ist ein weltweit führender Anbieter von Business-to-Business-Integration und bietet eine weite Bandbreite an Integrationssoftware und Online-Services für die Global-5000-Unternehmen und ihre Kunden, Lieferanten und Partner an. Mit mehr als 25 Jahren Erfahrung in einer Vielzahl von Branchen, verfügt Sterling Commerce über die Expertise wie auch ein umfassendes Portfolio an Integrationssoftware und Services, die benötigt werden, um den elektronischen Austausch von Informationen sowohl innerhalb des Unternehmens als auch mit externen Partnern zu vereinfachen, zu managen und zu unterstützen. Heute vertrauen mehr als 50.000 Unternehmen weltweit auf die Fähigkeit von Sterling Commerce, um die hohen wirtschaftlichen und technischen Anforderungen zu bewältigen, um Kosten zu reduzieren, Gewinne zu erhöhen, Produktionszyklen zu verkürzen und die Kundezufriedenheit zu erhöhen. Für mehr Informationen besuchen Sie uns bitte im Internet: www.sterlingcommerce.de


E-Barometer von Sterling Commerce:

Sterling Commerce untersucht halbjährlich in breit angelegten Managerbefragungen den B2B-Markt in Deutschland, um die aktuellen Entwicklungstendenzen und Planungen der Unternehmen differenziert zu ermitteln. Diese Trendstudien werden durch regelmäßige Analysen von Teilaspekten des E-Business ergänzt.


Daten, Fakten, Analysen:

http://www.e-barometer.de

Weitere Informationen:

Sterling Commerce GmbH
Martina Held
Uerdinger Str. 90,
40474 Düsseldorf
Tel. 0211 / 43848-521
Fax 0211 / 43848-111
eMail: Martina_Held@stercomm.com
Internet: www.sterlingcommerce.de


Web: http://www.sterlingcommerce.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jörg Wassink, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 660 Wörter, 5912 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Sterling Commerce GmbH lesen:

Sterling Commerce GmbH | 13.04.2011

IBM präsentiert Smarter Commerce Software und Service-Optionen

Las Vegas/Düsseldorf, 13. April 2011 -- IBM (NYSE: IBM http://www.ibm.com/investors/) hat neue Softwarelösungen und Service-Optionen vorgestellt, mit denen Unternehmen in den durch elektronische Transaktionsverarbeitung bestimmten B2B- und B2C-Umge...
Sterling Commerce GmbH | 31.03.2011

Sofidel automatisiert mit Sterling Commerce Geschäftsprozesse

Düsseldorf – 31. März 2011 – Sterling Commerce, ein Unternehmen von IBM (NYSE:IBM), hat bekannt gegeben, dass die Sofidel Group, ein multinationaler Papierkonzern und der zweitgrößte Hersteller von Consumer-Papierprodukten in Europa, die Softwa...
Sterling Commerce GmbH | 04.11.2010

Komplexe IT-Infrastrukturen verursachen bei Banken hohe Kosten für den Datenaustausch

Amsterdam – 25. Oktober 2010 – Sterling Commerce, ein Unternehmen von IBM (NYSE:IBM), hat auf der Fachmesse Sibos die Ergebnisse einer globalen Studie zum Thema Datenaustausch im Bankensektor vorgestellt. Die Umfrage ergab, dass die Kosten für Fin...